ute`s Fotoblog

Falken und ein Uhu


Auf einem unserer Spaziergänge stießen wir zufällig auf der Burg Hohen Neuffen auf eine Falknervorführung. Ich hatte das noch nie gesehen und war begeistert.

Es ist schon ein Wunder, dass die Tiere nicht wegfliegen, wenn sie freigelassen werden.

Dann war da noch ein Uhu. Der hat ein soooo süßes Gesicht 🙂 Die Kinder durften ihn streicheln. Ich fragte, ob Omas ihn auch streicheln dürfen. Ich durfte *freu*.

Advertisements

64 Antworten

  1. Sehr schöne Bilder!

    Ich hätte mich nicht so nahe heran getraut. Sind schon tolle Tiere… 🙂

    LG Bärbel

    Gefällt mir

    4. November 2011 um 14:37

    • Als sie so dicht über unsere Köpfe wegflogen, hatte ich auch ein wenig Bedenken 🙂
      Aber sonst waren sie eigentlich sehr friedlich, liebe Bärbel 🙂

      Gefällt mir

      4. November 2011 um 18:02

  2. Raubvögel sind ungemein faszinierend! Ich hätte mich auch sehr darüber gefreut, den Uhu streicheln zu dürfen. 😉 Da fällt mir ein, dass ich ja mal wieder nach dem Wiggerl, der Nymphenburger-Park-Eule, schauen könnte…
    Liebe Grü0e!

    Gefällt mir

    4. November 2011 um 17:25

    • Mach das, liebe Margot und zeige uns die neuen Bilder

      Gefällt mir

      4. November 2011 um 18:03

  3. Liebe Ute,
    der auf dem zweiten Bild schaut, als wolle er sagen: Hast du endlich das Bild fertig?
    Genial, deine Fotos.
    So nahe dabei sein zu können, das ist schon was Besonderes.
    Und der Uhu mit seinen Pinselohren ist ja schnuckelig. Und du durftest ihn streicheln. WOW!
    Da wäre ich gern dabei gewesen.
    Obwohl ich ja auch schonmal welche erlebt habe, damals in Herne in dem Museum
    http://minibares.wordpress.com/2010/11/04/aufruhr-1225-ii/

    Gefällt mir

    4. November 2011 um 17:25

    • Stimmt, Bärbel. Ich habe gerade nochmals nachgesehen. Ob ich mich getraut hätte, so einen Vogel zu halten, weiß ich auch nicht.

      Gefällt mir

      4. November 2011 um 18:05

  4. Ich gratuliere Dir zu diesen so wunderbaren Aufnahmen.
    Und die Falknereien dienen auch dem Zweck, uns diese wunderbaren Vögel wieder nahe zu bringen.

    Wünsch Dir noch viele solche oder ähnliche Erlebnisse.
    Ein schönes Wochenende und einen Gruß.

    Gefällt mir

    4. November 2011 um 19:26

    • Danke liebe Petra für deinen Besuch. Auch dir ein schönes Wochenende.

      Gefällt mir

      4. November 2011 um 20:17

  5. Wow, richtig tolle Bilder hast du da gemacht. Es ist schon faszinierend wenn man den Vögeln beim Flug und bei der Jagd zusieht. Und einen Uhu gestreichelt zu haben, liebe Ute das kann ja nun wirklich nicht jeder von sich behaupten 😉 Ein schönes Wochenende wünsche ich dir 🙂

    Gefällt mir

    4. November 2011 um 19:30

    • Es war wirklich imponierend, diese großen Vogel beim Flug zu beobachten. 🙂

      Gefällt mir

      4. November 2011 um 20:18

  6. Das ist wirklich erstaunlich, wie diese Tiere majestätisch und schwerelos durch die Luft fliegen und von hoch oben das Zeichen ihres Herrchens zur Rückkehr sehen und befolgen. Ich hab das mal auf der Burg Guttenberg (http://www.greifenwarte.de/) gesehen. Die Größe sieht man eigentlich erst, wenn sie mit ausgebreiteten Flügeln über einen hinweg fliegen.

    Gefällt mir

    4. November 2011 um 19:54

    • Es war zum Teil wirklich fast beängstigend, wie dicht sie über unsere Köpfe flogen. 🙂
      Danke für den Link, ist ja nicht so entsetzlich weit weg von hier. Das könnte mal ein Frühjahrsausflug werden.

      Gefällt mir

      4. November 2011 um 20:21

  7. april

    Ah, sie sind also auch bei dir dicht über den Kopf geflogen. Das machen die jetzt wohl alle, weil das so spektakulär ist und die Leute wirklich begeistert sind, nicht nur die Kinder 😉 Es sind aber nicht die Zeichen ihres Herrchens (die auch eine Frau sein kann, eine Falknerin), weshalb sie zurück kommen. Das können sie gar nicht mehr sehen. Es ist das Futter, das sie dort kriegen. Sie sind eben doch schon halb domestiziert. Sie werden ja auch nicht frei gehalten. Trotzdem wundert es mich auch …

    Gefällt mir

    4. November 2011 um 20:40

    • Klar, die kommen zu den Futtertöpfen zurück. Ich habe mich an die Mauer gestellt, um sicher zu sein 🙂

      Gefällt mir

      4. November 2011 um 22:09

  8. Faszinierende Fotos, liebe Ute!
    Ich würde auch gern mal eine solche Vorführung sehen….das ist bestimmt total interessant!

    Liebe Grüße
    Katinka

    Gefällt mir

    4. November 2011 um 20:56

  9. Das ist schon ein tolles Erlebnis, bei einer solchen Vorführung dabei zu sein.
    In Esslingen gibts übrigens am 3., 4., 10. und 12. Dez. ebenfalls eine Falkner-Vorführung auf der Burg (anlässl. des Mittelaltermarkts).
    Guckst du hier: http://tourist.esslingen.de/servlet/PB/menu/1313232/index.html
    Und ein Besuch des Weihnachts- und Mittelaltermarkt lohnt sich sowieso.

    Grüßle
    Traudi

    Gefällt mir

    4. November 2011 um 20:59

    • Danke Traudi für den Link. Das könnte der selbe Falkner sein 🙂
      Der Esslinger Weihnachtsmarkt steht auf meinem Programm. Ich war noch nie dort
      und habe gehört, wie schön er sein soll.

      Gefällt mir

      4. November 2011 um 22:12

  10. Oh, sind das schöne Tiere. Und du hast tolle Fotos gemacht, liebe Ute.
    In manchen Städten gehen die Falkner auf Taubenjagd mit ihren Raubvögeln.

    Liebe Grüße von der Gudrun

    Gefällt mir

    4. November 2011 um 21:47

    • Das ist ja interessant, Gudrun. Davon hatte ich noch nicht gehört. Ich glaube allerdings, das
      möchte ich dann doch nicht sehen. 😦

      Gefällt mir

      4. November 2011 um 22:13

  11. Es sind tolle Vögel, liebe Ute, trotzdem sie gefangen sind, haben sie noch einen würdevollen Ausdruck. Das finde ich ziemlich beeindruckend!

    Danke fürs Zeigen und hab ein wunderschönes Wochenende!
    🙂
    Liebe Grüße
    Heike

    Gefällt mir

    5. November 2011 um 07:43

    • Danke liebe Heike, auch dir ein schönes Restwochenende.

      Gefällt mir

      5. November 2011 um 20:16

  12. Ja es macht schon Spass den Vögeln zuzuschauen.
    Die Fliegen nicht weg weil sie von den Menschen aufgezogen worden sind.
    EinBekanter hat sich ein Jung Rabe geholt und aufgezogen, jetzt hat er einen Begleiter der beim Laufen,Radfahren ec. immer mit fliegt und wenn es ihm zuweit wir geht er einfach wieder Heim der Vogel.
    Das Problem ist das Raben z.B. immer frecher werden und Schaden sowie die Mitmenschen auch verletzten können.
    Meinem Bekannten sein rabe tut den Nachbarn die riefkästen leeren….lange geht das nicht mehr dann muss er den weg tun.
    So musste mein damaliger Nachgbar seine Dole wegbringen da die in die Kinderwägen vor den eschäften ging und an den Kindern gepickt sowie Spielzeug entwendete.
    So kann man Falken und fast alle anderen Vögel an den Menschen gewöhnen, sieh auch mein Kamerad der die Enten aufzog, diekommen jeden Abend zurück zum See und werden von Ihm gefüttert.
    LG und ein schönes Wochenende.
    Lucian

    Gefällt mir

    5. November 2011 um 10:10

    • Das stimmt, Lucian. Der Falkner sagte uns auch, dass der Uhu von Hand aufgezogen wurde und die Menschen als seine Artgenossen ansieht 🙂 Deine Rabengeschichte finde ich herrlich.
      Eine Bekannte von mir hatte in jungen Jahren auch einen Raben, der den Nachbarn alles geklaut hat, was nicht niet- und nagelfest war.

      Gefällt mir

      5. November 2011 um 20:18

  13. Faszinierend und beeindruckend, diese Kaiser der Lüfte!

    Gefällt mir

    5. November 2011 um 14:41

  14. Da schließe ich mich sehr gern an, ich mag diese Vögel auch unheimlich gern, Schönes Aufnahmen sind dir da gelungen 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Stefanie

    Gefällt mir

    5. November 2011 um 16:40

    • Die Vögel haben mir sehr imponiert, liebe Stefanie, allerdings möchte ich ihnen dann doch
      nicht zu nahe kommen 🙂

      Gefällt mir

      5. November 2011 um 20:20

  15. Tolle Fotos … ich liebe Greifvögel.

    Schönes Wochenende
    Monika

    Gefällt mir

    5. November 2011 um 18:30

    • Schön, wenn dir meine Bilder gefallen. Danke für deinen Besuch.

      Gefällt mir

      5. November 2011 um 20:20

  16. wunderschöne vögel 🙂

    Gefällt mir

    5. November 2011 um 19:10

  17. Tolle Augnahmen sind ja prachtvolle Vögel wunderschöne Bider.Wünche dir noch einen schönen Nachmittag lieber Gruss Gislinde.

    Gefällt mir

    6. November 2011 um 16:03

  18. So eine Vorführung ist immer ein Gedicht, ich habe das schon mehrere Male erlebt und war immer wieder begeistert.
    Deine Photos von den schönen Vögeln sind Dir gut gelungen.
    Übrigens kommen die nicht immer zurück, ich habe es kürzlich gelesen, dass ein Adler sich auf und davon gemacht hat.
    Ob er später noch zurückgekommen ist weiß ich jetzt nicht.
    LG
    Agnes

    Gefällt mir

    6. November 2011 um 22:16

    • Also suchen die Tiere doch ab und zu die Freiheit. Es ist vermutlich schwer für sie, in Freiheit Nahrung zu finden, weil sie das nicht gewohnt sind. Ich nehme an, der Adler ist auch wieder
      zu seinen Futtertöpfen zurückgekehrt.

      Gefällt mir

      7. November 2011 um 14:15

  19. Beim ersten Blick zuckt man ein wenig zurück, beim zweiten stellt man, als stelle ich fest, dass sie allesamt einen sehr sehr sanften Blick haben. Das ist mir bei Raubvögeln noch nie so aufgefallen wie in deinen Fotos hier.
    Lieber Gruß
    Elke

    Gefällt mir

    7. November 2011 um 13:35

    • Zurückgezuckt bin ich, so lange sie in der Luft waren, liebe Elke. So voll im Fluge möchte ich mit ihnen nicht in Berührung kommen 🙂

      Gefällt mir

      7. November 2011 um 14:18

  20. Tolle Aufnahmen!

    Gefällt mir

    7. November 2011 um 17:17

  21. prachtvolle tiere, wunderschön von dir fotografiert! ich wünsche eine erholsame woche.. bis bald wieder liebe ute!

    Gefällt mir

    8. November 2011 um 09:32

  22. So eine Vorführung möchte ich auch mal wieder sehen. Genial war die damals in der Nähe von Schloss Waldeck am Edersee.

    Gefällt mir

    8. November 2011 um 12:25

    • Auch ich werde das bestimmt mal wiederholen, es hat mir sehr imponiert.

      Gefällt mir

      8. November 2011 um 23:01

      • Hier im Wildpark Poing ist die Schau eher bisschen langweilig… 😦

        Gefällt mir

        9. November 2011 um 07:10

  23. So einen Greifvogel haben wir in Österreich auch beobachtet. Wunderschön. Allerdings würde ich mich nicht daran trazen, egal mit welchem Handschuh*g*

    Gefällt mir

    8. November 2011 um 16:07

  24. Sowas könntest Du bei uns hier auch kriegen – auf der Rosenburg in Riedenburg. Ich mag das auch sehr gerne!

    Gefällt mir

    8. November 2011 um 21:23

    • Ich werde mir das bestimmt mal wieder anschauen, wenn sich die Gelegenheit ergibt 🙂

      Gefällt mir

      8. November 2011 um 23:03

  25. Ich hatte auch schon mehrfach das Glück, bei einer Falknervorführung dabei sein zu können und jedes mal war ich begeistert. Zum Uhukraulen hätte ich bestimmt auch in der Warteschlange gestanden. Mein Sohn hatte das Vergnügen, einen Weißkopfseeadler zu kraulen, da war er aber der einzigste, der sich das getraut hat. Ist aber auch schon viele Jahre her, aber er kann sich bis heute daran noch gut erinnern.

    Gefällt mir

    9. November 2011 um 10:55

    • Das war sicher ein großes Erlebnis, da hätte ich auch gerne mitgekrault 🙂

      Gefällt mir

      9. November 2011 um 13:11

  26. Toll!! So ein Besuch in einer Falknerei steht auch noch auf meinem Programm.
    …..nächstes Jahr, denn die Falknerei bei uns auf der Rosenburg macht ab Mitte Oktober Winterpause….
    was wir lesen mussten, als wir vor zwei Wochen da waren.
    Aber aufgeschoben…..

    Schöne Grüße
    Gabi

    Gefällt mir

    9. November 2011 um 19:09

    • Auch ich werde das im nächsten Jahr bestimmt wiederholen, liebe Gabi 🙂
      Schade, dass bei euch schon geschlossen war.

      Gefällt mir

      9. November 2011 um 19:30

  27. Was bleibt mir jetzt noch zu sagen? Ich reih mich ein, in die, die deine Bilder fantastisch finden und gratuliere zum Geburtstag des Blogs!

    Herzlichst, piri

    Gefällt mir

    10. November 2011 um 15:14

  28. Das sind ja ganz tolle Fotos von den Falken und Uhus,super wünsche dir eine schönen Abend noch,viele Grüsse Klaus

    Gefällt mir

    13. November 2011 um 23:14

  29. Ich habe leider noch keine Gelegheit gehabet eine
    Vorführung zu sehen. Mir gefallen aber diese Tiere sehr.
    Danke fürs zeigen.

    Liebe Grüsse, Elke

    Gefällt mir

    19. November 2011 um 13:35

    • Gerne Elke. Vielleicht ergibt sich ja im nächsten Jahr auch bei dir mal die Gelegenheit, die Tiere im Flug zu beobachten 🙂

      Gefällt mir

      19. November 2011 um 13:38

  30. Bei uns in der Eifel gibt es auch einen Wildpark mit Flugvorführungen.

    Und dort hat man uns verraten … ab und an geht immer einer stritzen und zieht seine Kreise über der Eifel, um dann irgendwann später, manchmal auch erst ein paar Tage später, wieder aufzutauchen als wäre nix gewesen 😉

    Gefällt mir

    21. November 2011 um 12:46

    • Das habe ich mir doch gedacht, die verraten das nur nicht. 🙂

      Gefällt mir

      21. November 2011 um 17:37

  31. Das sind ja wunderschöne Aufnahmen,die Falken und der Uhu ,einfach spitze Fotos,wünsche dir ein schönes Wochenende und ein stressfreien Weihnachtseinkauf,wünscht dir Klaus

    Gefällt mir

    29. November 2011 um 21:03

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s