ute`s Fotoblog

Auf Nahrungssuche


Schnee, Schnee und nochmals Schnee und weit und breit kein Futter zu sehen

Amsel3-klein

Ich komme mal runter und schau auf dem Boden

Amsel5-klein

Hier ist auch nichts zu finden

Amsel1-klein

Hei du, hast du mir auch nichts zu fressen!!!

Amsel4-klein

Ich gebs auf und gehe an anderer Stelle auf die Suche

Amsel6-klein

Advertisements

37 Antworten

  1. Ich bin ganz sicher, dass der schöne Amselhahn alsbald etwas Feines zu futtern gefunden hat. 😉

    Gefällt mir

    8. Februar 2013 um 14:11

  2. Einen klitzekleinen Moment habe ich Dich beim Bäcker Laugenbrezeln kaufen sehen.
    Gar nicht so einfach, was zum Fressen zu finden, wenn so viel Schnee liegt. Aber ich bin zuversichtlich, Du hast ihm sicher was abgegeben.
    Lieben Gruß
    Sabine

    Gefällt mir

    8. Februar 2013 um 14:27

    • Leider hatte ich überhaupt nichts bei mir, liebe Sabine. Aber er hat sicher noch etwas gefunden.

      Gefällt mir

      8. Februar 2013 um 14:59

  3. Und er hat sich so ohne weiteres von dir „verfolgen“ lassen?

    Gefällt mir

    8. Februar 2013 um 14:33

    • Ja Clara, hat er. Ich habe mich vorsichtig bewegt und sonst war niemand in der Nähe. 🙂

      Gefällt mir

      8. Februar 2013 um 15:00

  4. Der schaut auch ganz schön grimmig, aber die Amseln schauen immer so und wie er schimpft…mit offenem Schnabel 😀 mit Sicherheit hat er noch irgendwo ein sättigendes Körnchen gefunden.
    Dir ein schönes Wochenende und vielleicht auch mal ein wenig Sonnenschein wünscht

    Mathlda 🙂

    Gefällt mir

    8. Februar 2013 um 15:53

  5. Ooooh, der arme Kerl! Hoffentlich wird sein Appetit bald gestillt! ;o) Tolle Fotos!

    Gefällt mir

    8. Februar 2013 um 16:10

  6. Hallo liebe Ute,
    niedlich deine Fotos und die Kommentare zum Amselmännchen. Hoffentlich hat der arme Kerl bald etwas zu futtern gefunden.
    Deine Fotos aus den anderen Berichten sind wieder wunderschön. Du hast einfach „das Auge“ zum knipsen.
    Bei uns hat es nachts wieder geschneit. Und ich möchte so gerne nedlich Frühling haben!
    Liebe Grüße zum Wochenende,
    Christa

    Gefällt mir

    8. Februar 2013 um 16:18

    • Liebe Christa, auch ich wünsche mir sehnlichst den Frühling. Hier schneit es auch schon wieder. Es freut mich, dass dir meine Bilder gefallen.

      Gefällt mir

      8. Februar 2013 um 16:37

  7. Ich denke, sie kennen sich aus. wo es was zu futtern gibt.
    Aber man kann ja mal sondieren, ob sich nicht noch was Neues auftut 😉
    Schön sind die Fotos, liebe Ute, wunderschön.

    Gefällt mir

    8. Februar 2013 um 16:22

    • Vielleicht wollte er ja wirklich mal Abwechslung in seiner Nahrung, liebe Bärbel 🙂

      Gefällt mir

      8. Februar 2013 um 16:38

  8. Liebe Ute,
    wunderschöne Serie! Trotz Schnee und eis finden die Vögel aber irgendwie immer noch etwas zu picken, gell.
    Liebe Grüße
    moni

    Gefällt mir

    8. Februar 2013 um 18:44

  9. Der kleine Kerl hat bestimmt noch was zu futtern gefunden 😉 Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende ♥

    Gefällt mir

    8. Februar 2013 um 19:11

  10. Für die nächste Begegnung weißt Du dann ja Bescheid. Immer ein paar Rosinen in der Tasche bereithalten. Dann folgen sie Dir auf Schritt und Tritt. Ich wünschte bei mir kämen sie auch mal auf den Balkon. Der hängt so lange schon Futter, aber keine kommt es sich holen.

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    Gefällt mir

    8. Februar 2013 um 21:53

  11. Die Amseln kommen auch immer zu unserem Vogelhäuschen und vertreiben dann die kleinen Vögel wie Meisen etc.
    Sie setzen sich mitten in unser kleines Häuschen und schmeißen die Körner auf den Boden,
    Das mag ich dann nicht so gerne.

    Gefällt mir

    8. Februar 2013 um 21:56

    • An Vogelhäuschen sind sie wirklich nicht gerne gesehen.

      Gefällt mir

      9. Februar 2013 um 14:15

  12. Liebe Ute,
    wie herzig, und du hast sie so filigran fotografiert. Die Beinchen scheinen wie streichhölzer zu sein, so dünn und zerbrechlich und doch tragen sie die Last des körpers. Ich bin ganz begeistert!
    Alles Liebe für dich! ♥

    Gefällt mir

    8. Februar 2013 um 23:55

    • Dass die nicht an die Füße frieren wundert mich sowieso 🙂

      Gefällt mir

      9. Februar 2013 um 14:16

      • Was die wohl da drinnen haben…ganz viel Fett. Weißt du, was ich noch spannend finde, warum die beim Einschlafen nicht vom Ast purzeln? Ich wünsche dir einen herzlichen Sonntag, Luise-Lotte ♥

        Gefällt mir

        10. Februar 2013 um 12:43

  13. Schön das du die Zeit hast ein wenig deine Leben um dich rum zu beobachten und abzulichten. Klasse.
    Ja, jetzt sind sie froh wenn man sie bei der Narungssuche ein wenig unterstützt, ich habe meine Futtergewohnheiten jetzt zurückgeschraubt, ich habe mich sehr geärgert wie verschwenderisch die Vögel mit dem Futter umgehen, wenn was runterfällt lassen sie es leigen, picken nur das gute raus usw……nun denke ich das das reichen muss was da ist.
    Jetzt nach 2 Wochen fressen sie auch wieder das was nicht ganz so lecker ist.
    Liebe Grüße und eine schöne Zeit.
    Lucian

    Gefällt mir

    9. Februar 2013 um 08:22

    • Gut gemacht, lieber Lucian, man kann also auch die Vögel ein wenig erziehen.

      Gefällt mir

      9. Februar 2013 um 14:16

  14. Komm zu mir, meine Vogelfutterstelle ist gut bestückt … 🙂

    Gefällt mir

    9. Februar 2013 um 08:41

    • Wenn ich wieder eine Amsel treffe, dann werde ich sie zu dir schicken, liebe Rose 🙂

      Gefällt mir

      9. Februar 2013 um 14:17

  15. cosmea49

    Wir halbieren immer Äpfel und legen sie raus. Da sind sie ganz wild drauf!

    Gefällt mir

    9. Februar 2013 um 20:00

    • Auf meinem Balkon geht das leider nicht. Da kämen nur Tauben und ehrlich gesagt kann ich auf die verzichten.

      Gefällt mir

      10. Februar 2013 um 10:09

  16. Ich liebe Amseln und freue mich schon wieder auf den Frühling, auf die Gesänge und dass vielleicht im Schuppen des Gartens wieder gebrütet wird. Bis dahin lege ich eben Futter aus, auf den Stromkasten unten vor dem Haus, denn hier oben wohnen meine zwei Katzenweiber.

    Gefällt mir

    10. Februar 2013 um 19:59

    • Deine Katzenweiber würden sich sicher auch auf Vögel freuen. Aber das vermeidest du lieber 🙂

      Gefällt mir

      11. Februar 2013 um 10:13

  17. Mein Vogelhäuschen ist immer sehr gut belegt liebe Ute und macht Spaß dem gefiederten Völkchen beim fressen zuzuschaun 🙂
    Sehr schön fotografiert und auch dokumentiert.
    Wünsche dir von Herzen einen schönen Rosenmontag und einen guten Start in die Woche.
    Liebe Grüße von mir auch wieder zu dir ♥

    Gefällt mir

    11. Februar 2013 um 06:48

    • Danke Ann. Der Rosenmontag ist bei mir wie jeder Montag. Ich bin kein Karnevalsmensch und ehrlich gesagt froh, wenn Aschermittwoch ist 🙂

      Gefällt mir

      11. Februar 2013 um 10:14

  18. Wünsche dir eine gute neue Woche.Schöne Bilder Gruß Gislinde

    Gefällt mir

    11. Februar 2013 um 10:55

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s