ute`s Fotoblog

Die Burg Teck


Leider ist der schöne Spätsommer jetzt auch hier zu Ende

Bleibt also nur ein Rückblick auf die letzten Wanderungen an den schönen Herbsttagen. Eine davon führte uns vor ca. einer Woche auf die Burg Teck.

Der Waldweg geht sehr steil nach oben und man  braucht gutes Schuhwerk. Gehzeit ist allerdings nicht so schlimm, es sind so ca. 25-30 Minuten.

Leider kann man die Steilheit auf dem Bild nicht erkennen.

Eine underfoot vom Waldweg. Hier sieht man schon eher, wie wurzelreich und steinig der Weg war.

Die Bank zum Durchatmen auf halber Höhe kam uns sehr gelegen.

geschafft

Im Burggarten

Zur Belohnung gabs eine herrliche Aussicht

Die Burg Teck als Gesamtbild habe ich leider nicht. Diejenigen, die die Autobahn Stuttgart-München kennen, haben die Burg vielleicht kurz vor dem Albaufstieg rechts liegen sehen.

Advertisements

64 Antworten

  1. fudelchen

    Herrliche Fotso, herrliches Wetter und ich hoffe, das es nicht zu anstrengend war.
    Heute scheint mal die Sonne, aber wieder kühler.
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße

    Marianne 😉

    Gefällt mir

    12. Oktober 2011 um 11:07

    • Oben auf der Burg ist ein Restaurant. Also konnten wir uns wunderbar erholen, liebe Marianne 🙂 Hier ist es trübe und regnerisch heute – Mistwetter.

      Gefällt mir

      12. Oktober 2011 um 12:24

  2. Wow!
    Was für ein superschöner Spaziergang.
    Und das Tor steht weit offen, damit man beruhigt eintreten kann.
    Die Baumwurzeln sind ja wieder überwältigend. Die suchen sich ihren Weg….
    Deine Waldaufnahmen lassen mich träumen.
    Und der Ausblick von da oben ist wunderbar. Ist von der Burg nicht mehr viel erhalten?
    Nach dem Eingang dachte ich, da ist noch richtig was zu bestaunen. Denn der Garten ist ja auch richtig urig.
    Danke fürs mitnehmen, bin gern mit dir da hinaufgeklettert 😉

    Gefällt mir

    12. Oktober 2011 um 11:31

    • Die Burgmauern und ein Gebäude sind noch erhalten, liebe Bärbel. Das Gebäude ist aber fototechnisch uninteressant. Darin befindet sich ein Restaurant, in dem man sehr gut essen kann, was wir auch getan haben 🙂

      Gefällt mir

      12. Oktober 2011 um 12:26

  3. Ich habe sie auch schon mal von weitem gesehen, aber nie die Gelegenheit gefunden…

    Gefällt mir

    12. Oktober 2011 um 13:03

    • Wenn man auf Strecke ist, dann macht man solche Abstecher einfach nicht, liebe Luiza 🙂

      Gefällt mir

      12. Oktober 2011 um 16:24

  4. Man kann gut sehen wie wurzelreich und steinig der Weg war, doch der Anstieg hat sich mit Sicherheit gelohnt. Diese Aussicht … einfach toll!

    Liebe Grüße
    Bärbel

    Gefällt mir

    12. Oktober 2011 um 14:41

    • Danke Bärbel. So richtig klar war die Sicht leider nicht, was allerdings wiederum ein Anzeichen dafür war, dass das Wetter hält 🙂

      Gefällt mir

      12. Oktober 2011 um 16:25

  5. Wieder eine so schöne Wanderung!
    Ich habe mich im Web mal umgesehen, wegen der Burg, die sieht ja in der Totalaufnahme wunderschön aus.
    Durch Dich lerne ich so viel über Deutschland kennen.
    LG
    Agnes

    Gefällt mir

    12. Oktober 2011 um 14:53

    • Das freut mich, Agnes. Von der Autobahn aus sieht die Burg wirklich richtig imposant aus.

      Gefällt mir

      12. Oktober 2011 um 16:26

      • Sollte ich mal dort vorbeikommen, werde ich darauf achten, — aber das ist sehr unwahrscheinlich, dass wir dort fahren.
        Man weiß ja nie!

        Gefällt mir

        13. Oktober 2011 um 14:01

  6. GZi

    toller Ausflug, schöne Fotos – und ich hoffe doch stark, dass noch ein paar schöne tage folgen werden, auch wenn es zwischendurch wieder stark herbstet. Aber es ist viel frischer schon, die Sonne hat nicht mehr so viel Kraft…

    Gefällt mir

    12. Oktober 2011 um 15:43

    • Das hoffe ich auch sehr. So langsam gehen mir die Bilder aus und ich könnte Nachschub gebrauchen. Bei dem momentanen Wetter macht es keinen Spaß, zu fotografieren.

      Gefällt mir

      12. Oktober 2011 um 16:27

  7. Traumhaft! Und bei dem relativ kurzen Aufstieg hätt ich den steilen Weg auch bezwungen für den Ausblick 😀

    Gefällt mir

    12. Oktober 2011 um 15:57

    • Der kurze Aufstieg ist wirklich noch zu bewältigen, allerdings eben immer schön langsam 🙂

      Gefällt mir

      12. Oktober 2011 um 16:28

  8. Der Wald strahlt noch richtig Helligkeit und Sonne aus – beides Sachen, die zunehmend knapper werden.
    Das Foto „Im Burggarten“ sieht ja so aus, als wenn es ein Tor ins Leere wäre.

    Gefällt mir

    12. Oktober 2011 um 16:25

    • Clara, ich nehme an, dass das mal ein Fenster war, ist halt nur ein Ruinenrest.

      Gefällt mir

      12. Oktober 2011 um 18:28

  9. Als unser Sohnemann noch begeistert war von Rittern und Burgen waren wir auch auf der Teck, schöne Blider hast du mitgebracht liebe Ute. Aber das Sybillenloch habt ihr wohl verpasst oder war die Hexe gerade ausgeritten auf ihrem Besen?
    Grüßle Karl

    Gefällt mir

    12. Oktober 2011 um 17:31

    • Karl, uns hat der Aufstieg auf die Burg gereicht. Das nächste Mal dann wird das Syibllenloch mit besucht 🙂 Die Hexen waren ja sowieso ausgeflogen, die waren auf dem Weg zur Burg 🙂

      Gefällt mir

      12. Oktober 2011 um 18:29

  10. Bei dir gibt es ja echt jede Menge schöner Plätze, ich liebe ja so alte Gemäuer wie Burgen, schöne Bilder hast du wieder gemacht.

    Gefällt mir

    12. Oktober 2011 um 17:41

    • Es gibt viele schöne Burgruinen hier, Claudia. Nur leider waren die Burgen immer hoch oben, sprich man muss ständig hochklettern 🙂

      Gefällt mir

      12. Oktober 2011 um 18:30

  11. Die Teck ist auch für mich ein ideales Ausflugsziel. War allerdings schon lange nicht mehr dort. Jetzt im Herbst sollte ich das nachholen. Ist vorgemerkt.

    Grüßle
    Traudi

    Gefällt mir

    12. Oktober 2011 um 20:52

    • Viel Spaß beim Teckbesuch, liebe Traudi und danke für deinen Besuch bei mir 🙂

      Gefällt mir

      12. Oktober 2011 um 21:23

  12. Frau Doktor

    Oh ich hätte vermutlich ziemlich geschwitzt 🙂 aber der Blick entschädigt für alles 🙂
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    12. Oktober 2011 um 21:01

    • Geschwitzt habe ich auch, aber zur Belohnung gabs oben ein leckeres Mittagessen 🙂

      Gefällt mir

      12. Oktober 2011 um 21:24

  13. Sehr schöne Gegend und tolle Fotoimpressionen. Ja, dort würde es mir auch gefallen.

    Lieben Gruß
    Bina

    Gefällt mir

    12. Oktober 2011 um 23:11

    • Ja, die Gegend ist wirklich schön, aber im Winter ist es rauh und kalt. Alles kann man halt nicht haben 🙂

      Gefällt mir

      13. Oktober 2011 um 09:45

  14. herrliche fotos, wunderschoene aussicht. da waere ich gerne mal mitgewandert. obwohl ich ja nicht viel mit wandern am hut habe, ich mache da viel zu schnell schlapp, bin das viele und lange laufen gar nicht gewoehnt. da wuerde ich bestimmt ziemlich bald nach der naechsten bank jammern.

    lg
    Sammy

    Gefällt mir

    13. Oktober 2011 um 01:57

    • Sammy, die Bank suchen wir dann gemeinsam. Bei mir muss es auch langsam und mit Pausen gehen 🙂

      Gefällt mir

      13. Oktober 2011 um 09:46

  15. Den Namen habe ich auch schon mal irgendwo gehört.
    Ja, immer ärgerlich, dass die Kamera solche Steilhänge nie so ablichtet, wie man sie selber sieht. Da habe ich mich schon öfters mal drüber geärgert.
    Aber schöne Bilder sind es trotzdem geworden.

    Gefällt mir

    13. Oktober 2011 um 10:38

    • Danke dir. Das nächste Mal versuche ich, die Kamera irgendwie andes zu halten, vielleicht klappt es dann mit der Darstellung der Steilheit 🙂

      Gefällt mir

      13. Oktober 2011 um 11:30

      • Geht mir ja nicht anders. Bei mir sieht das auch nie so steil aus, wie es dann eigentlich war 🙂

        Gefällt mir

        13. Oktober 2011 um 20:06

  16. Super tolle Fotos Wünsche dir noch einen schönen Donnestag Grüsse lieb Gislinde.

    Gefällt mir

    13. Oktober 2011 um 12:28

  17. Liebe Ute, du wohnst in einer so herrlichen Gegend. Bei uns ist leider alles flach wie ein Brett.
    Und heute Abend werde ich meinen Bekannten fragen, ob er die Burg kennt. 😀 Er stammt aus Stuttgart.

    Liebe Grüße von der Gudrun

    Gefällt mir

    13. Oktober 2011 um 13:53

    • Liebe Gudrun, er kennt sie ganz bestimmt. Dort ist auch ein bekannter Segelflugplatz.
      Ich mag zwar die hügelige Landschaft sehr, aber beim Wandern hätte ich manchmal nichts
      dagegen, wenn es immer schön flach wäre. 🙂

      Gefällt mir

      13. Oktober 2011 um 14:13

  18. Ha wieder ein toller Tripp…:)
    Die Teck, auch von mir des öftern ein Wendepunkt beim fliegen……..aber auch der Flugplatz hahneweide bei seinem “ Jährlichen großen Olteimer Treffen zieht mich immer wieder an sowie eine wanerung auf die Teck…..

    Gefällt mir

    13. Oktober 2011 um 14:55

    • Das dachte ich mir fast. Unsere Segelflieger hier nehmen die Teck auch gerne als Wendepunkt. 🙂

      Gefällt mir

      13. Oktober 2011 um 16:00

  19. april

    Das liebe ich ja: oben ankommen und mit Aussicht belohnt werden. Schön.

    Gefällt mir

    13. Oktober 2011 um 14:58

    • Nicht nur mit Aussicht, liebe Ingrid, auch mit einem guten Essen 🙂

      Gefällt mir

      13. Oktober 2011 um 16:01

  20. Wunderschöne Bilder hast du da eingestellt, macht Lust auf WAndern, wir haben hier bei uns auch einige so schöne Burgen, aber man komt zu selten dazu, sie zu besuchen, danke für die Gesltung, KLaus

    Gefällt mir

    13. Oktober 2011 um 16:28

  21. Auf der schwedischen Insel Öland gibt es ganz im Norden den Trollskogen (Trollwald). Da werden verschiedene Wege angeboten: Von Rolli- und Kinderwagen-gerecht bis zu über Stock und Stein. Ich musste mich natürlich wieder für die rasanteste Variante entscheiden. Beim Erblicken einer Bank musste dann in meinem Gesicht auch keiner allzu lange die Dankbarkeit suchen! *g

    Tolle Fotos! Da verleitet es mich schon bei deren Anblick zum tiefen Durchatmen. Das war sicher ein wahrer Genuss, liebe Ute!

    Gefällt mir

    13. Oktober 2011 um 18:47

    • Ja Tina, es war Erholung für Körper und Seele. So ne kleine Bank zwischendurch muss einfach sein 🙂

      Gefällt mir

      13. Oktober 2011 um 19:49

      • Genau! Man muss ja auch die schönen Eindrücke zwischendurch einfach mal in Ruhe sacken lassen.

        Gefällt mir

        13. Oktober 2011 um 21:16

  22. Deine Fotos machen Lust auf einen schönen Ausflug am Wochenende auf eine der Burgen hier. Wir haben im Odenwald auch einige.

    Das hast du toll im Bild festgehalten.

    Gefällt mir

    13. Oktober 2011 um 19:10

    • Macht das mal, das Wetter soll ja schön werden. Viel Spaß und bringe bitte ein paar Bilder mit.

      Gefällt mir

      13. Oktober 2011 um 19:52

  23. Sehr, sehr schön, besonders der Wald gefällt mir sehr 🙂

    LG
    Stefanie

    Gefällt mir

    14. Oktober 2011 um 06:58

  24. wir sind da mal mit den Rollstühlen hoch – ich war fix und fertig. Deine Bilder sind richtig, richtig schön

    Gefällt mir

    14. Oktober 2011 um 08:19

    • Das glaube ich gerne, piri. Ihr seid sicher den geteerten Weg hoch, aber der ist auch ziemlich steil und sogar noch etwas länger als der Waldweg. Da hat man ja normalerweise schon mit sich selbst genug zu tun.

      Gefällt mir

      14. Oktober 2011 um 09:02

      • nein, den Waldweg – es war schön endlich oben zu sein. Herzliche Grüße

        Gefällt mir

        14. Oktober 2011 um 10:00

      • Oh weiah, wie habt ihr das denn geschafft. Meine Bewunderung habt ihr, alle Achtung.

        Gefällt mir

        14. Oktober 2011 um 10:05

      • Hallo ute
        Zuerst möchte ich dir zu deinem tollen Blog gratulieren,du hast ja wirklich tolle Bilder von „meiner“ Burg gemacht.
        Allerdings muß ich dir schreiben daß es direkt zur Burg Teck keinen geteerten Weg gibt.Piri ist bestimmt den Hauptweg hinaufgefahren(trotzdem ALLE ACHTUNG).So wie ich deine Bilder anschaue bist du über den Sattelbogen und dann warscheinlich über den Gelben Felsen gelaufen.
        Liebe Grüße
        Dietmar

        Gefällt mir

        28. Oktober 2011 um 19:28

      • Hallo Dietmar, du bist ja ein richtiger Teck-Experte. Danke für deinen Besuch.
        Ich bin einen steilen Waldweg von Owen aus (oberer Parkplatz) hinaufgestiegen.
        Danke für die Info, ich dachte der Weg vom unteren Parkplatz aus sei geteert.

        Gefällt mir

        28. Oktober 2011 um 20:07

  25. Danke für die vielen, schönen Impressionen!
    Coralita, die zufällig auf Deinen Blog stieß! 🙂

    Gefällt mir

    14. Oktober 2011 um 11:29

  26. PeM

    Oh ja, das kenn‘ ich auch – man steht vor einem wirklich steilen Abgrund – für einen Wald steilen Abgrund 😉 – und will es bilddokumentarisch festhalten, aber es geht nicht. Zumindest nicht von oben. Ich würde viel drum geben, diesen Trick zu kennen, die 20 Meter, die es steil nach unten geht, auch auf einem Foto erkennbar zu machen. Müßte besagtes Foto mal raussuchen und bearbeiten, vielleicht kriegt’s der Foto-Editor ja hin… *PfeifUnschuldig*

    Muss mal nach der Burg Teck googeln, sieht nicht uninteressant aus 😉

    Gefällt mir

    14. Oktober 2011 um 20:26

    • Vielleicht muss man tatsächlich mit Bildbearbeitungsprogramm „schummeln“, um die Steilheit darzustellen 🙂 Ich glaube, am besten kommt das raus, wenn man von der Seite fotografiert.
      Ich muss das mal testen.

      Gefällt mir

      15. Oktober 2011 um 11:02

  27. Ute auf dem Burgentrip *ggg*
    Auch hier wieder eine schöne Wanderung. Auf der Bank hätte ich auch Platz genommen. Sieht doch ganz schön steil aus auf dem Underfoot-Foto *jesses*

    Gefällt mir

    19. Oktober 2011 um 09:49

  28. Ja, ich war auf Burgentrip 🙂

    Gefällt mir

    19. Oktober 2011 um 10:48

  29. Geschafft und was für eine herrliche Aussicht.

    Das muss doch recht anstrengend gewesen sein
    diese Wurzeln usw..

    Du hast eine gute Kondition, ich weiss nicht
    ob ich das hoch noch schaffen würde 🙂

    Liebe Grüsse, Elke

    Gefällt mir

    20. Oktober 2011 um 18:15

  30. Diese Kondition habe ich mir erst wieder angeeignet, liebe Elke. Spaziergänge langsam gesteigert und jetzt geht doch schon einiges.

    Gefällt mir

    20. Oktober 2011 um 20:33

    • Das sollte ich vieleicht auch so machen.
      Ich spaziere/laufe ja viel, aber meistens
      flach. Weil es eben hier in der Stockholmer
      Gegend mehr flach ist. Ich mag ja die Berge
      auch sehr, aber kann ja (aus finanziell Gründen)
      nicht immer einfach hin fahren.

      Liebe Grüsse, Elke

      Gefällt mir

      20. Oktober 2011 um 20:54

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s