ute`s Fotoblog

In Königsbronn an der Brenzquelle


Wenn euch Näheres interessiert, dann findet ihr h i e r eine sehr schöne Beschreibung des „Brenztopfes“. Es lohnt sich, ihn zu besuchen, wenn man in der Nähe ist.

Ich lass mal wieder einfach die Bilder sprechen

Brenztopf

Brenztopf1

Brenztopf2

Das Wasser der jungen Brenz ist herrlich klar. Ich konnte sogar die Fische fotografieren

Fisch

Fisch1

Königsbronn selbst ist ein hübsches kleines Städtchen. Das Rathaus hat mir gut gefallen.

Rathaus

Von der Burgruine Herwartstein, unterhalb der das Städtchen liegt, ist leider nur noch ein „Steinhaufen“ übrig. Trotzdem sind wir hochgefahren und -gelaufen.

Burg

Belohnt wurden wir durch einen schönen Blick ins Tal.

Blick von Burg
Rechts im Hintergrund sieht man den Itzelberger See, den wir anschließend besucht und umwandert haben. Bilder davon gibts im nächsten Beitrag.

Advertisements

42 Antworten

  1. Kunigunde

    wieder sehr schöne Fotos, erinnert mich an Blaubeuren, LG. Kunigunde

    Gefällt mir

    4. März 2014 um 15:40

    • Stimmt, Kunigunde, nur dass der Blautopf etwas größer ist.

      Gefällt mir

      4. März 2014 um 17:15

  2. Bist Du schon wieder nicht beim Fasching! Herzliche Grüße von einem weiteren Faschingslosen aus München, Josef

    Gefällt mir

    4. März 2014 um 15:48

    • Du müsstest doch beim Fasching sein, lieber Josef, München ist doch sicher eine Hochburg 🙂

      Gefällt mir

      4. März 2014 um 17:16

  3. Bin wieder gerne mit gekommen, Klaus

    Gefällt mir

    4. März 2014 um 16:08

  4. … und deine Bilder haben gesprochen, liebe Ute. Und mich erinnert. Da war ich schon, aber das ist schon längere Zeit her. So schön habe ich ihn gar nicht mehr in Erinnerung. Ein Grund mehr, nochmal dorthin zu fahren.

    Viele Grüße
    Traudi

    Gefällt mir

    4. März 2014 um 17:32

    • Für mich war die Ecke neu, liebe Traudi. Aber die Ostalb ist auch normalerweise nicht so unser Revier. Hat sich aber wirklich gelohnt.

      Gefällt mir

      4. März 2014 um 18:22

  5. Liebe Ute,
    ich freue mich immer ueber Deine reichbebilderten Beitraege, denn die Gegend in der Du wohnst kenne ich eigentlich nicht, obwohl ich anfang der 50iger Jahre 2mal (1950 und 1951) in den Schulferien mit meinem Fahrrad durch Sueddeutschland gefahren bin. So lerne ich durch Deine Bilder erst heute Sueddeutschland besser kennen.
    Heute frage ich mich, ob ich mich noch einmal aufschwingen kann, um nach Deutschland zu fliegen, obwohl es weder an Zeit noch an Geld fehlt.
    LG Karl-Heinz

    Gefällt mir

    4. März 2014 um 17:40

    • Karl-Heinz, warum nicht? Du musst ja nicht mehr mit dem Fahrrad fahren 🙂

      Gefällt mir

      4. März 2014 um 18:22

  6. Liebe Ute,
    es hat wieder große Freude gemacht, mit dir (durch deine Fotolinse) die herrliche Gegend zu betrachten. Hat richtig Spaß geacht!
    Liebe Dienstagsgrüße
    moni

    Gefällt mir

    4. März 2014 um 18:03

  7. Fantastisch 😀 Ein wirklich schöner Ort und viel zu entdecken 🙂 Liebe Grüße

    Gefällt mir

    4. März 2014 um 18:16

    • Es sind die kleinen versteckten Ecken meiner Heimat, die ich inzwischen wirklich gerne besuche 🙂

      Gefällt mir

      4. März 2014 um 18:25

  8. Eine schöne Gegend. Die Bilder sprechen für sich. So klares Wasser findet man heute selten. Wie sich das Haus im Wasser spiegelt. Toller Blog von dir. L.G.L.

    Gefällt mir

    4. März 2014 um 18:31

    • Dankeschön, Lutz. Es freut mich, wenn du mich begleitest.

      Gefällt mir

      4. März 2014 um 19:14

  9. Oh, so ein hübsches kleines Forellchen, blau, mit Zitronenscheibe, zerlassener Butter, Salzkartoffeln und einem Salätschen – das wäre jetzt was feines… 😉

    Gefällt mir

    4. März 2014 um 18:49

    • Hättest du mir das eher gesagt, für dich wäre ich ins Wasser gesprungen 🙂

      Gefällt mir

      4. März 2014 um 19:14

  10. Die Spiegelungen auf dem Wasser sind wundervoll, so klares Wasser ist schon erfreulich.
    Die Burgen standen ja wohl immer an Stellen mit super Blick nach unten.
    Wunderschön sind deine Bilder.
    Mit dir gehe ich immer wieder gern spazieren. Du gehst ja auch nicht so schnell, nicht wahr?
    Der Itzelberger See also, da weiß ich ja, worauf ich mich freuen kann.

    Gefällt mir

    4. März 2014 um 18:57

    • Nein liebe Bärbel, ich marschiere gaaaanz gemütlich vor mich hin. Du kannst gerne mitkommen 🙂

      Gefällt mir

      4. März 2014 um 19:15

      • Prima, denn das „marschieren“ ist bei mir Geschichte

        Gefällt mir

        4. März 2014 um 19:19

  11. He.ute

    Tolle Bilder liebe Ute!

    Gefällt mir

    4. März 2014 um 21:50

  12. Wunderschöne „Spiegelbilder“ liebe Ute!
    LG Sabine

    Gefällt mir

    5. März 2014 um 06:59

  13. Alles Gute für dich, Klaus

    Gefällt mir

    5. März 2014 um 13:24

  14. Ui…das Rathaus ist ja wirklich hübsch. Da lohnt es sich mal hinzufahren, wie Du auch schon gesagt hast. Werd‘ mir mal nähere Infos darüber holen. Schöne Fotos. Und dass Du sogar die Fische so toll fotografieren konntest…wow.

    LG
    Malina!

    Gefällt mir

    5. März 2014 um 14:37

    • Das Fischlein, so hoffe ich, wird noch eine Weile leben – Aschermittwoch ist ja vorüber 🙂

      Gefällt mir

      6. März 2014 um 17:19

  15. Herrlich diese Gegend und deine schönen Bilder sprechen wirklich für sich bzw. für diesen Ort liebe Ute!
    Heute gibt’s bei mir Forelle gebacken hab ich grad entschieden und hoffe, die kommen auch aus so einem schönen klaren Wasser 😀
    Liebe Grüße von Herzen ♥ ☼

    Gefällt mir

    6. März 2014 um 10:04

    • Bei mir gabs gestern Abend auch Fisch, allerdings im Restaurant 🙂

      Gefällt mir

      6. März 2014 um 17:19

  16. Liebe Ute,
    wow, sind das wieder tolle Fotos! Du hast mich an einem wunderschönen Ausflug teilhaben lassen. Dafür danke ich dir. Ich habe wieder eine neue Gegend in Deutschland kennengelernt.
    Liebe frühlingshafte Grüße,
    Christa

    Gefällt mir

    6. März 2014 um 11:31

    • Danke liebe Christa. Schön, wenn dir der kleine Ausflug gefallen hat.

      Gefällt mir

      6. März 2014 um 17:20

  17. Haaaaa sauberes Wasser, lecker Forellen, habe heute in Hettingen Forellen gekauft, da sind in der Lauchert auch fette Teile drin, die habe ja noch Schonzeit.

    Liebe Grüße Lucian

    Gefällt mir

    6. März 2014 um 16:56

    • Wieder etwas gelernt. Ich wusste nicht, dass Forellen auch Schonzeit haben.

      Gefällt mir

      6. März 2014 um 17:20

  18. Schöne Fotos. LG. Wolfgang

    Gefällt mir

    6. März 2014 um 20:43

  19. danke fuer die schoenen fotos liebe Ute

    Gefällt mir

    7. März 2014 um 03:51

  20. Wirklich interessant dieser Brenztopf. Was die Natur hier doch wieder geschaffen hat … faszinierend 🙂

    Ob die Forellen wohl abgefischt und auf dem Speiseteller landen werden, wenn sie größer sind ? 🙂 Man sollte nicht bloggen, wenn man Hunger hat, dann kommt man auf solche Fragen *ggg*

    LG Frauke

    Gefällt mir

    10. März 2014 um 13:04

    • So kurz vor dem Abendessen hätte ich jetzt auch nichts gegen eine leckere Forelle 🙂

      Gefällt mir

      10. März 2014 um 17:20

  21. Das Rathaus sieht echt klasse aus. Die Aussicht ins Tal wäre jetzt wahrscheinlich sehr viel grüner oder bereits zugewachsen 😉

    Gefällt mir

    14. Mai 2014 um 21:56

    • Genau, heute würde man nicht mehr so gut „runtersehen“.

      Gefällt mir

      15. Mai 2014 um 08:11

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s