ute`s Fotoblog

Wochenplan einer Rentnerin


Draußen ist dicker Nebel und Schneebilder habe ich jetzt wirklich auch genug gezeigt. Also warte ich auf den Frühling. Damit mein blog nicht so lange ohne neue Beiträge bleibt dachte ich, ich erzähle euch einfach mal meinen Wochenplan für die kommende Woche, um das Klischee der beschäftigten Rentnerin noch ein wenig auszubauen. Zugegeben, so viel auf einmal ist nicht immer los :-).

Heute war ich mit zwei weiteren Damen zum Geburtstagsbrunch des Witwers einer verstorbenen Tennisfreundin.

Morgen zum Mittagessen beim Chinesen mit zwei lieben Ehepaaren, die mich nach dem Tod meines Manns in ihren Kreis aufgenommen haben. Am Abend dann Kegeln mit einer anderen kleinen Gruppe.

Dienstag morgens Treffen zum Espresso mit meiner Freundin und ihrer Bekannten. Nachmittags Kaffeetreffen mit meiner Freundin und einem lieben Ehepaar.

Mittwoch Fahrt mit meiner Freundin nach Ulm zum Zollamt. Dort ist mein neues Blogbuch gelandet, das ich „auslösen“ muss. Abends Aschermittwochessen mit wieder einem anderen Freundeskreis(ehemals Tennis), mit dem ich einmal im Monat einen Stammtisch habe.

Donnerstag Auto zum TÜV. Bitte haltet mir die Daumen, dass ich es noch zwei weitere Jahre fahren darf. Das beinhaltet dann einen kleinen Fußmarsch von ca. 20 Min. hin und hoffentlich abends zum Abholen nochmals.

Freitag morgens Treffen zum Espresso. Nachmittags fast immer eine kleine Wanderung mit meiner Freundin und einer weiteren Dame.

Samstag  Frühstück im Bistro, wieder mit Freundin und einem bekannten Ehepaar.

Dann gibt es noch einen monatlichen Stammtisch mit einer anderen ehemaligen Kegelgruppe. Der war aber schon letzte Woche.

Und da sage einer, das Rentnerleben sei langweilig. Ich habe das große Glück, so viele liebe Freunde und Bekannte zu haben – einmal aus früheren Zeiten und zum andern sind auch nach dem Tod meines Mannes neue hinzugekommen. Dafür bin ich sehr dankbar.

Advertisements

42 Antworten

  1. Das klingt wie das Leben meiner Eltern. Die sind mehr auf Achse als jeder Jungspunt und reisen umher wie die Wilden. Und wenn sie mal nicht reisen, haben sie 100 Termine zu Hause. Ich habe deshalb nie das Bild des strickenden und gelangweilten Rentners vor mir, das kenne ich gar nicht. Tolles Leben! 🙂

    Gefällt mir

    15. Februar 2015 um 17:19

    • Das freut mich für deine Eltern. Sie sollen es genießen, so lange sie können. ♥♥♥

      Gefällt 1 Person

      15. Februar 2015 um 18:00

      • Sagen wir auch immer. Man muss das Leben leben, solange man kann. Auf einmal geht es nicht mehr und dann nützt jammern auch nichts. Drum: Wer kann, soll es geniessen!

        Gefällt mir

        15. Februar 2015 um 20:50

  2. Dein Glück freut mich für Dich, liebe Ute. Und Du gibst es mit Deinen Beiträgen weiter. Herzliche Grüße aus München, Josef

    Gefällt mir

    15. Februar 2015 um 17:44

    • Danke Josef. Man muss die kleinen Dinge genießen, wenn man älter wird. 🙂

      Gefällt mir

      15. Februar 2015 um 18:01

  3. 🙂 schön ist das und gar nicht langweilig!!!

    Gefällt mir

    15. Februar 2015 um 17:44

  4. Das ist doch ein schöner Plan für die Woche 🙂 Nicht zu viel, nicht zu wenig und vor allen Dingen in lieber Gesellschaft 🙂

    Gefällt mir

    15. Februar 2015 um 17:45

    • So ist es. Ich freue mich sehr, dass ich so nette Menschen kenne 🙂

      Gefällt mir

      15. Februar 2015 um 18:02

  5. Gudrun

    Das ist wirklich schön, wenn du dir alle Kontakte erhalten hast, liebe Ute. Nein, so kann es dir nicht langweilig werden und der Kommunikation ist auch Genüge getan.
    Viel Freude bei all deinen Vorhaben mit deinen Freunden.

    Gefällt mir

    15. Februar 2015 um 18:12

  6. Das ist doch wundervoll, wenn man so gut in liebe Freundschaften eingebunden ist! 🙂
    Und für dein Auto drücke ich natürlich sämtliche Daumen.
    Herzliche Grüße!

    Gefällt mir

    15. Februar 2015 um 18:20

    • Danke fürs Daumendrücken, das kann ich gebrauchen 🙂

      Gefällt mir

      15. Februar 2015 um 18:24

  7. Nee, liebe Ute, Langeweile geht anders. Wie schön, dass du soviel Aktivitäten mit netten Freunden machst. So ein morgendliches Espresso-Treffen würde mir auch gefallen.
    LG sk

    Gefällt mir

    15. Februar 2015 um 18:54

  8. wow – bei dir brummt ja wirklich der Bär, nicht der Berliner Bär, sondern mehr der Schnee-Bär. Schön, bekomme nur keinen Herzkasper von dem vielen Kaffeetrinken. 🙂

    Gefällt mir

    15. Februar 2015 um 19:17

    • Clara, Kaffee war schon immer mein Hauptgetränk 🙂

      Gefällt mir

      15. Februar 2015 um 19:28

  9. Ich freue mich für dich, dass du so viele Freunde und Bekannte hast und auch so aktiv bist! Schöne Woche Dir!

    Gefällt mir

    15. Februar 2015 um 19:26

  10. Ist doch schön, wenn die Tage mit lieben Menschen verbracht werden können. Genieß es. So stell ich mir mein Rentnersein auch mal vor. Fürs Auto drück ich die Daumen!
    Lieben Gruß
    Sabine

    Gefällt mir

    15. Februar 2015 um 20:19

  11. Sich mit lieben Menschen treffen und gemeinsam schöne Dinge tun… das ist wunderbar und tut sooo gut! Ich wünsche dir weiterhin viele treue Freundschaften! ❤

    Gefällt mir

    15. Februar 2015 um 20:24

  12. Gut gefüllt ist dein Wochenplan, liebe Ute.
    Es ist schön, dass du das genießen kannst, es ist wirklich sehr viel wert, gute Freunde zu haben.
    alles Liebe
    Ilanah

    Gefällt mir

    15. Februar 2015 um 20:43

    • Ja, diese Woche ist es besonders viel. Aber ich habe natürlich auch wieder Tage, an denen ich zu Hause bin – ist auch zwischendurch mal wichtig.

      Gefällt mir

      15. Februar 2015 um 22:03

  13. Liebe Ute, das ist echt interessant.
    Du hast so viele nette Leute, mit denen du was unternehmen kannst. Super!
    Für dein Auto drücke ich die Daumen.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    15. Februar 2015 um 20:48

    • Danke Bärbel, ich bin auch sehr dankbar dafür, dass ich so liebe Menschen um mich habe. Danke fürs Daumendrücken. Das kann ich gebrauchen. Hier ist man ohne Auto schon ein wenig von der Welt abgeschnitten.

      Gefällt mir

      15. Februar 2015 um 22:04

      • das ist mir klar. Hier gäbe es immerhin Busse, die einen weiterbringen.

        Gefällt mir

        15. Februar 2015 um 22:05

  14. Ist ein guter Plan wünsche dir eine gute neue Woche Gruß Gislinde

    Gefällt mir

    16. Februar 2015 um 12:26

  15. Liebe Ute,
    dein Terminkalender scheint wirklich voll zu sein mit lauter schönen Ereignissen. So soll’s auch sein. Ist doch schön, solche netten Leute um sich zu haben.

    Viele Grüße
    Traudi

    Gefällt mir

    16. Februar 2015 um 18:12

    • Ja Traudi, diese Woche ist es besonders „schlimm“. Aber ich genieße das natürlich.

      Gefällt mir

      16. Februar 2015 um 19:28

  16. Wow du bist ja ganz schoen beschaeftogt….Wer sagt Rentnter haben Zeit, Zeit fiuer die Schoenen Dinge im Leben… Freunde, fuer die man dankbar ist ist sehr wichtig! Eine schoene Woche wuensche ich und viel Glueck mit dem Auto!

    Gefällt mir

    16. Februar 2015 um 18:45

  17. Wie anstrengend die Rente doch sein kann 😉 Sehe ich hier auch täglich (an meinem Paps).

    LG
    Malina!

    Gefällt mir

    17. Februar 2015 um 14:26

  18. Das nennt man strukturierte Wochenplanung. Oh, ich bin eher ein Chaot, nur die wichtigsten Termine sind auf meinem altmodischen Handy, alles andere lasse ich auf mich zukommen. Und da ist ja noch Marianne, tja, zu zweit braucht man wahrscheinlich weniger auswärtige Termine 🙂
    Während ich auf den Frühling warte, wünsche ich dir eine frohe Zeit. Ernst

    Gefällt mir

    18. Februar 2015 um 09:04

    • Zu zweit war das Leben bei mir auch anders, lieber Ernst. Als Alleinstehende aber ist es schon schön, wenn man nicht nur zu Hause sitzen muss.

      Gefällt mir

      18. Februar 2015 um 21:39

  19. Das ist ja unfassbar, was Du alles in eine Woche packen kannst! Da würde ja für mich schon das Stressfähnchen wehen. Aber es freut mich für Dich, dass Du so viele Freunde hast und so viele Sachen unternimmst. Man muss das Leben schließlich auch jeden Tag genießen.

    Gefällt mir

    19. Februar 2015 um 10:25

    • So ein klitzekleines Streßfähnchen weht nun wirklich. 🙂 In der nächsten Woche werde ich mir „einen Tag freinehmen“ 🙂

      Gefällt mir

      19. Februar 2015 um 11:24

  20. Respekt … ein straffer Zeitplan 🙂 Was sagt denn der TÜV ? 🙂

    LG Frauke

    Gefällt mir

    27. Februar 2015 um 15:49

    • Mein Autole ist durch. Ich darf es weitere zwei Jahre fahren. Die Inspektion allerdings war nicht gereade billig. Aber das war es mir Wert.

      Gefällt 1 Person

      27. Februar 2015 um 15:56

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s