ute`s Fotoblog

An der Baustelle


Zwischendurch mal ganz andere Bilder. Hier baut die Bahn. Leider musste ich durch einen Zaun fotografieren.

Durch die Tunnels sollen später mal Züge fahren.

Baustelle1-klein

Baustelle2-klein

Baustelle3-klein

Baustelle4-klein

Baustelle5-klein

Baustelle6-klein

Die Kamera um 180 Grad gedreht 🙂

Bauernhof-klein

Advertisements

36 Antworten

  1. Irgendwie sieht hier alles aus wie im Spielzeugland – man kann kaum glauben, dass die beiden Röhren groß genug sind für Züge – aber es wird natürlich so sein.

    Gefällt mir

    4. Juli 2013 um 09:46

    • So gings mir auch, liebe Clara. Man muss sich wirklich erst mal vor Augen führen, dass all die großen Baumaschinen da reinpassen. 🙂

      Gefällt mir

      4. Juli 2013 um 14:15

  2. Nichts gegen Deine Fotos (!) aber der Anblick 180 Grad weiter gefällt mir besser! ;o)

    Gefällt mir

    4. Juli 2013 um 10:06

    • Das ist natürlich sehr gegensätzlich, liebe Tina. Ich nehme an, dass der Tunnel, wenn er fertig ist, wieder unter der Erde verschwindet und „Gras über die Sache wächst“.

      Gefällt mir

      4. Juli 2013 um 14:20

  3. Das sind ja wieder sehr interessante Eindrücke liebe Ute.
    So nah kommt man beim Tunnelbau sonst eigentlich nicht dran und
    lag teils auch wahrscheinlich wieder an deinem super Zoom der Kamera 🙂
    Liebe Grüße und noch einen schönen fröhlichen Tag für dich ♥

    Gefällt mir

    4. Juli 2013 um 11:53

    • Wir sind so nahe ran wie erlaubt, liebe Ann. Den Rest hat, wie du richtig annimmst, die Kamera erledigt.

      Gefällt mir

      4. Juli 2013 um 14:20

  4. Beeindruckende Großbaustelle, liebe Ute!
    Wenn man die Tunnelöffnungen so sieht, glaubt man nicht, dass da jemals ein Zug durchfahren könnte.

    Die 180° Grad Drehung ist eine echte Überraschung!!!

    Liebe Grüße
    moni

    Gefällt mir

    4. Juli 2013 um 13:04

    • Stimmt, Moni, man kann es kaum glauben. Die Baustelle ist ein Anziehungspunkt für die ganze Umgebung.

      Gefällt mir

      4. Juli 2013 um 14:21

  5. Da bist du aber nahe ran gekommen an die Baustelle, ich dachte da sind alle Wege gesperrt, möchte die nächsten Tage mal mit dem Fahrrad raus fahren.
    L. G. Karl

    Gefällt mir

    4. Juli 2013 um 13:59

    • Karl, bis zum Bauzaun darf man schon rangehen. Fahr mal hin, es ist wirklich interessant.

      Gefällt mir

      4. Juli 2013 um 14:22

  6. Ja,es wirkt wirklich wie in einem Spielzeugland..ich finde Deine Aufnahmen echt interessant!
    LG,Laura

    Gefällt mir

    4. Juli 2013 um 15:28

  7. Liebe Ute, das sind echt interessante Fotos!
    Stimmt, mal was anderes.
    So große Röhren habe ich noch nie in echt gesehen.
    Danke für den Blick um die Ecke, er tat ja dann doch richtig gut ♥
    Liebe Grüße Bärbel

    Gefällt mir

    4. Juli 2013 um 19:46

  8. Ich weiß nicht, ob mir der Gedanke gefällt im Zug über die Alb untertunnelt zu fahren. Das schöne beim Zugfahren ist doch das Rausschauen, und dass es sich lohnt, zeigt der um 180 Grad geänderte Blickwinkel. Aber spannend ist so eine große Baustelle mit ihrem Monsterfahrzeugen schon.
    LG Sabine

    Gefällt mir

    4. Juli 2013 um 20:30

    • Für die, die es eilig haben, lohnt sich das wahrscheinlich. Ich würde auch den Blick aus dem Fenster bevorzugen, liebe Sabine.

      Gefällt mir

      5. Juli 2013 um 09:11

  9. Liebste Ute ja da sieht man was dort alles gebuddelt wird und wenn es dann fertig ist sieht man von der vielen Arbeit nicht mehr tolle Aufnahmen schönes Wochenende wünsche ich dir Klaus

    Gefällt mir

    5. Juli 2013 um 11:07

  10. Liebe Ute, ich denke an die Leute, die auf dem Bauerhof wohnen. Die müssen den Baustellenlärm, Abgase usw. ertragen.
    Und wie wird’s aussehen, wenn alles fertig ist?

    Schöne Wochenendgrüße
    Traudi

    Gefällt mir

    5. Juli 2013 um 13:54

    • Lärm wohl schon, liebe Traudi, denn es wird gesprengt. Abgase eigentlich weniger, die Baufahrzeuge fahren in der andren Richtung weg.

      Gefällt mir

      5. Juli 2013 um 17:50

  11. Ich finde diese Aufnahmen interessant. Ausserdem waere es fuer mich interessant, wohin diese neue Gleisanlage geht wird, also welche Staedte damit verbunden werden.
    Wenn ich frueher nach Deutschland gekommen bin, habe ich mir immer ein Auto gemietet, aber bei meinem letzten Besuch habe ich den ICE zwischen Frankfurt und Hamburg genommen – eine Reise von 3.5 Stunden – mit dem Auto haette ich 10 Stunden benoetigt, was dazu bei dem Vekehr in Deutschland Nerven kostet. Diese Tunneldurchfahrten sind allgemein zeitlich nur sehr kurz und die meiste Zeit kann man sich die Landschaft ansehen. Also ich war jedenfalls sehr beeindruckt wieviel angenehmer es mit dem ICE war.
    Hier in Amerika nehme ich entweder Auto oder das Flugzeug und bin selten mal mit der Bahn gefahren.
    Liebe Gruesse, Karl-Heinz

    Gefällt mir

    5. Juli 2013 um 15:34

    • Eine Zugfahrt in den USA mit dem legendären „City of New Orleans“ gehört mit zu meinen Reiseträumen. Im deutschen Fernsehen gab es vor einer Weile mal eine dreiteilige Dokumentation, ein Fernsehteam fuhr von New York über New Orleans und Chicago nach Los Angeles – da hätte ich am liebsten sofort die Koffer gepackt und wäre in den nächsten Flieger Richtung Amerika gesprungen…

      Gefällt mir

      5. Juli 2013 um 17:53

    • Karl-Heinz, das ist der Neubau einer Strecke Stuttgart-Ulm.

      Gefällt mir

      5. Juli 2013 um 17:53

  12. Schönes Wochenende für dich gruß Gislinde

    Gefällt mir

    5. Juli 2013 um 19:45

  13. so eine Baustelle, manchmal tun mir die Leute leid, die da arbeiten müssen, aber manchmal wundere ich mich auch, wenn man da nur 1 oder 2 Mann sieht, wünsche ein sonniges Wochenende, Klau

    Gefällt mir

    6. Juli 2013 um 11:51

  14. Auf dem ersten Bild habe ich im ersten Moment die Tunnel für kleine Öffnungen (für Kabel oder so) gehalten.
    Wie das doch täuscht, wenn man kein Größenverhältnis hat.
    Sobald ich den Betonmischer ausgemacht hatte, war mir die Größe der Tunnel klar.
    Beeindruckende Bilder, vor allem mit dem Abschluß, dem Blick nach hinten.
    LG
    Agnes

    Gefällt mir

    6. Juli 2013 um 20:53

    • Auch ich musste mir erst mal die Größe der Baumschinen vor Augen führen, die da reinfuhren. 🙂

      Gefällt mir

      6. Juli 2013 um 20:59

  15. …für Anwohner natürlich sehr angenehm wenn der Zug unterirdisch fährt, für Leute mit Platzangst nicht so toll, die meisten Streckenabschnitte im Tunnel zu verbringen…

    Ja, die Grössenverhältnisse im Tunnelbau sind schon eigenartig, sehr interessant…

    Guten Start in die neue Woche♥

    Gefällt mir

    8. Juli 2013 um 08:10

    • Danke liebe Luiza. Im Zug habe ich eigentlich keine Platzangst. Wenn ich allerdings im Auto durch einen sehr langen Tunnel fahren muss, dann bin ich immer sehr froh, wenn ich das „Licht am Ende“ sehe.

      Gefällt mir

      8. Juli 2013 um 10:43

      • …ich bin immer froh, wenn ein Tunnel zu Ende ist:-)

        Gefällt mir

        8. Juli 2013 um 14:37

  16. sieht aus, wie in Hamburgs Miniwunderland …

    Gefällt mir

    9. Juli 2013 um 09:14

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s