ute`s Fotoblog

Ute 1964


Morgen ist bein blog 3 Jahre alt. Das ist sehr jung im Vergleich zu dem Portrait von mir, das an Pfingsten 2012 48 Jahre alt war 🙂 Leider spiegelt bei der Aufnahme das Glas etwas.

Das Bild wurde 1964 am Montmartre in Paris gemalt. Damals gab es noch wirkliche Künstler dort. Mein damals zukünftiger Mann hat das Bild für mich malen lassen.  Ich war jung und verliebt und habe genau so ausgesehen 🙂  Die Sitzung hat recht lange gedauert und ich durfte mich kaum bewegen.

Schade, dass ich von dem Künstler nur seinen Nachnamen auf dem Bild habe und sonst überhaupt nichts weiß. Es wäre interessant zu wissen, was aus ihm geworden ist.

Advertisements

63 Antworten

  1. … das war vermutlich zu der Zeit, als ich laufen lernte 😉
    Ein sehr schönes Porträt. Typisch für diese Zeit auch der Haarschnitt.
    Aber du guckst ein bisschen skeptisch. Vermutlich war Dir nicht geheuer, dass du beim Entstehen nichts oder kaum etwas sehen konntest.
    Danke fürs Zeigen.

    Gefällt mir

    8. November 2012 um 16:36

    • Jung, unerfahren, das erste Mal in Paris, jepp, da ist schon ein wenig Skepsis dabei 🙂

      Gefällt mir

      8. November 2012 um 17:52

  2. Was für ein schönes Bild und was für eine schöne junge Frau. Ich habe auch ein Bild vom Montmartre, es hängt bei uns im Gästeklo. …und alle, die sitzen, freuen sich drüber.

    Gefällt mir

    8. November 2012 um 16:37

    • Piri, ich komme mal zu dir zu einer „Sitzung“ 🙂

      Gefällt mir

      8. November 2012 um 17:53

  3. Dann stelle ich schon mal den Champagner kalt für morgen 😉

    Gefällt mir

    8. November 2012 um 16:58

    • Leider kann ich nicht mittrinken, da ich vermutlich morgen den ganzen Tag unterwegs bin. Aber trotzdem „Prosit“ 🙂

      Gefällt mir

      8. November 2012 um 17:53

  4. Ja, Ute, das ist doch eine schöne Erinnerung, KLaus

    Gefällt mir

    8. November 2012 um 17:29

  5. Herzliche Glückwünsche ♥ 3 Jahre finde ich, sind schon eine schöne Strecke.
    Das Bild ist ja super! Eine wundervolle Erinnerung für dich, liebe Ute.
    Weiter so nette Besucher und dir Kreativität. Ich komme sehr, sehr gern zu dir, das weißt du ja.
    Mein Blog war am Dienstag genau 3 Jahre alt.
    Deine Bärbel

    Gefällt mir

    8. November 2012 um 17:34

    • Bärbel, da haben wir ja beinahe zur selben Zeit begonnen. Mein Glückwunsch geht zurück zu dir und auf viele weitere Jahre.

      Gefällt mir

      8. November 2012 um 17:54

      • Ich danke dir, mir war nur nicht zum Feiern nach dem ganzen Knatsch…

        Gefällt mir

        8. November 2012 um 18:06

  6. Liebe Ute,

    da gratuliere ich dir herzlich zum Bloggeburtstag! 3 Jahre ist schon ganz nett, gutes Durchhaltevermögen! Meiner ist über 5 Jahre alt, aber ich vergesse das meistens.

    Das Portrait ist gekonnt gemalt, natürlich habe ich jetzt kein Foto, um das Original vergleichen zu können. Aber, sehr hübsch!

    Kannst du den Künstler nicht googeln?!

    Wünsche dir schon mal ein schönes Wochenende und schicke dir liebe Grüße, Brigitte

    Gefällt mir

    8. November 2012 um 18:35

    • Den Künstler kann ich über google leider nicht finden, Brigitte. Es gibt ein paar seines Namens, aber die sind alle jünger. Ich weiß ja auch gar nicht, ob er wirklich Künstler geworden ist oder ob es ein Student war, der seinen Parisaufenthalt damit verdient hat.

      Gefällt mir

      8. November 2012 um 22:26

  7. was für eine schöne erinnerung! du warst so hübsch und paris war und ist eine stadt zum verlieben. herzlichen glückwunsch zum bloggeburtstag!
    lieben gruß von sabine

    Gefällt mir

    8. November 2012 um 18:36

    • Danke Sabine. Jahre später war ich mal wieder in Paris, aber da war ich ein wenig enttäuscht. Vielleicht war auch nur die Erinnerung zu „rosig“ 🙂

      Gefällt mir

      8. November 2012 um 22:27

  8. Hallo Ute,
    ein schönes Bild von Dir. Herzlichen Glückwunsch zu drei Jahre Blog. Ich komme immer gern zu Dir.
    Einen schönen Abend
    Harald

    Gefällt mir

    8. November 2012 um 19:50

  9. Das ist eine schöne Erinnerung.Wünsche dir einen schönen Abend Gruss Gislinde.

    Gefällt mir

    8. November 2012 um 19:51

    • Das stimmt, liebe Gislinde. Auch dir noch einen schönen Restabend.

      Gefällt mir

      8. November 2012 um 22:28

  10. Ein faszinierendes Portrait. Deine Augen haben sich überhaupt nicht verändert…
    Ich finde es wunderbar, dass es dich im WWW gibt! 😀

    Gefällt mir

    8. November 2012 um 20:40

    • Danke liebe Margot, Auch ich besuche dich bzw. dein blog immer wieder gerne.

      Gefällt mir

      8. November 2012 um 22:29

  11. du warst damals und bist auch heute eine sehr huebsche frau. ein sehr schoenes gemaelde. als ich vor vielen jahren in paris war, habe ich mich nicht malen lassen, und das bereue ich heute noch. ich habe mir damals nur ein gemaelde von dieser wunderschoenen stadt mitgebracht. spaeter habe ich es dann meiner schwiegermutter geschenkt.

    lg
    Sammy

    Gefällt mir

    8. November 2012 um 22:04

    • Deine Schwiegermutter hat sich sicher darüber gefreut, liebe Sammy. Schade, dass du dich nicht malen lassen hast.

      Gefällt mir

      8. November 2012 um 22:30

  12. Ein schönes Portrait und sicher eine schöne Erinnerung an die Tage in Paris. Ich liebe diese Stadt auch und habe auch einige schöne Erinnerungen an sie. Gratulation auch zum 3jährigen Bloggeburtstag. Mein Gott wie schnell die Zeit vergeht. Aber es ist schön, dass es Dich und Deinen Blog gibt, Du zeigst uns immer so tolle Fotos und ich freue mich immer, wenn Du uns mti auf Deine Ausflüge nimmst. Dafür ein dickes Dankeschön.

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    Gefällt mir

    8. November 2012 um 23:10

    • Danke Brigitte. Ich kann mich nur bedanken, dass ihr immer so lieb bei mir vorbeischaut. Davon lebt ja schließlich ein blog.

      Gefällt mir

      9. November 2012 um 09:53

  13. Das ist schön! Nicht nur das Bild, sondern auch die Erinnerung, die daran hängt! Beides gefällt mir sehr!

    Gefällt mir

    8. November 2012 um 23:55

    • Man neigt ja dazu, die schlechten Dinge zu vergessen und die schönen in Erinnerung zu behalten. Das ist auch gut so.

      Gefällt mir

      9. November 2012 um 09:53

  14. Der Maler hat sein Handwerk verstanden – er hat aus der hübschen jungen Frau ein ansprechendes Bild werden lassen. – Auch du hast jetzt also drei Jahre geschafft – ich komme einen Monat später mit dieser Zahl hinterher. – Wenn auch nur virtuell, aber irgendwie haben wir zwei Löwen uns ja hier „kennen gelernt“ – Na dann auf ein viertes!!!

    Gefällt mir

    9. November 2012 um 01:24

    • Danke Clara. Packen wirs an 🙂 Es ist doch schön, dass man in diesem WWW nette Freunde kennenlernt.

      Gefällt mir

      9. November 2012 um 09:55

  15. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag, liebe Ute. Meiner wird im Februar drei Jahre alt.
    Das Portrait fiinde ich sehr schön. Da gehört schon Ausdauer dazu, so lange still zu halten. Aber es hat sich gelohnt und es ist eine schöne Erinnerung an schöne, verliebte Jahre in Paris.

    Gefällt mir

    9. November 2012 um 07:03

    • Dankeschön, Traudi. Es ist lustig, viele Blogs werden gerade 3 Jahre alt. Ich danke dir, dass du immer wieder bei mir reinschaust.

      Gefällt mir

      9. November 2012 um 09:56

  16. Liebe Ute, das ist ein wirklich schönes Portrait, und ich finde es toll, dass Du es hier zeigst. Das sind sicher viele Erinnerungen, die da dran hängen, bei so vielen Jahren…

    Zum dreijährigen Blog-Jubiläum gratuliere ich Dir bei der Gelegenheit auch gleich. Das ist in unserer schnelllebigen Zeit auch schon eine ganze Weile. Mein Kompliment zu der Beständigkeit. Mach weiter so! Bei mir waren es am 20. Oktober jetzt 2 Jahre, die haben mir viel Freude gemacht eine Menge Erfahrung gebracht.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    LG, Georg

    Gefällt mir

    9. November 2012 um 13:51

    • Danke Georg. Zwei Jahre sind ja auch schon eine schöne Zeit, in der du viele Bilder und Informationen gezeigt hast. Hoffen wir also gemeinsam, dass wir noch eine Weile weiter machen können 🙂

      Gefällt mir

      9. November 2012 um 22:30

  17. War erst sehr viel später (1981) das erste mal in Paris zur Hochzeitsreise und übernachteten da ganz in der Nähe von Montmartre 🙂
    Das Portrait ist sehr schön und vor allem auch ausdrucksvoll gelungen liebe Ute.
    Grüße dich lieb und wünsche dir ein schönes Wochenende

    Gefällt mir

    9. November 2012 um 20:30

    • Wie schön Ann, eine Hochzeitsreise nach Paris, das sind sicher auch wunderbare Erinnerungen.

      Gefällt mir

      9. November 2012 um 22:30

  18. Hallo Ute, Gratulation zum Blogger-Geburtstag, ein schönes Gemälde von einer schönen jungen Frau. Ich habe auch ein Gemälde von mir, da stehe ich neben dem Kuhfuhrwerk im Alter von 10 Jahren.
    Wünsche dir weiterhin viel Spass im Blog und ein schönes Wochenende, l.G.Karl

    Gefällt mir

    9. November 2012 um 21:06

    • Danke Karl. Das Gemälde würde ich schon gerne mal sehen 🙂

      Gefällt mir

      9. November 2012 um 22:31

  19. meine schwiegermutter hat das bild gar nicht mehr, sie hat es ihrer tochter geschenkt. es scheint die runde in unserer familie zu machen 😀

    Gefällt mir

    10. November 2012 um 04:29

  20. Na da wars du ja ein flotter Feger, hat dein Mann ganz schön Glück gehabt 🙂
    LG
    Lucian

    Gefällt mir

    10. November 2012 um 08:09

    • Danke Lucian 🙂 Das Selbstbewußtsein von heute und das Aussehen von damals wären eine gute Kombination 🙂

      Gefällt mir

      10. November 2012 um 12:01

  21. ich muss mich mal kundig machen, wie lange ich schon dabei bin, war ja früher in anderer Form schon dabei, möge es dir und uns weiter Spaß machen, KLaus

    Gefällt mir

    10. November 2012 um 13:40

  22. Das schien ein guter Maler gewesen zu sein und sicher hatte er Freude gehabt ein so huebsches „Motiv“ zu malen. Wer weiss, ob er heute noch lebt.
    Ich war 19 Jahre als, als ich erstmals (1953) in Paris war, aber ich habe mich nicht malen lassen, sondern habe nur paar schwarz/weiss Fotos von damals.
    LG Karl-Heinz

    Gefällt mir

    10. November 2012 um 15:13

    • Das ist doch auch eine schöne Erinnerung, lieber Karl-Heinz.

      Gefällt mir

      11. November 2012 um 14:28

  23. Als du dieses Bild gemalt wurde, da bin ich gerade in die Schule gekommen. Ich finde dieses Bild sehr schön. Aber wunderbar finde ich, dass du es aufgehoben hast.
    Ganz viele Grüße zum Wochenende.

    Gefällt mir

    10. November 2012 um 20:19

    • Danke Petra. Viele Erinnerungen habe ich nicht aufgehoben, aber das Bild war es mir Wert.

      Gefällt mir

      11. November 2012 um 14:29

  24. Gudrun

    Liebe Ute, an den Augen hätte ich dich erkannt. Die blicken immer noch so neugierig in die Welt wie damals auf dem wunderschönem Gemälde von dir.
    Ist es nicht schön, solche Erinnerungen zu haben? Das kann einem wirklich keiner nehmen. Nie.
    Ich hoffe, dass es dich noch lange gibt mit deinem Blog und deinen Kommentaren, die so viel Wärme und Persönlichkeit ausstrahlen.

    Gefällt mir

    11. November 2012 um 11:30

    • Wie lieb geschrieben, liebe Gudrun. Ich schicke dir mal eine kleine Umarmung.

      Gefällt mir

      11. November 2012 um 14:29

  25. M.

    Ich fühle mich von deinem Bild stark berührt. Du hast da so einen Blick, der mir echt unter die Haut geht. Melancholie? Auf jeden Fall ist es wunder, wunderschön und eine ewig bleibende Erinnerung auch an deinen Mann und eure gemeinsame Zeit in Paris. Liebe Ute, ich danke dir, dass du uns dieses Kleinod nicht vorenthalten hast. Ganz liebe Sonntagsgrüße für dich von Mandy

    Gefällt mir

    11. November 2012 um 14:23

    • Gut interpretierst du das Bild, liebe Mandy. Dankeschön dafür. Auch dir noch einen schönen Restsonntag. Hier regnet es in Strömen.

      Gefällt mir

      11. November 2012 um 14:31

  26. Das Portrait ist wirklich schön 🙂
    Aber du guckst so skeptisch *lach*

    Gefällt mir

    12. November 2012 um 11:33

    • Na ja, da war ich mir ja noch nicht so ganz sicher, ob ich „ihn“ heirate 🙂

      Gefällt mir

      12. November 2012 um 13:12

  27. WOW! Aber heute gibts diese Künstler in Paris auch noch.
    Es sieht toll aus.
    Immer wenn man früher nach Paris gefahren ist, wurde man von hier und da gewarnt, sich nicht malen zu lassen weil zu teuer, heute wünscht man sich, es doch gemacht zu haben:-)

    Gefällt mir

    12. November 2012 um 12:44

    • Damals habe ich mich nicht darum gekümmert, was mein zukünftiger Mann bezahlt, liebe Luiza. Später ist das dann anders geworden 🙂

      Gefällt mir

      12. November 2012 um 13:13

  28. Herzlichen Glückwunsch, liebe Ute!
    Drei Jahre bloggen – das ist schon was. Schön, dass wir uns hier kennengelernt haben. Mach weiter so … 🙂

    Auch mir gefällt das Bild. Schön, dass du es zeigst.

    Liebe Grüße

    Bärbel

    Gefällt mir

    12. November 2012 um 13:28

  29. Du hast einen ganz originellen und schönen Beitrag geschrieben, Ute. Mir gefällt dein Bild, Du bist eine junge und hübsche Frau. Ja, etwas skeptisch hast Du schon geguckt. Der Maler hat dich sehr gekonnt gemalt.
    Tja, ich habe damals überall billige Kunstplakate gekauft und habe es genossen, in den Kunstläden zu naschen. Ich bin heute noch im Besitze von Plakaten. Ich war 1962 oder 63 das 1. Mal in Paris, habe auch wie Du schöne Erinnerungen. Meine Frau Marianne hatte Ende der 60er Jahre fast die gleiche Frisur wie Du auf dem Bild. Die war zu jener Zeit topp.

    Im nachhinein gratuliere ich zu deinem 3. Blog-Geburri. Ich werde Ende November meinen 1. Geburtstag haben. Wir werden nicht jünger, Ute. Dir eine schöne Zeit. Ernst

    Gefällt mir

    12. November 2012 um 17:07

    • Nein Ernst, jünger werden wir nicht. Aber ehrlich gesagt, so ganz jung möchte ich auch nicht mehr sein 🙂 Stimmt, die Frisur war damals angesagt, lustig, dass deine Frau die selbe hatte.

      Gefällt mir

      12. November 2012 um 17:42

  30. Herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag!
    Wie gut, dass Du noch nachvollziehen kannst, wie lange Du schon blogst.
    Ich habe leider keine genauen Daten, ab wann ich einen Blog hatte, weil 2003 bei myblog alle Daten verloren gegangen sind, jetzt weiß ich nicht wann ich da angefangen habe.
    Außerdem hatte ich vorher ein sogenanntes „Online Tagebuch“ auf meiner Webseite, das waren die Anfänge, und das weiß ich auch nicht mehr wann das war.
    Egal, Du weißt es und das finde ich schön, dann können wir Dir jedes Jahr gratulieren.
    Das Gemälde von Dir ist sehr schön, ich finde es nett von Dir uns das zu zeigen.
    Man sieht, dass es eine andere Zeit war, Frisur und auch der Kragen, das alles war mal früher. Du siehst gut aus, und ich finde so eine Erinnerung sehr schön.
    Wegen des Malers, kannst aufgrund des Nachnamens nichts im Internet über ihn finden?
    LG
    Agnes

    Gefällt mir

    12. November 2012 um 17:55

    • Agnes, über google habe ich versucht, den Maler zu finden. Aber wie schon oben gesagt, ich weiß ja nicht mal, ob er überhaupt Maler geworden ist, der junge Mann. Außerdem müsste er heute auch so um die 70 Jahre alt sein und seine Nationalität weiß ich auch nicht. Also leider aussichtslos.

      Gefällt mir

      12. November 2012 um 22:01

  31. Liebe Ute ein sehr schönes Portrait das gefällt mir sehr wunderschön gelungen wünsche dir noch einen schönen Abend und einen guten Wochenstart Klaus

    Gefällt mir

    2. Dezember 2012 um 21:35

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s