ute`s Fotoblog

Wir haben die Sonne gesucht


Heute mal wieder dicker Nebel bei uns. Eine meiner Freundinnen hatte gehört, dass in ca. 20 Min. Entfernung mit dem Auto die Sonne scheint. Also haben wir uns durchgekämpft und siehe da, wir fanden tatsächlich ein Nebelloch. Plötzlich war über uns blauer Himmel und rundherum eine Nebelwand. Es war ein schöner Spaziergang von ca. 1 Std..

Ein paar Bilder habe ich mitgebracht. Wenn ihr genau hinschaut, dann seht ihr rundherum die Nebelwände. Es war eine eigenartige Stimmung.

Bö4

Bö1

Bö2

Bö6

Bö10

Bö7

Bö12

Bö13

Die letzten Farbflecken, die der Herbst übrig gelassen hat, habe ich auch noch aufgenommen

Bö5

Bö17

Kaum waren wir auf dem Nachhauseweg, schon umgab uns wieder dicker Nebel.  Wir haben die kurze Sonnenzeit genossen.

Advertisements

35 Antworten

  1. Schöne Fotos! Da wäre ich gerne dabei gewesen!

    Gefällt mir

    28. November 2014 um 17:14

  2. Liebe Ute, bei meinem täglichen Netzspaziergang schaue ich immer ins Werdenfelser Land und auf den Gäuboden. Häufig lacht die Sonne, und in München ist schlimmster November. Deine Bilder sind ein wenig Hoffnung, dass die Sonne wieder kommt. Vielen Dank und herzliche Grüße, Josef

    Gefällt mir

    28. November 2014 um 17:35

    • Josef, sie kommt ganz bestimmt wieder, die Sonne, fragt sich nur wann 🙂 Zur Zeit müsste man jeden Tag hoch hinaus auf die Berge. Da habt ihr es ja näher als wir hier.

      Gefällt mir

      28. November 2014 um 18:37

  3. Oh ja, man kann sie sehen, die Nebelwände und du hast die Stimmung sehr schön eingefangen.

    Ich fahre auch gerne bei uns in den Bayerischen Wald und meist gibt es da Sonne satt, wenn unten der Nebel alles einhüllt.

    Danke für’s mitnehmen auf den schönen Spaziergang und einen lieben Gruß

    Uschi

    Gefällt mir

    28. November 2014 um 17:37

    • Oh das ist wirklich herrlich, dieses Nebelmeer unter dir.

      Gefällt mir

      28. November 2014 um 18:38

  4. Auf den Bergen muss es zur Zeit großartig aussehen: Alle Gipfel vom dichten, weißen Nebelmeer umwallt, und darüber der blaue Himmel… Leider, leider, leider fahren grade jetzt die meisten Seilbahnen nicht. 😉

    Gefällt mir

    28. November 2014 um 17:45

    • Das ist sehr schade, liebe Margot. Von dir aus wäre es ja nicht so weit in die Berge.

      Gefällt mir

      28. November 2014 um 18:38

  5. Ist doch super liebe Ute und Hauptsache erreichbare Sonnenstrahlen! 🙂
    Bei uns ist zwar kein Nebel, aber es scheint auch keine Sonne und es ist ziemlich ungemütlich draußen. Kann ja aber nur noch besser werden und mal sehn…..
    Liebe Grüße und noch einen schönen kuschligen Abend wünsche ich dir von Herzen ❤

    Gefällt mir

    28. November 2014 um 18:05

    • Der Abend wird bestimmt kuschlig, liebe Ann. Draußen immer noch dichter Nebel und -2 Grad. Da ist man nicht gerne mit dem Auto unterwegs.

      Gefällt mir

      28. November 2014 um 18:39

  6. renate

    liebe ute, gerne hab ich mir deine wunderschönen fotos angeguckt. du lebst in einer herrlichen gegend

    Gefällt mir

    28. November 2014 um 18:36

    • Ja Renate, die Schwäbische Alb ist sehr schön aber auch sehr rauh und kalt. Man nennt sie nicht umsonst „Schwäbisch Sibirien“ 🙂

      Gefällt mir

      28. November 2014 um 22:09

  7. Liebe Ute, das war ja eine prima Idee!
    Aber so von Nebelwänden umgeben, eigenartig, ja mystisch.
    Doch die Sonne hat euch geschienen, wie schön.
    Ihr habt so viel Nebel bei euch?
    Danke für die letzten Blätterbilder, hier gibt’s noch mehr Blätter, lach.

    Gefällt mir

    28. November 2014 um 21:29

    • Bärbel, der Nebel ist schrecklich. Heute Abend gabs dazu noch den ersten Frost. Ja, der Winter kommt.

      Gefällt mir

      28. November 2014 um 22:10

      • Ups, ja wenn alles neblig ist, ist er nicht mehr mystisch. Alles klar.

        Gefällt mir

        28. November 2014 um 22:45

  8. Tolle Fotos

    Gefällt mir

    28. November 2014 um 22:15

  9. Ja, dieses Nebelwände waren bei uns gestern auch nicht zu übersehen. Die haben mich sehr beeindruckt, es war ein richtiges Schauspiel mit der Sonne und dem Nebel.

    Ich wünsche dir einen schönen 1. Advent.
    LG traudi

    Gefällt mir

    29. November 2014 um 11:05

    • Leider sind wir heute innerhalb der Nebelwände 🙂

      Gefällt mir

      29. November 2014 um 11:44

  10. Gudrun

    Ach, eigentlich sind die ländlichen Gegenden manchmal viel schöner als die Großstadt. Und manchmal habe ich richtig Sehnsucht. Schöne Fotos sind das, liebe Ute.
    Vielleicht raffe ich mich doch noch auf und versuche zu fotografieren, wenn der Nebel auf meiner Kräuterwiese aufsteigt.
    Liebe Grüße an dich

    Gefällt mir

    29. November 2014 um 13:39

    • „Aufraffen“ muss ich mich auch bei dem Wetter, liebe Gudrun. Heute streike ich und bleibe zu Hause 🙂

      Gefällt mir

      29. November 2014 um 13:54

  11. LIebe Ute, das war schön, nun möchte ich dir einen schönen 1. Advent wünschen, Klaus

    Gefällt mir

    29. November 2014 um 13:40

  12. Es ist gut ein bisschen Sonne zu tanken… es gibt nicht so viel zur Zeit.
    Einen Schoenen ersten Advent wuensche ich Dir Ute ♥

    Gefällt mir

    29. November 2014 um 17:33

    • Danke liebe Ute, auch dir einen schönen Adventssonntag.

      Gefällt mir

      29. November 2014 um 18:48

  13. Hallo liebe Ute,
    danke für deinen Besuch und deine netten Worte. Auch ich wünsche dir einen besinnlichen 1. Adventsonntag und eine schöne Vorweihnachtszeit.
    Schöne Fotos hast du wieder von deinem Spaziergang mitgebracht. Wir hatten hier in der letzten Zeit wirklich herrliches Wetter mit viel Sonnenschein.
    Liebe Grüße und dir noch eine schöne Zeit,
    Christa

    Gefällt mir

    30. November 2014 um 12:18

    • Danke Christa. Wir hier warten immer noch auf ei wenig Sonne, es darf ruhig kalt dabei sein 🙂

      Gefällt mir

      30. November 2014 um 14:56

  14. Liebe Ute, heute ist es soweit, einen schönen 1. Advent, Klaus

    Gefällt mir

    30. November 2014 um 12:51

  15. Der Ausflug hat sich doch gelohnt. Eine Gelegenheit die Sonne zu sehen gibt es sonst zur Zeit nicht alle Tage.

    Gefällt mir

    30. November 2014 um 17:47

    • Hier schon gar nicht, lieber Georg. Weiterhin nur Nebel, Frost und Eisbruch. Dann doch lieber Schnee 🙂

      Gefällt mir

      30. November 2014 um 17:51

  16. Sobald der Radio die Höhe des Hochnebels bekannt gibt, suchen wir die Sonne auch. Innert 15 Min. fahren wir auf die Hügel zwischen 700 – 800 Meter, die drüber liegen.

    Gefällt mir

    6. Dezember 2014 um 11:16

  17. Wie schön, dass ihr das Sonnenloch aufgetan habt 🙂 Ich hätte auch gerne eines. Aber dafür müsste ich gerade sehr weit fahren 😉

    LG Frauke

    Gefällt mir

    22. Dezember 2014 um 18:31

    • Heute war sie kurz da, die Sonne, aber nur kurz 🙂

      Gefällt mir

      22. Dezember 2014 um 19:16

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s