ute`s Fotoblog

Kleine Wanderung nach Feldstetten


Heute war das Wetter ideal zum Wandern – Sonne, Wolken, Wind und nicht zu heiß. Also machte ich mich mit meiner Freundin auf den Weg nach Feldstetten, ein Teilort von Laichingen.

Selbst eine Hochspannungsleitung kann fotogen wirken 🙂

Hochspannung

Obwohl erst Ende Juni fängt das Korn schon an zu reifen

Kornfeld

Diese Mohnblume sah wirklich so zerknittert aus

Mohn

Ähren am Wegesrand

Ähren

Oben am Berg hatten sich die Schafe versammelt und wollten sich partout nicht fotografieren lassen

Schafe2

Die vielen Steine zwischen den Maispflanzen sind typisch für die Schwäbische Alb

Steinfeld1

Feldstetten in Sicht

Feldstetten

Im Ort begrüßte uns dieses Engelchen, allerdings nur von hinten 🙂

Engelgarten

noch zwei Blümchen

Blüte

Jasmin

Nach einer Stunde Wanderung (mein etwas langsames Tempo) gabs dann zur Belohnung Kaffee und Kuchen.

Der Rückweg führte uns über eine andere Route, davon im nächsten Beitrag mehr.

Advertisements

46 Antworten

  1. Schöne Wander(lust)bilder.
    Die Mohnblütenblätter sehen wirklich wie leichter, gecrinkelter Stoff aus.

    Gefällt mir

    25. Juni 2014 um 19:08

    • Ja, das wir interessant. Ist das eine besondere Sorte oder was hat die Blätter so zerknautscht 🙂

      Gefällt mir

      25. Juni 2014 um 19:49

  2. Was ist das schön, durch Feld und Hain zu wandern! 🙂 Vielen Dank, liebe Ute, daß du uns mitgenommen hast!

    Gefällt mir

    25. Juni 2014 um 19:26

    • Gerne liebe Margot. Ihr seid wenigstens jetzt nicht so müde wie ich 🙂

      Gefällt mir

      25. Juni 2014 um 19:50

  3. Toller Spaziergang. Schöne Fotos. Dir noch einen schönen Abend. L.G.

    Gefällt mir

    25. Juni 2014 um 19:59

  4. Es ist immer wieder schön, mit dir zu wandern, Klaus

    Gefällt mir

    25. Juni 2014 um 20:17

  5. … und genau da, in Feldstetten, waren wir vorgestern auch, nach der Moorwanderung (Schuhe kaufen). Da haben wir uns mal wieder knapp verfehlt. 🙂

    Gefällt mir

    25. Juni 2014 um 21:22

    • Traudi, das ist schon lustig. Übrigens kaufe ich meine Schuhe natürlich auch in Feldstetten. Ist ja nur ein Katzensprung. Melde dich doch mal, wenn du in meiner Nähe bist.

      Gefällt mir

      26. Juni 2014 um 08:31

  6. Dort sieht es gemütlich aus.

    Gefällt mir

    25. Juni 2014 um 21:40

  7. Liebe Ute, schöne Getreide-Fotos, und die Mohnblüte kann sich aber sehen lassen, lach.
    Die Schafe brauchten wohl den Schatten da oben.
    Das Engelchen von hinten ist ja richtig süß.
    Der Ort wirkt einladend, ich freue mich schon auf den nächsten Bericht.
    Du gehst auch langsam, das tröstet mich.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    25. Juni 2014 um 21:51

    • Bärbel, wenn ich langsam gehen darf, dann kann ich auch mal 2 Stunden oder mehr laufen. Anders gehts nicht mehr.

      Gefällt mir

      26. Juni 2014 um 08:32

  8. Feldstetten werde ich nie vergessen, es war dort am Skihang wo ich skisalat machte und dann auf langlauf umstieg….. 🙂

    Gefällt mir

    26. Juni 2014 um 08:01

    • Ute, solche Erinnerungen bleiben 🙂 Dann kennst du dich ja in meiner Gegend gut aus.

      Gefällt mir

      26. Juni 2014 um 08:47

      • Nicht mehr so, ich bin schon 30 Jahre hier in London. Meine Mutter is on Urach. Als Kind sind wir viel gewandert, auf der Alb. Es war immer herrlich!

        Gefällt mir

        26. Juni 2014 um 18:04

      • Ja, Urach ist wirklich nicht weit weg von uns, dort bin ich öfter mal.

        Gefällt mir

        26. Juni 2014 um 18:46

  9. Liebe Ute, Daumen drücken angesagt, beste Grüße, Klaus

    Gefällt mir

    26. Juni 2014 um 11:04

  10. Die Mohnblumen sind hübsch!

    LG
    Malina!

    Gefällt mir

    26. Juni 2014 um 14:14

    • Sieht irgendwie anders aus als normale Mohnblumen – zerknittert halt 🙂

      Gefällt mir

      26. Juni 2014 um 17:22

  11. Liebe Ute,
    da hast Du uns ja wieder einmal auf eine herrliche Wanderung mitgenommen. Einfach nur feine Fotos, toll!
    Liebe Grüße
    moni

    Gefällt mir

    26. Juni 2014 um 14:48

  12. Irgendwann komme ich mal zu dir zum Wandern, liebe Ute. Ich war schon lange nicht mehr auf dem Land. Irgendwie ist mir der Mut abhanden gekommen, mit dem Fahrrad, alleine, längere Touren zu unternehmen.
    Feldstetten macht seinen Namen alle Ehre. 😀 Und der Trampelpfad durch den Mais gefällt mir besonders.
    Schöne Fotos, und ich hab ein bissel Sehnsucht nach dem Dörfchen.

    Gefällt mir

    26. Juni 2014 um 15:50

    • Man kann halt nicht beides haben, liebe Gudrun. Mir gehts umgekehrt, manchmal wäre ich gerne in einer größeren Stadt.

      Gefällt mir

      26. Juni 2014 um 17:24

  13. Auch ich liebe solche schönen Wanderungen durch Wald und Flur liebe Ute und das momentane Wetter ist auch bei uns wirklich ideal dafür. 🙂
    Danke dir für’s mitnehmen, war sehr gerne dabei!!
    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend wünsche ich dir von Herzen ❤

    Gefällt mir

    26. Juni 2014 um 16:26

    • Stimmt liebe Ann, momentan ist herrliches Wanderwetter. Schön, dass du dabei warst.

      Gefällt mir

      26. Juni 2014 um 17:25

  14. Lezten Monat war die Autobahn gesperrt und das Navi führte uns durch Feldstetten oder daran vorbei, so genau weiß ich das jetzt nicht mehr. Jedenfalls hab ich mir dort gleich in mein Notizbüchlein geschrieben: „Bei Feldstetten wunderschöne Landschaft. Mal eine Wanderung dort planen.“ War das also doch nicht nur eine „Momentaufnahme“ von mir, wie ich jetzt an deinen Bildern sehe. 🙂 🙂 🙂

    Gefällt mir

    26. Juni 2014 um 20:31

    • Das kann gut sein, das ist eine Umleitungsstrecke für die Autobahn. 🙂

      Gefällt mir

      27. Juni 2014 um 05:57

  15. super schönes Wochenende, Klaus

    Gefällt mir

    27. Juni 2014 um 12:22

  16. Die Natur ist einfach früher dran dieses Jahr.
    Feldstetten habe ich Verwandschaft …
    Liebe Grüße
    Lucian

    Gefällt mir

    27. Juni 2014 um 15:22

  17. Wunderschöne Bilder grüße mal Herzlich und Danke für deine lieben Wünsche.Ein schönes Wochenende wünsche ich dir.Gruß Gislinde

    Gefällt mir

    28. Juni 2014 um 22:27

    • Danke liebe Gislinde, das Wochenende war zwar verregnet aber trotzdem angenehm.

      Gefällt mir

      29. Juni 2014 um 16:21

  18. Die zerknitterte Mohnblume gefällt mir besonders.
    Ich mag die Blüten sehr gerne wenn sie so gefaltet aussehen.

    Gefällt mir

    29. Juni 2014 um 14:41

    • Diese Blüte hatte es mir auch angetan, liebe Agnes 🙂

      Gefällt mir

      29. Juni 2014 um 16:21

  19. Wunderschöne Eindrücke von deiner Wanderung. Das Kornfeld mit Mohnblumen und die (Knitter)blume gefallen mir sehr gut.

    Liebe Grüße 🙂

    Gefällt mir

    29. Juni 2014 um 15:14

    • Hoffentlich kommt keiner auf die Idee, die Knitterblume glattzubügeln 🙂

      Gefällt mir

      29. Juni 2014 um 16:22

  20. was fuer wunderschoene fotos liebe ute. ihr habt so eine schoene natur da drueben. da kann man wirklich ganz tolle ausfluege machen

    liebe gruesse ueber’n teich
    Sammy

    Gefällt mir

    2. Juli 2014 um 03:11

  21. Huhu Ute 🙂

    Das Engelchen muss ja seinen Garten bewachen und kehrt dir deshalb den Rücken zu 🙂
    Bei uns ist das Korn sogar schon so weit, dass es zum Teil schon abgemäht wurde. Hat letztes Jahr alles länger gedauert, ist dieses Jahr alles früher … verkehrte Welt.

    LG Frauke

    Gefällt mir

    8. Juli 2014 um 08:45

    • Stimmt, das Engelchen darf sich ja gar nicht umdrehen 🙂

      Gefällt mir

      8. Juli 2014 um 08:54

  22. Eine schöne Wanderung. Wie immer, siehst Du die Kleinode, die Mutter Natur jederzeit zu bieten hat. Ich war gerne mitgewandert. Ernst

    Gefällt mir

    9. Juli 2014 um 18:55

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s