ute`s Fotoblog

Bad Buchau – Wackelwaldpfad und Kurpark


Am Rande des Federsees kann man einen kleinen Rundpfand, den Wackelwaldpfad, besuchen. Es ist wirklich faszinierend, wie der Moorboden beim Gehen federt.

Erst einmal ein schöner Blick über die Weite der Moorlandschaft

Moorlandschaft

Wie ihr seht hatten wir inzwischen strahlend blauen Himmel.

Auf dem Weg zum Wackelwaldpfad

Moorweg

Hier nun das Schild am Pfad. Das Wackeln kann man ja nicht im Bild festhalten 🙂

Schild Wackelpfad

Es hat Spaß gemacht, dort spazieren zu gehen.

Wackelpfad3

Baum- und andere Pilze gabs in Mengen

Wackelpfad-Pilze

Wackelpfad-Pilze2

Wackelpfad-Pilze3

Zum Abschluss haben wir noch den Kurpark besucht

Kurpark1

Reichlich Fische waren im dortigen Teich

Fische

Die „hungrigen“ Mäuler habe ich mal herausvergrößert 🙂

Fische3

Und jetzt noch der „Jungbrunnen“ im Kurpark. Man springt hinein, taucht unter und kommt jung und gesund wieder heraus.

Brunnen1

Brunnen2

Na bitte, dann auf zur Kur nach Bad Buchau 🙂

 

 

Advertisements

34 Antworten

  1. Das sind tolle Bilder und es freut mich, dass man dort so federleicht gehen konnte, aber der Brunnen ist genial und ich denke, das du fotografiert hast und NICHT in den Brunnen gesprungen bist, das mußt du unbedingt nachholen, komme dann später dazu 🙂

    LG Mathilda ☼

    Gefällt mir

    24. September 2014 um 09:44

    • Nee Mathilda, da wäre ja mein Foto nass geworden 🙂 🙂

      Gefällt mir

      24. September 2014 um 15:55

  2. Wäre es wirklich erstrebenswert, noch einmal jung zu sein, mindestens 30 Jahre jünger? Ich weiß noch nicht mal, ob ich voller Überzeugung ja sagen könnte.
    Wenn das Moor nicht zuschnappt, dann mag dieser Wackelboden schön sein.

    Gefällt mir

    24. September 2014 um 10:42

    • Das Moor schnappt nicht zu, liebe Clara, wenn man auf dem Weg bleibt. Zur Sicherheit gibt es eine Abgrenzung.

      Gefällt mir

      24. September 2014 um 15:56

  3. Na klar, liebe Ute, bin ich wieder dabei, ist immer schön, wenn du wanderst, guten Tag für dich, Klaus

    Gefällt mir

    24. September 2014 um 10:48

  4. Einen schönen Mittwoch liebe Ute sehr schöne Bilder und viele Pilze sind glaube ich Halimarsch.Liebe Grüße noch von mir.Gislinde

    Gefällt mir

    24. September 2014 um 11:09

    • Danke Gislinde, auch dir noch einen schönen Mittwochabend.

      Gefällt mir

      24. September 2014 um 15:56

  5. herrliche Herbstbilder wie den Hallimasch auf dem Weg zum Naturparadies Federsee. Auch die Skulpturen im Park sind top, gefallen mir. Danke fürs zeigen. Ernst

    Gefällt mir

    24. September 2014 um 11:25

    • Das ist also ein Halimasch, danke lieber Ernst. Bloggen bildet. Ich werde mir gleich mal näheres bei google holen.

      Gefällt 1 Person

      24. September 2014 um 15:57

  6. Liebe Ute,
    so ein Jungbrunnen wäre nicht schlecht. Das ist wie mit der Altweibermühle in Trippstrill. Oben setzt man sich auf die Rutschbahn und unten ist man wieder ein junges Mädl. – angeblich.
    Also irgendwie hats bei mir nicht gewirkt. Vielleicht muss ich doch nach Bad Buchau. 🙂

    Viele Grüße
    Traudi

    Gefällt mir

    24. September 2014 um 12:29

    • Traudi, ich fürchte, das Resultat in Bad Buchau ist das selbe wie auf der Altweibermühle 🙂

      Gefällt mir

      24. September 2014 um 15:59

    • Hallo Traudi,

      das mit der Altweibermühle ist ein Trick. Wenn sich die „Alte“ oben auf die Rutschbahn setzt wird sie gleich wieder hianus geschmissen. Dafür steigt dann weiter unten ein junges Mädchen ein und die Illusion ist perfekt. 😉

      Liebe Grüße
      Harald

      Gefällt mir

      24. September 2014 um 18:42

  7. Wackelpfad, das war bestimmt schön.
    Wow, die Fische haben echt Hunger.
    Jungbrunnen, wenn es das in echt gäbe, lach.
    Eine nette Idee, nur leider klappt das nicht…
    Lachende Grüße Bärbel

    Gefällt mir

    24. September 2014 um 14:21

    • Na ja, liebe Bärbel, so ganz fürchterlich jung möchte ich eigentlich gar nicht mehr sein 🙂

      Gefällt mir

      24. September 2014 um 16:00

      • Genau, noch einmal alles durchmachen…..

        Gefällt mir

        24. September 2014 um 16:05

  8. Liebe Ute,
    wieso stehen denn vor dem „Jungbrunnen“ die Menschen nicht Schlange????
    Ist der etwas kaputt? Oder geht es doch nicht ganz so einfach? 😉
    Ein schöner Spaziergang, Danke für’s Mitnehmen!
    Liebe Grüße
    moni

    Gefällt mir

    24. September 2014 um 14:25

    • Moni, ich fürchte, der gerade Eintauchende hat das Loch verstopft 🙂 🙂

      Gefällt mir

      24. September 2014 um 16:00

  9. Der Jungbrunnen gefällt mir besonders gut.
    😉

    Gefällt mir

    24. September 2014 um 15:56

  10. auch heute möchte ich dich grüßen, super Tag, Klaus

    Gefällt mir

    25. September 2014 um 11:54

  11. Einfach herrlich deine Bilder und vor allem der Brunnen ist einfach der Hammer liebe Ute! 😀
    Danke für’s mitnehmen und wünsche dir von Herzen noch einen wunderschönen Tag! ❤

    Gefällt mir

    25. September 2014 um 12:16

  12. Liebe Ute, schönes Wochenende, Klaus

    Gefällt mir

    26. September 2014 um 12:02

  13. Liebe Ute das sind schöne Fotos geworden ,da hast du aber schöne Hallimasch Pilze gefunden ich war gestern in unserem Wald da habe ich keinen einzigen Pilz gefunden und so habe ich vom Markt Champignon gekauft werde wohl mit dem Auto in eine andere Gegend fahren da werde ich bestimmt welche finden schönes Wochenende wünscht dir Klaus

    Gefällt mir

    26. September 2014 um 12:12

    • Dann viel Erfolg bei der Pilzsuche. Bei den Champignons konntest du dir wenigstens sicher sein, dass kein giftiger dabei ist 🙂

      Gefällt mir

      26. September 2014 um 13:10

  14. Vielleicht sollte man wirklich in Bad Buchau mal ein paar Tage verbringen. Nicht wegen des Jungbrunnens, sondern weil es dort so schön ist. Und abwechslungsreich, ob Moorpfad oder Kurpark eine schöne Ecke.
    Lieben Gruß
    Sabine

    Gefällt mir

    26. September 2014 um 19:35

    • Buchau liegt ja auch ganz günstig, zum Bodensee ist es nicht mehr so sehr weit 🙂

      Gefällt mir

      26. September 2014 um 21:16

  15. Tolle Fotos. Natur pur. Ich wünsche dir ein tolles Wochenende. L.G.

    Gefällt mir

    26. September 2014 um 19:40

  16. Gleich die beiden ersten Fotos haben mich begeistert. Diese Weite! Bei meinem Besuch in Frankfurt (Oder) habe ich sie gespürt, und ich habe einwenig Sehnsucht gehabt nach dem Blick aus dem Küchenfenster meiner Wohnung in dem Dörfchen, wo ich einige Zeit wohnte. Ich werde es wie du machen, liebe Ute. Raus auf die Wiesen.
    Gruß von der Gudrun

    Gefällt mir

    26. September 2014 um 22:43

    • Genau Gudrun, nichts wie raus. Auch ich wohne ja mitten in der Stadt, was auch seine Vorteile hat. Aber ab und zu muss man einfach mal raus.

      Gefällt mir

      27. September 2014 um 07:31

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s