ute`s Fotoblog

Gönninger Tulpenblüte


Der Ort Gönningen liegt in der Nähe von Reutlingen. Dort gibt es jedes Jahr Ende April bis Anfang Mai die sog. Gönninger Tulpenblüte. Gönningen wurde schon im 19. Jahrhundert durch Samenhandel bekannt. Händler waren bis ins Ausland unterwegs und verkauften Blumenzwiebel und Samen. Vielleich hat jemand von euch das Buch „Die Samenhändlerin“ gelesen oder den Film im Fernsehen gesehen. Er spielt genau an diesem Ort.

Die Bewohner von Gönningen schmücken jedes Jahr ihre Gräber mit Tulpen. Das ist inzwischen so bekannt, dass es sogar Busreisen dahin gibt. Leider ist in diesem Jahr durch den langen Winter die Tulpenblüte nicht so vollständig wie sonst. Trotzdem haben wir einen schönen Eindruck bekommen.

Die Bilder, die ich euch hier zeige, sind alle auf dem Friedhof enstanden.

Engel-klein

Hier ein paar Gräber

Tulpengrab1-klein

Tulpengrab2-klein

Bei den nächsten beiden wird es noch ein paar Tage dauern, bis die Tulpen ihre ganze Pracht entfalten

Tulpengrab3-klein

Tulpengrab4-klein

Auch die Grünflächen zwischen den Gräbern sind mit Blumen bepflanzt

Blumenwiese1-klein

Blumenwiese2-klein

Narzissen-klein

underfootwiese-klein

Eine große Samenhandlung (Samen-Fetzer) haben wir auch noch besucht. Bilder davon dann im nächsten Beitrag.

43 Antworten

  1. Frau Herzlich

    Na Deine Tulpen sind viel schöner als meine .

    Die Narzissenzeit ist bei uns schon längst vorbei.

    Aber wieder wunderschöne Fotos.

    Liebe Grüsse Kathrin

    Gefällt mir

    27. April 2013 um 17:27

    • Tulpen sind immer schön, egal ob deine oder meine, liebe Kathrin 🙂

      Gefällt mir

      27. April 2013 um 19:11

  2. Liebe Ute,
    das bunte Wiesenstück gefällt mir ganz besonders gut. Herrlich, diese Blumenvielfalt!
    Liebe Grüße
    moni

    Gefällt mir

    27. April 2013 um 17:33

    • Es tat dem Auge richtig gut, diese herrlichen Farben zu sehen, liebe Moni. Nur meine Freundin hatte etwas Schwierigkeiten mit ihrer Pollenallergie.

      Gefällt mir

      27. April 2013 um 19:12

  3. Liebe Ute,
    weil ich momentan so viel um die Ohren habe, hätte ich es doch beinahme vergessen. Ich nahm mir nämlich fest vor, dieses Jahr nach Gönningen zu fahren wegen der Tulpenblüte. Nun hast du mich daran erinnert.
    Also nehme ich es mir erneut vor, hoffe auf schönes Wetter und auf die Zeit, die ich mir irgendwie stehlen muss.

    Viele Grüße und danke für den „Vorgeschmack“ in Form der schönen Fotos.
    Traudi

    Gefällt mir

    27. April 2013 um 18:13

    • Traudi, du hast noch Zeit. Die Blüten sind bestimmt in der nächsten Woche noch weiter offen als jetzt. Viel Spaß und genieße die Blumen.

      Gefällt mir

      27. April 2013 um 19:13

  4. andrea

    Schöne BLUME(n)in der NATUR…hab ein schönes TULPE(n)PARADIES bei mir auf WP und vieles mehr…habe dich abonniert…damit ich sehen kann was du SCHÖNES POSTest—-wünsche dir einen schönen ABEND…LG ANDREA:))

    Gefällt mir

    27. April 2013 um 18:27

  5. Ein schöner, bunter Friedhof. Sieht so lebendig aus…

    Gefällt mir

    27. April 2013 um 18:51

    • Trotz der vielen Besucher läuft alles auch sehr ruhig und diszipliniert ab. Davor hatte ich etwas Angst. Aber jeder weiß, dass er auf einem Friedhof ist.

      Gefällt mir

      27. April 2013 um 19:15

  6. In Holland war ich noch nicht zur Tulpenblüte, aber hier gibt es immer die sogenannte „Tulipan“ im Britzer Garten. So schön die gleiche Sorte in Massen auf einer Stelle sein mag – die bunten gemischten Wiesen finde ich noch schöner.

    Gefällt mir

    28. April 2013 um 00:18

    • Mir gefällt jedes für sich, die bunten Wiesen aber auch die Tulpen 🙂

      Gefällt mir

      28. April 2013 um 09:20

  7. Da wollten wir schon so oft mal hinfahren, als Busfahrer in Pfullingen fuhr ich 5 Jahre jeden Tag 4 mal durch den Ort, aber auf dem Friedhof war ich noch nie. Hoffen wir dass es bald mal geht, danke für den schönen Rundgang liebe Ute und einen schönen Sonntag, wenn auch kalt wünscht dir Karl

    Gefällt mir

    28. April 2013 um 08:48

    • Karl, es lohnt sich schon mal. Wir sind über Münsingen gefahren, ganz entspannt nur Landstraße.

      Gefällt mir

      28. April 2013 um 09:21

  8. oh, wie schön, das gefällt mir sehr,schönen Sonntag, Klaus

    Gefällt mir

    28. April 2013 um 12:36

  9. Herrlich! Was das für ein Haufen Arbeit ist – auf den Gräbern werden die Tulpen ja wohl nicht stehen bleiben… Schöner Ausflug!

    Gefällt mir

    28. April 2013 um 13:07

    • Keine Ahnung, was die dann machen, vielleicht die Tulpenzwiebel raus??

      Gefällt mir

      28. April 2013 um 13:51

  10. Liebste Ute ja das Buch und den Film hab ich gesehen da hast du aber wunderschöne Fotos gemacht einfach toll es ist immer wieder so schön anzusehen,ein wunderschönen Sonntag noch und einen schönen Star in die neue Woche Klaus

    Gefällt mir

    28. April 2013 um 13:32

    • Auch dir einen schönen Start in die neue Woche. Es freut mich, wenn dir die Bilder gefallen.

      Gefällt mir

      28. April 2013 um 13:52

  11. Richtig schön fürs Auge tolle Bilder,ich wünsche dir einen schönen Sonntag und eine gute neue Woche.Gruß Gislinde

    Gefällt mir

    28. April 2013 um 13:36

  12. Liebe Ute, das wäre meine welt….ich liebe ja die Friedhofsbesuche und geniße die stille Zeit dort, das Entdecken….einfach nur bezaubernde Bilder! Danke fürs Zeigen! Herzliche, Grüße, Luiserl ♥

    Gefällt mir

    28. April 2013 um 14:16

    • Es war beeindruckend, liebes Luiserl, wie ruhig und diszipliniert die Besucher der Tulpenausstellung sich auf dem Friedhof verhalten haben.

      Gefällt mir

      28. April 2013 um 18:26

  13. herrliche Frühlingsblüher … in einer zauberhaften Bilder-Serie vorgestellt!
    ♥lich … Rose

    Gefällt mir

    28. April 2013 um 18:18

  14. Wunderschön! Und was für ein Kontrast – dieses blühende Leben an einem Ort des Todes…

    Gefällt mir

    28. April 2013 um 20:14

    • Für mich wäre interessant zu wissen, warum die Bewohner ausgerechnet den Friedhof für die Bepflanzung ausgesucht haben. Vielleicht bekomme ich das noch raus.

      Gefällt mir

      29. April 2013 um 18:04

  15. So schön!
    Leipzig hat in diesem Jahr die Bepflanzungen mit Frühblühern ausfallen lassen. Und nun fehlt mir etwas. Es ist recht kahl in den Rabatten meiner Stadt.

    Gefällt mir

    29. April 2013 um 12:19

  16. Das ist ein schöner Brauch, es auf dem Friedhof so richtig schön blühen zu lassen. Da sieht man dann, das die Verstorbenen noch nicht vergessen sind. Gefällt mir sehr.

    LG, Georg

    Gefällt mir

    29. April 2013 um 18:42

  17. Was für eine wunderbare Pracht! Vor allem im Hinblick auf den Ort, an dem sie blühen. So dicht kann Leid und Freud, Tod und Leben friedlich beieinander sein. Großartige Fotos, liebe Ute!

    Gefällt mir

    29. April 2013 um 21:15

    • So sehe ich das aus. Es ist schön, einen Friedhof so zu gestalten, wenn auch nur für ein paar Wochen.

      Gefällt mir

      30. April 2013 um 21:12

  18. Das Underfoot ist doch zu erkennen 😉

    Gefällt mir

    30. April 2013 um 10:48

  19. Eine schöne Idee, den Friedhof zum Tulpengarten zu machen. Ich sag’s ja immer, man nuss nur die richtige Idee haben und schon macht man den „unmöglichsten“ Ort zum Ausflugsziel. Womit ich nicht sagen will, dass der Friedhof ein unmöglicher Ort ist, ich mag Friedhöfe, aber als Ausflugsziel um schöne Blumen zu sehen, kenne ich keinen. Höchstens die großen Friedhöfe, die man der bekannten Gräber wegen besucht. Und auch dass in Gönningen die Samenhändlerin spielt wußte ich bisher nicht. Danke für den schönen Ausflug mit Dir.

    liebe Sonntagsgrüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    Gefällt mir

    1. Mai 2013 um 08:54

    • Schön, wenn dir die Bilder gefallen, liebe Brigitte. So eine Friedhof-Blumenschau ist wirklich selten.

      Gefällt mir

      1. Mai 2013 um 09:35

  20. Das sieht wunderschön aus, die Gräber nur mit Tulpen zu bepflanzen.
    Eine wahre Pracht ist das.
    Aber wie sehen die Gräber denn im Winter aus? Sind die völlig kahl bevor die Tulpen sprießen?

    Gefällt mir

    3. Mai 2013 um 15:45

    • Das weiß ich leider auch nicht. Sicher habe sie da irgendeinen Weg gefunden, die Gräber nicht brach liegen zu lassen

      Gefällt mir

      3. Mai 2013 um 16:56

  21. Einfach wunderschön ♥

    Gefällt mir

    11. Mai 2013 um 12:46

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s