ute`s Fotoblog

Landwirtschaft früher


Im Stall

Schöner alter Leiterwagen

Die Ernte ist eingefahren

Dieses Gerät lässt die Herzen von Bulldog-Freunden höher schlagen

Die heutigen Landwirtschafts-Maschinen sind aber auch fotogen, oder?

Auch diese Bilder sind im Freilichtmuseum in Beuren entstanden.

Advertisements

41 Antworten

  1. diesma bin ich früher dran liebe ute, das erste bild „im Stall“ ist nicht der stall sondern die Tenne, der stall ist links davon, als gelernter landwirt sehe ich das sofort, danke für die schönen erinnerungsbilder und einen lieben gruß von karl

    Gefällt mir

    18. September 2012 um 19:23

    • Da sieht man mal wieder, dass ich von Landwirtschaft keine Ahnung habe 🙂 Für mich war das ganze Gebäude „der Stall“ 🙂

      Gefällt mir

      19. September 2012 um 08:59

  2. Ganz tolle Bilder. 🙂

    Gefällt mir

    18. September 2012 um 19:35

  3. Diese alten landwirtschaftlichen Geräte sind immer wieder tolle Fotomotive. Schade dass man das Geknattere des Bulldog nicht hören kann 😉
    Liebe Grüße
    Rolf

    Gefällt mir

    18. September 2012 um 20:58

    • Stimmt Rolf, bei manchen Blogbildern fehlen Geräusche oder auch Geruch 🙂

      Gefällt mir

      19. September 2012 um 09:00

  4. Lange Jahre habe ich auch jedes Dorfmuseum mitgenommen, doch jetzt ist dieser Hunger gestillt. – Aber an herumliegenden Eggen, Pflügen, Heuwendern und sonstigen Gerätschaften von früher kann ich auch meist nicht vorüber gehen, ohne den Apparat zu zücken.

    Gefällt mir

    18. September 2012 um 21:29

    • So viele Freilichtmuseen habe ich noch nicht gesehen, liebe Clara. Ich würde schon gerne noch ein paar besuchen 🙂

      Gefällt mir

      19. September 2012 um 09:01

      • Gugel doch mal danach, welche sich in erreichbarer Nähe befinden. – Im Norden habe ich einige besucht, wo die ganzen Häuser als Museum verwendet wurden.

        Gefällt mir

        19. September 2012 um 09:02

      • Clara, das habe ich schon gemacht und ein paar sind zumindest in einem Tagesausflug erreichbar. In Canada oder auch in den USA sind diese Freilichtmuseen „belebt“ mit Bewohnern in alten Trachten, die dort arbeiten, kochen und backen. Da bekommt man dann schon mal ein Stückchen Kuchen zu probieren. Leider gibt es das bei uns nicht so oder höchstens mal an bestimmten Feiertagen.

        Gefällt mir

        19. September 2012 um 09:08

  5. Da hast Du ein paar wunderbare Motive vor der Linse gehabt.
    Der Leiterwagen ist ja der Hit.
    LG
    Agnes

    Gefällt mir

    18. September 2012 um 22:50

    • Solche Leiterwagen sieht man bei uns heute noch manchmal auf einem Hof stehen, liebe Agnes. Wahrscheinlich werden sie aber nicht mehr verwendet.

      Gefällt mir

      19. September 2012 um 09:02

  6. Ich kann mich noch gut erinnern an die Zeit, als meine Oma bei den Bauern im Sommer bei der Ernte ausgeholfen hat. Wir Kinder versteckten uns immer in den Getreide-Männle, die aufgestellt wurden.
    Und ich weiß auch noch, wie gut die „Brotzeit“ auf dem ausgebreiteten Leintuch schmeckte.

    Ja, die Zeiten ändern sich.

    Viele Grüße
    Traudi

    Gefällt mir

    19. September 2012 um 05:37

    • Traudi, wir Stadtkinder sind dann, wenn wir mal auf dem Land waren, auf die Heuhaufen gestiegen und haben sie als Rutschbahn verwendet. Darüber waren allerdings die Bauern nicht sehr glücklich. Ich glaube es war schön, als Landkind aufzuwachsen.

      Gefällt mir

      19. September 2012 um 09:03

  7. ich kann mich noch erinnern, wie so ein bulldog klang. sagt eigentlich noch jemand bulldog, oder heißt es inzwischen trecker? du erinnerst mich heute an meine wurzeln, die auf der alb liegen. es gibt ein bild meiner urgroßmutter, einer albbäuerin, wie sie neben so einem heuwagen steht und meine großmutter hat oft erzählt von ihrer kargen und dennoch fröhlichen kindheit in schopfloch. vielen dank dafür! lieben gruß von sabine

    Gefällt mir

    19. September 2012 um 05:56

    • Diese Bilder liebe ich. Deine Urgroßmutter ist auf dem Bild sicher in Tracht. Dann sind deine Wurzeln ja ganz in meiner Nähe, liebe Sabine.

      Gefällt mir

      19. September 2012 um 09:05

  8. Das sind Fotos, die mich an meine Kindheit erinnern und vieles kenne ich noch, bin auf dem Land groß geworden.

    LG Mathilda 🙂

    Gefällt mir

    19. September 2012 um 09:14

    • Da ich ein Stadtkind bin kann ich mir das erst jetzt in einem Freilichtmuseum so richtig vor Augen führen. Ich habe die Landkinder immer beneidet 🙂

      Gefällt mir

      19. September 2012 um 16:15

  9. Liebe Ute,
    die Scheune schaut so sauber aus, lach. Die Geräte dort sind in Notzeiten immer noch hilfreich. Das Huhn auf der Karre, das ist ja Klasse. Das fühlt sich dort immer noch sauwohl 🙂
    Was für Mengen solche offensichtlich klapprigen Leiterwagen doch transportieren konnten, das ist echt erstaunlich.
    Der Kamin an der Bulldog ist ja super.
    Und der rote Mähdrescher macht echt was her!
    Wunderschöne Fotos, liebe Ute

    Gefällt mir

    19. September 2012 um 10:24

    • Als ich das Huhn sah, liebe Bärbel, wusste ich, was „glückliche Hühner“ sind 🙂

      Gefällt mir

      19. September 2012 um 16:16

  10. Ich finde es richtig gut, wenn sich jemand darum kümmert, dass das „Alte“ erhalten bleibt.
    Deine Bilder sind schön. Das erste gefällt mir am Besten. Kein Wunder, gell. 😀

    Gefällt mir

    19. September 2012 um 11:34

  11. Liebe Ute,
    das sieht ja für uns heute alles so romantisch aus, war aber doch früher ganz harte Arbeit!!! Das Bild „Ernte ist eingefahren“ finde ich ganz wunderbar, hier kommt die Stimmung (und der Heuduft!!!!) rüber.
    Liebe Grüße
    moni

    Gefällt mir

    19. September 2012 um 12:12

    • Die Bauern hatten es damals bestimmt nicht leicht. Aber wie du schon sagst, liebe Moni, für uns sieht es richtig romantisch aus 🙂

      Gefällt mir

      19. September 2012 um 16:18

  12. Liebe Ute, da gab es noch viele schöne Dörfer, heute musst du ja fast suchen, leider, alles Gute, KLaus

    Gefällt mir

    19. September 2012 um 13:12

    • Ein paar schöne Dörfer gibt es schon noch, Klaus. Aber natürlich mit dem heutigen Komfort. 🙂

      Gefällt mir

      19. September 2012 um 16:22

  13. Ja früher waren harte Zeiten. Tolle Bilder,so richtig wie es früher war.Wünsche dir noch einen schöne Nachmittag Gruss Gislinde.

    Gefällt mir

    19. September 2012 um 15:46

  14. Wunderschöne Bilder, ich mag alte Sachen sowieso sehr. Ich grüsse dich. Ernst

    Gefällt mir

    19. September 2012 um 17:23

  15. Schöne Dokumentation….der Traktor ist mein persönlicher Favorit.
    LG
    Lucian

    Gefällt mir

    20. September 2012 um 04:16

    • Das glaube ich gerne, Lucian. Das ist aber auch ein Prachtstück. 🙂

      Gefällt mir

      20. September 2012 um 08:52

  16. Die Bilder erinnern mich an meine Kindheit 😛

    1/2 Jahr Stadtkind ~ 1/2 Jahr Landkind 😀

    Schöne Fotos Ute

    LG

    Kathrin

    Gefällt mir

    20. September 2012 um 08:35

    • Kathrin, das ist genau die richtige Mischung, so konntest du beides genießen, Stadt und Land.

      Gefällt mir

      20. September 2012 um 08:52

  17. april

    Was für eine rasante Entwicklung! Als ob es Jahrhunderte her wäre. Dabei haben einige von uns das noch als kleines Kind erlebt.

    Gefällt mir

    20. September 2012 um 18:40

    • Was da wohl noch auf uns zukommt, wenn es in der Geschwindigkeit weitergeht.

      Gefällt mir

      20. September 2012 um 20:51

  18. So alte Sachen schaue ich mir auch gerne an 🙂

    Gefällt mir

    25. September 2012 um 18:28

    • Für uns ist das irgendwie romantisch, wir müssen ja nicht mehr damit arbeiten 🙂

      Gefällt mir

      25. September 2012 um 21:19

      • Zum Glück 🙂
        Bin früher auch oft bei der Heuernte mit dabei gewesen…

        Gefällt mir

        25. September 2012 um 21:24

  19. S o hat mein Opa noch gearbeitet, der leider starb, als ich in meine Ausbildung ging….

    Gefällt mir

    26. September 2012 um 11:34

    • Es ist schon gut, dass wir durch solche Museen daran erinnert werden, wie unsere Vorfahren gelebt und gearbeitet haben.

      Gefällt mir

      26. September 2012 um 19:41

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s