ute`s Fotoblog

Im Freilichtmuseum Beuren


Von diesem Museum habe ich vor längerer Zeit schon einmal berichtet. Diesmal wollten wir uns dort das alte Weberhaus mal ganz genau ansehen. Dieses Haus stand früher hier in Laichingen und wurde Stein für Stein abgebaut und im Freilichtmuseum wieder aufgebaut.

Zunächst aber erst mal ein Blick über die Anlage

Museum Gesamtansicht

Das ist nun das alte Weberhaus

Museum Weberhaus

Unten im Keller standen die Webstühle

Museum Webstuhl1

Museum Webstuhl2

In der Spinnstube

Museum Spinnstube

Für uns war sehr interessant, die Geschichte der damaligen Bewohner zu lesen.

Jetzt noch ein paar weitere Eindrücke von Einrichtungen aus anderen Häusern

Museum Wohnzimmer

Museum WoZiBuffet

Solche Backhäuser gibt es immer noch einige hier auf der Schwäbischen Alb. Manche davon sind auch  noch in Betrieb. Es geht nichts über ein Brot aus dem Backhaus 🙂

Museum Backhaus

Eine Kastanienblüte habe ich auch noch mitgebracht.

Museum Kastanienblüte

Alle weiteren Bilder von dort habe ich so oder so ähnlich schon mal gezeigt und möchte sie hier nicht wiederholen. Aber man kann das Museum wirklich immer mal wieder besuchen.

 

36 Antworten

  1. da geht mir gleich das lied mit den leinenwebern durch den kopf…. und das backhäusle tät ich am liebsten adoptieren. da würde mein brot sicher noch besser schmecken. danke fürs mitnehmen ute….

    Gefällt mir

    13. Mai 2015 um 09:23

    • Du machst also dein Brot selbst? Schmeckt bestimmt auch lecker. Ich bin zu faul dazu. Aber wenn ich ein Backhäusle-Brot erwischen kann, dann greife ich zu.

      Gefällt mir

      13. Mai 2015 um 14:07

  2. Gudrun

    An deinen Bericht damals kann ich mich noch gut erinnern. Wie damals wäre ich auch diesmal gerne mitgegangen.
    Ich finde es gut, dass man das alte Weberhaus in das Museumsdorf geholt hat. Wie schnell wird anderenorts so etwas einfach platt gemacht, weil man nur am Baugrund interessiert ist.
    Danke für die interessanten Einblicke ins Weberhaus.

    Gefällt mir

    13. Mai 2015 um 10:26

    • Die Spinnstube wäre doch ganz bestimmt etwas für dich, liebe Gudrun.

      Gefällt mir

      13. Mai 2015 um 14:07

  3. schön, dass du wieder mehr unterwegs bist, liebe Grüße, Klaus

    Gefällt mir

    13. Mai 2015 um 12:48

  4. Liebe Ute,
    es sind schon ein paar Jährchen her, als ich das letzte Mal in Beuren war. Da könnte ich auch mal wieder hin, es gibt immer wieder neues zu entdecken .

    Viele Grüße
    Traudi

    Gefällt mir

    13. Mai 2015 um 14:27

    • Traudi, ich warte immer noch darauf, dass wir uns beide mal zufällig mit der Kamera vor dem Auge treffen 🙂

      Gefällt mir

      13. Mai 2015 um 15:32

  5. Liebe Ute,
    solche Freiluftmuseen/Museumsdörfer liebe ich und das Weberhaus ist toll wieder aufgebaut worden. So etwas erstaunt mich, wie man das hin bekommt.

    Sehr schöne Bilder hast du uns mitgebracht und es war ein ganz toller Bummel mit dir…danke !
    Die Kastanienblüte ist ein Traum ❤

    Wir haben bei uns auch solch ein Dorf und ich hatte letztes Jahr drüber berichtet.

    Kannst mal schaun: https://keinbisschenleise.wordpress.com/2014/10/19/damit-wir-nie-vergessen-wie-es-fruher-war/

    Liebe und sonnige Abendgrüsse,

    Uschi

    Gefällt mir

    13. Mai 2015 um 17:30

    • Im Vergleich zu deinem Museum ist das hier klein. Bei euch hat es wohl wesentlich reicheere Bauern gegeben 🙂

      Gefällt 1 Person

      14. Mai 2015 um 08:05

      • Da kenne ich mich leider nicht aus Ute 😉 …aber wir haben das ganze Dorf auch nicht geschafft, deshalb mag ich demnächst noch mal hin. Waren mit der Familie zum *Ganserl-Essen dort und dann war nur noch der Nachmittag zum besichtigen übrig.

        Gefällt mir

        14. Mai 2015 um 16:49

  6. Wie schön, dass Du auch innen fotografieren durftest, so konnten wir uns auch an der herrlichen Inneneinrichtung erfreuen. Leider ist das ja in vielen Museen verboten.

    Gefällt mir

    13. Mai 2015 um 19:20

    • Es gab ein Haus, in dem man auch nicht fotografieren durfte, das war ein altes Fotostudio. Mir fehlt nach wie vor jedes Verständnis für ein solches Fotografierverbot.

      Gefällt mir

      14. Mai 2015 um 08:06

      • Mir auch. Besonders geärgert hat mich das in Potsdam, die gesamten Schlösser darf man wohl zum privaten Gebrauch (also für mein Fotoalbum) fotografieren, aber nicht im Internet zeigen, dabei wurden die doch alle mit Steuergeldern renoviert, wieder aufgebaut und unterhalten, das ist doch irgendwo Allgemeinbesitz finde ich.

        Gefällt mir

        15. Mai 2015 um 15:06

      • Wie Recht du hast, Agnes. Außerdem ist es doch nur Werbung für die entsprechenden Sehenswürdigkeiten.

        Gefällt mir

        15. Mai 2015 um 16:43

  7. Liebe Ute, so geht es nun weiter, wie schön.
    Hach, die alten Webstühle haben schon was.
    Und die Kastanienblüte, so schön nahe, traumhaft schön
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    13. Mai 2015 um 22:01

    • Bärbel, ich hatte den Eindruck, das Weberhaus wurde schöner wieder aufgebaut als es in Wirklichkeit war 🙂

      Gefällt mir

      14. Mai 2015 um 08:07

  8. Solche schönen Spinn- und Webwerkzeuge habe ich bei der Besichtigung alter Bauernhäuser in Musuemsdörfern auch schon gesehen. Früher gehörte es wohl „zum täglichen Brot“ der Frauen, die Wolle der gehaltenen Schafe auch zu verarbeiten.
    Ich staune immer wieder, wie sich das Leben innerhalb von ein oder zwei Jahrhunderten so komplett verändert hat. Und ich glaube nicht immer, dass das nur zum Guten passiert ist, was man an der Anzahl der burn outs oder anderer psychischer Erkrankungen ablesen kann.

    Gefällt mir

    14. Mai 2015 um 10:51

    • Trotz der vielen Arbeit früher hatte man wohl ein engeres Familienleben als heute. Stell dir mal einen gemütlichen Abend in der Spinnstube vor. Heute sitzt der Eine vor dem Fernseher und der Andere spielt mit seinem Handy.

      Gefällt mir

      14. Mai 2015 um 15:33

  9. schönen Feiertag wünsche ich, Klaus

    Gefällt mir

    14. Mai 2015 um 13:13

  10. Sehr schön, mir gefallen diese Freilichtmuseen auch, haben das Neuhausen ob Eck vor der Tür , ich habe bei der Wahl der Freundin schon auch auf das Handwerkliche Geschickt geschaut, so kann meine nicht nur gut Kochen sondern auch backen, wie Kuchen und Brot, Brot macht sie meisten 9-12 Stück (Kapseln) die dann eingefroheren werden………Socken stricken kann sie auch :-)……nun kein Wunder haben wir beide Übergewicht 🙂

    Gruß
    Lucian

    Gefällt mir

    14. Mai 2015 um 14:47

    • Wow Lucian, du hast eine Traumfrau. Zu all dem, was du da aufzählst, habe ich überhaupt kein Talent.

      Gefällt mir

      14. Mai 2015 um 15:35

      • Ja das stimmt, aber ich bin auch ein ganz feiner.
        L.G.
        Lucian

        Gefällt mir

        14. Mai 2015 um 17:30

      • 🙂

        Gefällt mir

        14. Mai 2015 um 18:05

  11. Schöne Bilder von einem interessanten Museum. Dir noch einen schönen Abend. L.G.

    Gefällt mir

    14. Mai 2015 um 18:47

  12. Solche Freilichtmuseen sind begeh- und begreifbare Geschichtsbücher…

    Gefällt mir

    15. Mai 2015 um 15:40

  13. Herzlichen Dank für die informativen Bilder von diesem Freiluftmuseum. Ich schaue mir solche Museen auch sehr gerne an. Liebe Grüsse. Ernst

    Gefällt mir

    21. Mai 2015 um 15:39

  14. Ich bin echt ein Fan solcher Freilichtmuseen. Sie liefern Geschichte und tolle Fotomotive.

    Gefällt mir

    30. Mai 2015 um 21:46

    • Man kann diese Museen wirklich öfter besuchen. Man findet immer wieder interessante Dinge, die man beim letzten Besuch übersehen hat 🙂

      Gefällt 1 Person

      31. Mai 2015 um 10:10

      • irgendwie hat man wirklich bei jedem Besuch einen anderen Focus.

        Gefällt mir

        31. Mai 2015 um 10:11

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s