ute`s Fotoblog

Beiträge mit Schlagwort “Spaziergang

Erster Ausflug mit dem Rollator

Das Wetter war so verlockend, zwar sehr kalt aber herrlicher Sonnenschein. Ich musste einfach raus. Auf gings mit meinem neuen „Auto“ zur Laichinger Tiefenhöhle. Fast eine dreiviertel Stunde habe ich gebraucht, bis ich am Ziel war, aber ich hatte keine Schmerzen und habe die frische Luft genossen. Sogar der Fotoapparat durfte mit. Gut gestärkt mit Kaffee und Kuchen habe ich auch den Heimweg wieder problemlos geschafft. Vermutlich habe ich morgen so Muskelkater, dass ich mich kaum bewegen kann. Warten wir es ab. Schön wars trotzdem.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Horizont kann man erkennen, dass im Tal (hier in Richtung Ulm) Nebel war.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Waldrand hält sich der Rauhreif hartnäckig.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA


Wir haben die Sonne gesucht

Heute mal wieder dicker Nebel bei uns. Eine meiner Freundinnen hatte gehört, dass in ca. 20 Min. Entfernung mit dem Auto die Sonne scheint. Also haben wir uns durchgekämpft und siehe da, wir fanden tatsächlich ein Nebelloch. Plötzlich war über uns blauer Himmel und rundherum eine Nebelwand. Es war ein schöner Spaziergang von ca. 1 Std..

Ein paar Bilder habe ich mitgebracht. Wenn ihr genau hinschaut, dann seht ihr rundherum die Nebelwände. Es war eine eigenartige Stimmung.

Bö4

Bö1

Bö2

Bö6

Bö10

Bö7

Bö12

Bö13

Die letzten Farbflecken, die der Herbst übrig gelassen hat, habe ich auch noch aufgenommen

Bö5

Bö17

Kaum waren wir auf dem Nachhauseweg, schon umgab uns wieder dicker Nebel.  Wir haben die kurze Sonnenzeit genossen.


Winterspaziergang

Endlich mal Sonne. Also warm anziehen bei -4 Grad und nichts wie raus.

Blicken wir in den blauen Himmel

Baum rote Beeren

Baum Hagebutten

Baum gelb

Hier wollen ein paar Blätter überwintern

Blätter

Auch diese Knospe wartet wohl auf den Frühling

Knospe

Ein Busch im Sonnenlicht

Busch

Selbst am Boden regt sich noch etwas Leben

Schneeboden

Schneeboden1

Ist das Wetter nicht der „Knaller“? 🙂

Knallerbsen

Zum Abschluss und zum Aufwärmen noch ein Besuch in der Weihnachtsausstellung unserer Gärtnerei

Striebel1

Wir haben wieder „Kraft“ getankt für die nächsten trüben Tage

Kraftwerk1


Im kleinen Lautertal

Das kleine Lautertal befindet sich in der Nähe von Blaustein, unweit von Ulm und ist ein Naturschutzgebiet. Auf dem Weg nach Ulm habe ich einen Abstecher gemacht und ein wenig die Ruhe und die schöne Natur genossen.

Lautertal-klein

Lautertal1-klein

Hier habe ich geparkt und bin  an der Lauter spazieren gegangen

Lautertal Wirtschaft-klein

Lauter-klein

Lauter1-klein

Lauter2-klein

Löwenzahn-klein

Eine Stunde durchatmen hat gut getan.


Waldspaziergang

Heute früh haben wir einen zweistündingen Waldspaziergang gemacht. Es war traumhaft schön. Die Sonne schien und die Vögel zwitscherten um die Wette.

Die Anemonen legen einen weißen Teppich über den Waldboden

Waldboden-klein

Das ist die „Waldschule“. Hier bekommen die Kinder wirklich ab und zu Unterricht.

Waldschule-klein

Die Krähe hat sich lautstark gemeldet, kam aber leider nicht näher

Krähe im Baum-klein

Dieses Vögelchen, das man leider nur bei genauem Hinsehen erkennt, ist gerade beim Nestbau. Meine Freundin meinte, es sei ein Kleiber.

Vögelchen1-klein

Unterwegs begegneten uns drei Handwerker auf Wanderschaft. Das sieht man heute zumindest hier nicht mehr all zu oft.

Wanderburschen-klein

Sie waren schneller als wir  🙂

Wanderburschen1-klein

Zum Abschluss noch ein Weihnachtsbaum. Das ist kein Witz. Hier hat wohl jemand seine Christbaumkugeln sehr humorvoll entsorgt.

Weihnachtsbaum5-klein

Weihnachtsbaum2-klein

Bis dahin ist aber noch eine Weile Zeit. Genießen wir jetzt erst mal den herrlichen Frühling.

 


Spaziergang zur Tiefenhöhle

Bei herrlichem Sonnenschein, aber eiskalten Temperaturen habe ich einen Spaziergang zur Laichinger Tiefenhöhle gemacht. Fotografieren ging nur mit Handschuhen.

Die Bänke am Laichinger Marktplatz laden zur Zeit wirklich nicht zum Ausruhen ein

Bank-klein

Da sind noch ein paar Spaziergänger unterwegs

Schneespaziergang-klein

Auf dem Weg zur Höhle kommt man unter diesen wundervollen alten Bäumen durch

Höhlenweg-klein

Ein Blick von der Brücke runter auf die Autostraße zeigt, dass wenigstens die Hauptstraßen schnee- und eisfrei sind.

Autostraße-klein

Der Spielplatz an der Höhle ist tief eingeschneit

Spielplatz-klein

Das ist das Ziel meiner Wandunger, das Höhlenrasthaus. Im Winter hat es nur sonntags geöffnet. Bei Kaffee und Kuchen konnte ich mich wieder aufwärmen

Rasthaus-klein

Vorbei an dieser winterlichen Laterne gings auf den Rückweg

Laterne-klein

Diese Bushaltestelle ist zur Zeit auch kaum zu finden 🙂

Haltestelle-klein

Schön ist es, auf diesen herrlich verschneiten Pfaden zu gehen

Schneeweg-klein

Vorbei an dieser Tannenbäumen, die wohl für das nächste Weihnachtsfest wachsen, gings wieder nach Hause in die warme Stube.

Baumhütte-klein


Winterimpresionen aus meiner Stadt

Meine Stadt hat ca. 12000 Einwohner und liegt auf der schönen Schwäbischen Alb in einer Höhe von ca. 800 m. Ich bin zwar in Stuttgart geboren, aber schon seit 1970 lebe ich hier und möchte auch nicht  mehr weg. Hier ein paar ganz persönliche Impressionen  von meinem  letzten Sonntagsspaziergang.

Blick über die Dächer

Ort-klein

Ort1-klein

Ort2-klein

An einem Privathaus

Mühle1-klein

Alt-Neu

Apotheke-klein

Hauswand-klein

Gebaut wird natürlich auch ständig.

Kran-klein

Die Wäschespinne macht Winterpause 🙂

Wäscheklammern-klein

Wäscheklammern1-klein

Auch dieser Weg ist innerhalb der Stadt

Weg-klein

Schneelaterne

Laterne-klein

Kurz zeigte sich sogar ein strahlend blauer Himmel, aber wirklich nur kurz

Zweig1-klein

Ich weiß, sehr informativ ist das nicht, aber das ist eben das, was ich durch meine Fotolinse entdeckt habe.


Erster Winterspaziergang

Gestern bei eisigen Temperaturen aber herrlichem Sonnenschein machte ich meinen ersten Winterspaziergang hier im Ort. Hier meine ersten Schnee-Bilder.

Los gehts 🙂
Spiegel

Ortschaft im Schnee

Siedlung

Na das wird wohl eine Dachlawine

Baum und Haus

Hier dauert es nicht mehr lange, bis der Schnee abrutschtDachlawine

Nun ein paar „Baum-Impressionen“

Baum mit Fachwerk

Baum3-klein

Bäume

Baum

Stele mit Hut

Stele

Zurück über die Brücke nach Hause

Brücke

 


Spaziergang – Universitätsklinik Ulm

Ganz gegen meine Gewohnheit gibt es heute mal zwei Beiträge. Alle Aufnahmen sind allerdings auf dem selben Gelände gemacht. Zunächst einmal das Uni-Klinikum Ulm und dann die dort im Botanischen Garten wachsenden
Blümchen.

Die Universitätsklinik Ulm hat gerade einen großen Umzug
hinter sich. Die Chirurgie-Dermatologie ist in einen Neubau umgezogen. Durch das Gelände des Klinikums
haben wir einen kleinen Spaziergang gemacht und uns die Anlage mal angeschaut.
Hier ein paar ganz persönliche Eindrücke von mir

Ich bedanke mich bei der Presseabteilung des Klinikums für die Erlaubnis, die Innenaufnahmen zeigen zu dürfen.


Kleiner Spaziergang

Von der Roggenmühle (für Ortskundige bei Geislingen im Eybachtal) führt ein gemütlicher Spazierweg zum Mordloch. Hört sich fürchterlich an, ist aber nur eine Höhle.

Die Roggenmühle ist ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. Dort habe ich übrigens auch die gezeigten Alpakas fotografiert.

Vorbei an Forellenteichen gehts dem Bach entlang.

bis man schließlich zum Mordloch gelangt.

Den Namen hat die Höhle der Sage nach bekommen, weil dort wohl ein Wilderer die Leiche des von ihm erschossenen Försterst versteckt hat 🙂

Es ist die zweitgrößte Höhle auf der Schwäbischen Alb, leider aber nicht begehbar. Sie kann nur von Höhlentauchern erforscht werden. Aber ein paar Schritte habe ich mich doch hineingewagt.

Immer mutig vorwärts

Na, ein Stückchen gehts noch

So, jetzt ist Schluss. Dort hinten höre ich schon das Gluckern des Wassers und ohne Taschenlampe ist es zu gefährlich, weiterzugehen.

Meine Freundin wartet schon am Eingang und ist erleichtert, dass ich wieder da bin 🙂

Noch ein Blick hinauf in die Höhe.

Danke, dass ihr mit begleitet habt.


Auf der Suche nach dem ersten Grün

Bei herrlichem Sonnenschein und über 14 Grad habe ich mich heute um die Mittagszeit mal auf den Weg gemacht. Es muss doch irgendwo schon grünen und blühen.

Also erst mal raus aus der Stadt.

Im Hintergrund sieht man noch die letzten Nebelschwaden. Sehr oft haben wir hier in der Höhe Sonne, während unten im Tal dicker Nebel herrscht.

Weggabelung, also in welcher Richtung finde ich nun das erste Grün?

Mist, das war wohl die falsche Richtung 🙂

Wenn man den Schnee einzäunt und sogar einknotet, dann kann er ja nicht verschwinden

Das ist wohl auch noch vom letzten Jahr

Also das war wohl nichts. Dann eben zurück in die Stadt

Ihr glaubt es nicht, kurz bevor ich wieder zu Hause war fand ich in einem Vorgarten dann doch noch die ersten Knospen und Blüten.

Lange dauert es wohl nicht mehr, dann grünt und blüht es auch in Schwäbisch Sibirien.


Der Weg zur Laichinger Tiefenhöhle

Gestern habe ich einen Spaziergang zum Rasthaus der Laichinger Tiefenhöhle gemacht. Die Höhle selbst ist im Winter geschlossen, aber das Rasthaus ist sonntags geöffnet. Meinen Weg dorthin habe ich einfach mal fotografiert. Tut mir leid, aber es ist immer noch „weiß“ unterwegs.

Anfangen möchte ich mit einer underfoot. Bitte nicht erschrecken, das ist kein Blut und da wurde auch niemand ermordet 🙂 Der Überweg ist nur rot gestrichen und mit dem darauf liegenden Schneematsch sieht er irgendwie unwirklich aus.

Dahinter beginnt eine hübsche Allee mit  alten Bäumen

Schaut man über die kleine Straße hinweg, dann hat man einen schönen Blick ins Umland.

Noch ein kurzer Blick nach oben

Dann nähern wir uns unserem Ziel

Angekommen.

Ich verrate euch noch, dass ich „leider“ 3 Stück Kuchen vertilgt habe 🙂 Das Rasthaus wird vom Höhlen- und Heimatverein bewirtschaftet und die Kuchen werden von den Vereinsmitgliedern gebacken. Das Ehepaar, das gestern Dienst hatte, kenne ich gut. Die Dame macht einfach wunderbare Kuchen, die ich unbedingt schön der Reihe nach probieren musste. Zwischendurch darf man doch mal sündigen, oder??


Schnee

Am Donnerstag habe ich mich endlich mal wieder aufgerafft und bin mit der Kamera rausgegangen. Wenn es auch nur eine kleine Stadtrunde war, so habe ich doch ein paar Bilder mitgebracht. Außer Winter und Schnee kann ich euch allerdings nichts zeigen 🙂

Die Gehwege waren zum Teil geräumt und zum Teil schwer zu begehen. Anhand meiner zwei underfoot-Aufnahmen könnt ihr den Unterschied sehen.

Das Wetter allerdings war sehr schön mit blauem Himmel

Zweige und Gräser

Jetzt noch zwei Zäune, das wars dann schon. Hoffen wir weiter auf den Frühling.


Immer noch Sonnenschein

Die Herbstspaziergänge hören nicht auf, es sind Tage voll Sonnenschein.Da muss Frau einfach raus in die Natur. Also nochmals ein paar sonnig herbstliche Bilder.

Der kleine schwarze Punkt in der oberen Bildhälfte ist kein Schmutz, sondern ein Gleitschirm 🙂

Der Stein war so interessant, dass ich ihn auch nochmals etwas näher zeige

So blau ist der Himmel schon seit Tagen

Die Äpfel trotzen wohl jedem Frost. Ich muss doch mal schauen, ob die im Dezember auch noch hängen.

Und jetzt noch zwei Gesellen, die wie wir die wärmende Sonne genießen

Wieder einmal möchte ich euch daran erinnern, dass die Bilder mit dem Anklicken schärfer werden.


Herbstimpressionen

Unser Spaziergang führt uns heute an einen kleinen See in der Nähe von Bad Urach. Selbst an Sonntagen sieht man dort kaum einen Spaziergänger. Es ist ein richtiger Geheimtipp.

Auf dem Weg zum See fanden wir dieses geheimnisvolle Häuschen. Keine Ahnung, wozu es dient.

Nun folgen ein paar herbstliche Bilder von diesem kleinen verwunschenen See

Auf dem Rückweg begegnete uns dieses nette Fahrzeug

Und schon ist mein Auto wieder zusehen.

Es war ein schöner gemütlicher Spaziergang, den wir voll genossen haben.

Wieder einmal möchte ich euch daran erinnern, die Bilder anzuklicken, damit sie schön scharf zu sehen sind.


Ein schönes Wochenende

Hurrahhh, mein Lappi ist wieder da. Das ist ein ganz anderes Arbeiten 🙂 Mein Computermann hat mir empfohlen, einen Flachbildschirm zu kaufen und an den Kleinen anzuschließen. Das muss ich mir mal überlegen. Er sagt, er arbeitet nur mit einem Mini-Netbook, hat aber einen Flachbildschirm und eine Funktastatur. Auch nicht schlecht.

Jetzt wünsche ich euch ein wunderschönes Wochenende und allen Berlin-Reisenden viel Spaß.

Hier noch ein kleiner Anreiz für einen Winterspaziergang 🙂

klick mich


Freitags-Füller # 54

Mein heutiger Freitagsfüller, vorgegeben von Barbara

1. Ich liebe den Frühling in all seiner Farbenpracht
2. Ein Brötchen mit Marmelade esse ich gerne zum Frühstück .
3. Es scheint als würde ich immer nach neuen Fotomotiven suchen. 🙂
4. Ein gutes Buch und ein Glas Wein ist eine schöne Art den Tag zu beenden.
5. Ich denke ich werde mich in nächster Zeit mehr bewegen müssen
6. Nach einem Spaziergang bei Sonnenschein danach gelüstet es mich in letzter Zeit besonders .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Fernsehabend, morgen habe ich noch nichtsgeplant und Sonntag möchte ich eine Freundin besuchen, bei der ich zum Mittagessen eingeladen bin