ute`s Fotoblog

Das Rusenschloss-noch eine Burgruine :-)


Noch einmal eine Burgruine in unserer Nähe. Hoch über Blaubeuren befindet sich das Rusenschloss, eine
Burgruine, von der aus man einen schönen Blick ins Blautal hat.
Dieses Mal aber sind wir nicht von unten hochgestiegen sondern haben dein einfacheren Weg von der Höhe aus genommen 🙂
Ganz ohne Kletterei ging es allerdings auch nicht. Das letzte Stück zur Burg mussten wir dann doch noch hochkraxeln, wie ihr auf dem Bild seht.

Sehr romantisch empfängt uns das alte Burgtor.

Geschafft, wir stehen in den alten Mauern.

Der Burghof

Und nun wieder ein paar Rundblicke von der Burg aus ins Blautal und nach Blaubeuren.

Auf dem Rückweg haben wir auf dieser romantischen Bank noch eine kleine Pause eingelegt.

Advertisements

48 Antworten

  1. Wundervoll, die Aufnahmen, das ist also die Blau, die da unten fließt.
    Das Empfangstor ist wunderschön. Prima, dass doch noch etwas von der Burg steht.
    Der Ausblick ist sagenhaft schön.
    Da hat sich euer Kraxeln mal wieder so richtig gelohnt.

    Gefällt mir

    16. Oktober 2011 um 21:37

    • Eigentlich hatte ich genug von der Kraxelei, liebe Bärbel 🙂 Ich hoffe doch, dass wir jetzt so ziemlich alle Burgruinen in der näheren Umgebung besucht habe. Aber wild romantisch ist es trotzdem jedes Mal und ich liebe die Ausblicke, die man von da oben hat.

      Gefällt mir

      17. Oktober 2011 um 10:01

  2. Das is ja eine wundervolle Gegend bei Euch! Welch ein schöner Ausflug!

    Gefällt mir

    16. Oktober 2011 um 22:12

    • Die Schwäbische Alb ist wirklich sehr schön, speziell im Herbst.

      Gefällt mir

      17. Oktober 2011 um 10:02

  3. Ute, in jahrelanger Prägung habe ich instinktiv zuerst gelesen: „Das Russenschloss – noch eine Burgruine“. Alle weiteren Gedanken verselbständigten sich dann, bis, ja bis ich durch deine Fotos und den Text endlich begriff, dass ich mir ein „s“ dazugeschummelt hatte.

    Gefällt mir

    16. Oktober 2011 um 23:17

    • Aufgrund der Bilder hast du sicher gemerkt, liebe Clara, dass sich dort keine Russen befinden bzw. befanden 🙂

      Gefällt mir

      17. Oktober 2011 um 10:03

  4. Wow, wunderschön. Auf der Bank würd ich gern mal sitzen 🙂
    LG
    Stefanie

    Gefällt mir

    17. Oktober 2011 um 08:07

    • Von dort hatte man auch einen schönen Blick ins Tal, Stefanie. Wir haben eine ganze Weile auf der Bank gerastet.

      Gefällt mir

      17. Oktober 2011 um 10:04

  5. Hallo Ute,
    die Kraxelei hat sich aber gelohnt, wie man auf Deinen schönen Bildern sehen kann. Toller Ausblick!
    Das Burgtour sieht irgendwie verwunschen aus 🙂

    Liebe Grüße
    Katinka

    Gefällt mir

    17. Oktober 2011 um 09:32

    • Die ganze Burg ist irgendwie eingewachsen und verwunschen, liebe Katinka. Aber du hast Recht, das Burgtor hat mir auch am besten gefallen. 🙂

      Gefällt mir

      17. Oktober 2011 um 10:05

  6. april

    Ohne Anstrengung kein Preis 😉 Aber es hat sich doch gelohnt, wie man sieht. Die Bank steht da wie am Randes des ‚Nichts‘.

    Gefällt mir

    17. Oktober 2011 um 10:34

    • So könnte man sagen, vor der Bank geht es steil bergab.

      Gefällt mir

      17. Oktober 2011 um 11:24

  7. Die Bank lädt richtig zum verweilen ein, was bestimmt auch notwendig ist nach dem Aufstieg, du mauserst dich ja zu einem richtigen Burgfräulein, so von Burg zu Burg….

    Gefällt mir

    17. Oktober 2011 um 10:48

    • Claudia, jetzt ist Schluss mit Burgfräulein. Da habe ich mir so viel Mühe gemacht und auf keiner der Burg einen edlen Ritter gefunden 🙂

      Gefällt mir

      17. Oktober 2011 um 11:25

  8. Wunderschöne Bilder sieht ja noch richtig gut bei euch aus Gruss und schönen Tag Gislinde

    Gefällt mir

    17. Oktober 2011 um 10:59

  9. Ich denke, das Kraxeln hat sich gelohnt. Wunderschöne Aussicht!

    Liebe Grüße
    Bärbel

    Gefällt mir

    17. Oktober 2011 um 15:13

    • Stimmt Bärbel, es hat sich gelohnt, da hinauf zu klettern 🙂

      Gefällt mir

      17. Oktober 2011 um 16:59

  10. Liebe Ute,

    danke für die schönen Bilder. Der vergossene Schweiß hat sich gelohnt. Ich liebe diese Aussichten. Ein Vorteil hat die Kraxelei. Man ist meistens alleine da oben, weil keine Bahn und keine Straße hinführt.

    Einen schönen Abend

    Liebe Grüße
    Harald

    Gefällt mir

    17. Oktober 2011 um 19:00

    • Wir waren wirklich ganz alleine da oben. An so verstecke Plätze kommen selten Touristen.

      Gefällt mir

      17. Oktober 2011 um 19:03

  11. Wunderschöne Aufnahmen, liebe Ute. Du wirst immer besser.
    Das Rusenschloss kennt mein Bekannter mal nicht. Haha. Die Burg Teck kannte er.

    Liebe Grüße von der Gudrun

    Gefällt mir

    17. Oktober 2011 um 20:26

    • Das glaube ich gerne. Das Rusenschloss ist nur regional bekannt 🙂

      Gefällt mir

      18. Oktober 2011 um 10:50

  12. Wünsche dir eine gute Nacht Gruss Gilinde

    Gefällt mir

    17. Oktober 2011 um 21:52

  13. Dein Blog ist ja ein wahrer Reiseführer.
    Wenn wir mal wieder Urlaub im Süden machen, werde ich mir alle Tipps ausdrucken müssen.
    Dieses wäre auf jeden Fall auch eine Wanderung für uns.
    LG
    Agnes

    Gefällt mir

    17. Oktober 2011 um 23:36

    • Euch würde das bestimmt auch Spaß machen, liebe Agnes. Aus deinen Bildern uind Berichten sehe ich, dass ihr auch gerne so kleine versteckte Orte besucht 🙂

      Gefällt mir

      18. Oktober 2011 um 10:51

  14. Liebe Ute, eigentlich wiederhole ich mich dauernd, eine wunderschöne Gegend. Ich glaub bei dir sollte ich einen längeren Aufenthalt einplanen 😉 Mal ganz viele herzliche Grüße hier lass, Barbara

    Gefällt mir

    18. Oktober 2011 um 15:13

    • Aber gerne, liebe Barbara, ich gehe auch mit dir spazieren 🙂

      Gefällt mir

      18. Oktober 2011 um 16:59

      • Na das will ich doch hoffen, denn du sollst mir ja dann die schönen Ecken zeigen 😉

        Gefällt mir

        18. Oktober 2011 um 21:20

  15. Hallo, liebe Ute!
    Uffz, da habt ihr ja einen richtig anstrengenden Spaziergang gehabt. Aber er hat sich gelohnt. Das zeigen deine wunderschönen Aufnahmen. Und zum Glück war ja auch die passende Bank zum kurzen Ausruhen da. Eine tolle Gegend ist das!
    Liebe Grüße und eine gute Woche,
    Christa

    Gefällt mir

    18. Oktober 2011 um 18:19

    • Ich liebe Spaziergänge, bei denen immer mal wieder eine Bank am Wegesrand steht 🙂
      Das gehört einfach dazu.

      Gefällt mir

      18. Oktober 2011 um 21:04

  16. Sehr schön, na das werde ich mir mal von oben anschauen….aber leider habe ich mich ja am Flügel verletzt…..aber dann wenns wieder geht komme ich mal :):)

    Gefällt mir

    18. Oktober 2011 um 18:23

    • Autsch, ist der Flügel kaputt? Na hoffentlich ist dir nichts passiert.

      Gefällt mir

      18. Oktober 2011 um 21:05

      • Mein Flügel ist kaputt Ute, links habe ich mir die Bänder im Arm abgerissen und den Muskel angerissen, da kann ich dieses Jahr nicht mehr abheben, gut ich bin eine Art die eh nicht in den Süden fliegen muss im Winter, ich habe hier auch gute überlebens Changen.
        LG
        Lucian

        Gefällt mir

        19. Oktober 2011 um 10:21

      • Au weiah Lucian. Dann wünsche ich dir recht gute Besserung. Hoffentlich verheilt alles wieder schnell.

        Gefällt mir

        19. Oktober 2011 um 10:51

  17. Wunderschön liebe Ute!
    Gibt es dort auch ein spukendes Burgfräulein? ;-))
    Ich lese deine Berichte sehr gerne.

    Grüße von donauabwärts 🙂

    Gefällt mir

    18. Oktober 2011 um 20:53

    • Gabi, das Burgfräulein habe ich nicht gesehen. Da müsste man wohl mal bei Nacht hingehen 🙂 Danke für deinen Besuch.

      Gefällt mir

      18. Oktober 2011 um 21:06

  18. Hallo Ute,
    ich habe jetzt mal die Fotos anders hochgeladen. Ich glaube, jetzt werden sie durch Anklicken größer.
    LG Christa

    Gefällt mir

    18. Oktober 2011 um 21:47

    • Danke Christa, jetzt sind die Bilder wunderbar zu sehen.

      Gefällt mir

      19. Oktober 2011 um 08:25

  19. Also wirklich, wo du überall rumwanderst!
    🙂

    Danke fürs Zeigen, liebe Ute.
    Hab einen schönen Tag!
    Heike

    Gefällt mir

    19. Oktober 2011 um 06:49

    • Die Wanderzeit ist jetzt wohl erst mal vorüber, liebe Heike. Es regnet in Strömen 🙂

      Gefällt mir

      19. Oktober 2011 um 08:26

  20. …ganz schön geheimnisvoll:-) Ich mag solche Orte sehr gerne. Aber dafür muss man bei uns ja ein Weilchen fahren. Alles was in der Stadt ist, gibt keine Ruhe, Touristen überall…

    Gefällt mir

    19. Oktober 2011 um 07:08

    • Beides im Wechsel, liebe Luiza, städtischer Trubel und landschaftlich ruhige Ecken, das ist wohl das Richtige 🙂

      Gefällt mir

      19. Oktober 2011 um 08:27

  21. Was für ein herrlicher Rundumblick ins Grüne 🙂
    Hach, da kann man selbst als nicht Vorort-Gewesene genießen.

    Gefällt mir

    19. Oktober 2011 um 09:47

  22. Wunderschöne Gegend liebe Ute, und
    das ganz in deiner Nähe.
    Das Burgtor ist so verwunschen.
    Solche alten Gemäuer gefallen mir
    immer wieder.

    Wie schön so lerne ich neue Gegenden
    die ich nicht kannte und nichts wusste.

    Danke herzlichst fürs mitnhemen.

    Liebe Grüsse, Elke

    Gefällt mir

    20. Oktober 2011 um 18:10

    • Gerne habe ich dich mitgenommen, liebe Elke. Es sind zwar keine riesigen Burgen und Schlösser aber landschaftlich schön und romantisch ist es doch 🙂

      Gefällt mir

      20. Oktober 2011 um 20:32

  23. Das sind wieder sehr gut gelungene Aufnahmen, vor allem die mit dem Blick in das Tal.
    Ihr seid unbedingt weiterhin sportlich veranlagt.
    LG Karl-Heinz

    Gefällt mir

    23. Oktober 2011 um 00:28

    • Danke Karl-Heinz. Bei dem schönen Herbstwetter muss man einfach raus 🙂

      Gefällt mir

      23. Oktober 2011 um 09:15

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s