ute`s Fotoblog

Die Sulzburg in Unterlenningen


Unser Ziel war eigentlich der Hofladen „Sulzburghof“ in Unterlenningen. Dort haben wir auch geparkt und eingekauft. Man sagte uns, es würde sich lohnen, den kurzen Weg zur Burgruine zu gehen. Mir hat diese weniger bekannte Burgruine sehr gefallen, obwohl sie bei weitem nicht mehr so gut erhalten ist, wie die vielen Burgen und Schlösser rundum auf der Schwäbischen Alb.

Das ist des Dorf Unterlenningen

Kurios ist die Lage der Burg auf dem kleinen Hügel am Dorfrand

Schauen wir uns die Burgruine an

Mir hat diese alte Ruine sehr gut gefallen, etwas im Abseits gelegen und von keinen Touristen besucht.

Einen herrlichen Blick ins Tal hatten wir auch

Noch ein Blick hoch zur Wetterfahne

Dann gings zurück zum Hofgut, wo gerade Nachmittagsschlaf gehalten wurde.

Diese weniger bekannten „Kleinode“ sind oftmals fast liebenswerter als  die großen Touristenattraktionen.

Advertisements

50 Antworten

  1. Also. solche Ruinen zeigen mehr vom Wesen einer Burg, als wäre sich noch voll dort.
    Der Blick durchs Fenster ist ne Wucht.
    Dass sie sooooo versteckt ist! Super, dass ihr einen Tipp bekommen habt.
    So kannst du uns dieses wunderschöne Kleinod zeigen.
    Dann noch die müden Ziegen, lach. So richtig: Feierabend!

    Gefällt mir

    25. August 2012 um 17:01

    • Danke Bärbel. Mir hat es so richtig Spaß gemacht, dort herumzuspazieren 🙂

      Gefällt mir

      25. August 2012 um 17:52

      • Das kann ich bestens verstehen, liebe Ute, sowas ist einfach super!

        Gefällt mir

        25. August 2012 um 18:36

  2. Beim Durchstöbern und Besichtigen solcher Ruinen stelle ich mir stets vor, wie das Leben dereinst dort gewesen sein mag…
    Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende!

    Gefällt mir

    25. August 2012 um 17:25

    • Das mache ich auch, liebe Margot. Speziell denke ich immer an das „Fußvolk“ und wie es damals schuften musste.

      Gefällt mir

      25. August 2012 um 17:52

  3. dort haben wir als kinder oft gespielt. so sieht das jetzt also aus. ich glaube die burg ist besser erhalten als ich sie in erinnerung habe. vielleicht wurde ja etwas restauriert. auf jeden fall ein ganz schöner ort, ich muss unbedingt mal wieder hin, wenn ich im ländle bin. so schöne bilder, liebe ute, und so schöne erinnerungen! vielen dank!

    Gefällt mir

    25. August 2012 um 17:37

    • Wie schön, dass du die Burg kennst, liebe Sabine. Das ist bestimmt auch heute noch ein wunderbarer Spielplatz für Kinder. Wahrscheinlich ist sie wirklich inzwischen ein wenig renoviert worden.

      Gefällt mir

      25. August 2012 um 17:54

  4. Burgen und Schlösser sind ja auch meine Leidenschaft wie du weißt liebe Ute 🙂
    Wieder sehr schöne und interessante Eindrücke und danke für’s mitnehmen.
    Liebe Grüße wieder mal auch von mir und ein wunderschönes Wochenende wünsche ich dir

    Gefällt mir

    25. August 2012 um 18:23

  5. Wunderschöne Fotos, ganz besonders Tor-und Fensterdurchblick und die gemütliche Ziege 😉

    Gefällt mir

    25. August 2012 um 20:26

    • Die Ziege hat mir auch gefallen. Ich hätte mir einen gemütlicheren Schlafplatz ausgesucht 🙂

      Gefällt mir

      26. August 2012 um 15:33

  6. Tolle Naturaufnahmen

    Gefällt mir

    25. August 2012 um 20:31

  7. Der Blick durch das „Fenster“ mit dieser riesig dicken Mauer – der gefällt mir!

    Gefällt mir

    26. August 2012 um 00:13

    • Freut mich, liebe Clara. Ich fand das auch ganz nett 🙂

      Gefällt mir

      26. August 2012 um 15:34

  8. photowriter creative

    Ich mag solche alten Ruinen, die strahlen immer sowas Geheimnissvolles aus! 🙂
    LG und schönen Sonntag!

    Gefällt mir

    26. August 2012 um 04:50

    • So gehts mir auch. Man wird dazu angeregt, darüber nachzudenken, wie es wohl damals war.

      Gefällt mir

      26. August 2012 um 15:34

  9. Schöne Entdeckertour:-) Als wir in Bayern gearbeitet haben, haben wir uns an einenTeil des Limes gewagt. War sehr interessant♥

    Gefällt mir

    26. August 2012 um 08:46

    • Das glaube ich gerne Luiza. Der Limes birgt auch eine Menge Geschichte.

      Gefällt mir

      26. August 2012 um 15:35

  10. Also, das habe ich nicht gewußt, dass es da eine Burgruine giebt, steht da irgenwo eine Hinweistafel oder so. Herrliche Aufnahmen, danke fürs zeigen, wünsche noch einen schönen Restsonntag, Gruß Karl

    Gefällt mir

    26. August 2012 um 10:55

    • Karl, ich habe keine Hinweistafel gesehen. Aber zum Hofladen ist eine Hinweistafel und von dort zeigt man dir den Weg.

      Gefällt mir

      26. August 2012 um 15:36

  11. deine Aufnahmen gefallen mir sehr gut, besonders auch die Ruinen, eine schöne neue Woche, KLaus

    Gefällt mir

    26. August 2012 um 12:58

  12. Diese Burg auf dem Hügel würde ich auch gerne mal fotografisch „aufarbeiten“ 😉 Diese alten Mauern faszinieren mich ungemein.
    Liebe Grüße
    Rolf

    Gefällt mir

    26. August 2012 um 15:51

    • Rolf, ich möchte da auch nochmals alleine hin. Wenn jemand dabei ist, dann hat man einfach nicht so richtig die Ruhe zu fotografieren, obwohl meine Freundin sehr viel Geduld hat.

      Gefällt mir

      26. August 2012 um 21:14

  13. Schöne Fotos von den Ruinen und die Ziege hatt einen guten Überblick.Wünsche einen guten sonnigen Wochenstart Gruss Gislinde.

    Gefällt mir

    26. August 2012 um 16:15

  14. Wunderbare Gegend und deine Fotos sind
    herrlich. Ich liebe solche alten Burg Ruinen.
    Die sind immer spannend zu erforschen.

    Dir eine gute Woche liebe Ute..

    Liebe Grüsse,Elke

    Gefällt mir

    26. August 2012 um 19:24

    • Das bietet sich bei uns einfach an, Elke. Hier in der Gegend gibt es sehr viele alte Burgen und Schlösser.

      Gefällt mir

      26. August 2012 um 21:15

  15. Da hast du einen schönen Tag gehabt.
    L.G.
    Lucian

    Gefällt mir

    27. August 2012 um 04:10

  16. Eine märchenhafte Ruine in einer herrlichen Landschaft.

    Schöne Bilder hast du mitgebracht. 🙂

    Gefällt mir

    27. August 2012 um 06:40

  17. Spannend irgendwie, so etwas Altes…..wie es wohl damals dort war? Tolle Aufnahmen 🙂

    Gefällt mir

    27. August 2012 um 07:16

    • Ja, diese Überlegungen kommen ganz automatisch in einer solchen Ruine.

      Gefällt mir

      27. August 2012 um 21:52

  18. Ernst Blumenstein

    Deine Berichte über Burgen, Ruinen u. Schlösser gefallen mir sehr. Und mir sind die Kleinode sowieso viel lieber als die Attraktionen. Dir einen guten Wochenanfang…

    Gefällt mir

    27. August 2012 um 10:13

    • Diese kleinen unentdeckten Dinge mag ich vor allem auch, weil man sie ungestört betrachten kann und keinen Touristenströmen ausweichen muss 🙂

      Gefällt mir

      27. August 2012 um 21:53

  19. Georg

    Der Weg zur Burg hat sich doch gelohnt. Schön auch mal eine Burg zu sehen, die nicht jeder kennt. Beim Bild mit der Ziege musste ich schmunzeln. Das ist wirklich ein besonderes Kleinod. 😉

    LG, Georg

    Gefällt mir

    27. August 2012 um 19:24

    • Mich hat der ungewöhnliche Ruheplatz der Ziege überrascht 🙂

      Gefällt mir

      27. August 2012 um 21:54

  20. Ich stell mir in solchen Ruinen immer das frühere Leben vor und schon bin ich mittendrin im Abenteuer. Solche Ausflüge liebe ich sehr.
    Schöne Bilder hast du gemacht, liebe Ute. Die Ziege auf dem Radkasten hat natürlich auch was. 😀

    Gefällt mir

    27. August 2012 um 20:18

    • Warum sie sich gerade den Radkasten ausgesucht hat, liebe Gudrun, das hätte mich schon interessiert. 🙂

      Gefällt mir

      27. August 2012 um 21:54

  21. Liebe Ute, man merkt es dir an, dass dir das Stöbern in so alten, geschichtsträchtigen Gemäuern richtig Spaß macht! 🙂 Würde mir auch so gehen.

    Danke fürs Zeigen und liebe Grüße!
    Heike

    Gefällt mir

    28. August 2012 um 06:11

  22. Ja, die Sulzburg habe ich schon lange auf meiner „Da-will-ich-hin-Liste“. Nun wirds aber Zeit, dass ich die Position abhaken kann.
    Schöne Fotos!

    Grüßle
    Traudi

    Gefällt mir

    28. August 2012 um 20:40

    • Du bist eine der wenigen hier im Süden, der die Sulzburg überhaupt namentlich kennt, Traudi. Das freut mich 🙂

      Gefällt mir

      29. August 2012 um 11:47

  23. Liebe Ute, ich nutze deine schöne Bilderreise, um dir meine Grüße zum Mittwoch zu übermitteln, KLaus

    Gefällt mir

    29. August 2012 um 12:52

  24. Kunigunde

    Wow,liebe Ute,das ist Geschichte pur und als gewesene Geschichtelehrerin,bin ich natürlich froh auf diese Weise mein Wissen noch zu erweitern,So alte Burgruinen machen mich immer ganz klein und stumm,denn sie erzählen von so lang vergangenen Zeiten und von Menschen,die einst hier gelebt,geliebt und letztendlich verstorben sind.:-),Kunigunde

    Gefällt mir

    31. August 2012 um 12:11

    • Danke Kunigunde, dass du mal wieder reingeschaut hast. Es freut mich natürlich sehr, wenn dir die Bilder gefallen.

      Gefällt mir

      31. August 2012 um 16:59

  25. So altes Gemäuer hat immer einen besonderen Charme. Der Torbogen und das Fenster gefallen mir am besten.

    Gefällt mir

    4. September 2012 um 21:07

    • Der Blick durch das Fenster hat mich auch begeistert.

      Gefällt mir

      4. September 2012 um 21:17

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s