ute`s Fotoblog

Biber-Bäume


klick mich

klick mich

Das Schwäbische Donaumoos ist ein Tier- und Pflanzenparadies. Auch der Biber darf sich darin ungestört bewegen. Noch nie habe ich so viele Bäume gesehen, die vom Biber „bearbeitet“ wurden. Selbst bei großen dicken Stämmen hat man das Gefühl, man braucht nur dagegen zu tippen und schon fallen sie um. Ein paar Aufnahmen von diesen „Biber-Bäumen“ habe ich euch mitgebracht.

klick mich

klick mich

klick mich

klick mich

klick mich

Advertisements

60 Antworten

  1. Als Kind hab‘ ich mir stets gewünscht, so starke Zähne wie ein Biber zu haben. 😉
    Wünsche dir einen schönen Sonntag!

    Gefällt mir

    13. März 2011 um 13:13

  2. Au weia…. das letzte Bild ist ja echt krass. So schöne es ja ist, wenn die Biber zurück kommen; so richten sie an den Bäumen ganz schönen Schaden an. Dieser kleine Bursche kann einen Landschaft mit seiner *Arbeit* total verändern, nicht nur Bäume fällen, sondern auch auf Wasserläufe einwirken. Damit macht er sich nicht überall Freunde könnte ich mir denken….
    Liebe Grüße Rosi

    Gefällt mir

    13. März 2011 um 13:19

    • Das stimmt schon, Rosi. Die Naturschützer lassen sie in diesem Gebiet gewähren. Sie wollen einfach so wenig wie möglich in den Lauf der Natur eingreifen.

      Gefällt mir

      13. März 2011 um 15:42

  3. Bei uns sind auch die Biber fleißig, ich bin immer wieder erstaunt was die alles niedermachen können, unglaublich.
    Auf dem letzten Bild, das sieht fast wie ein Kelch aus 😉
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag 🙂

    Gefällt mir

    13. März 2011 um 13:32

    • Darüber habe ich auch gestaunt, was die Biber alles bewirken. Das ist wohl nicht immer erfreulich, aber Natur bleibt dort eben Natur.

      Gefällt mir

      13. März 2011 um 15:43

  4. Hochinteressante Fotos! Schade, dass Du keinen Biber bei der Arbeit erwischt hast 🙂
    Schönen Sonntag und lieben Gruß – moni

    Gefällt mir

    13. März 2011 um 14:21

    • Hach Moni, das hätte ich mir auch gewünscht. Aber ich glaube, da müsste ich mit einer Nachtsichtkamera ans Werk gehen 🙂

      Gefällt mir

      13. März 2011 um 15:44

  5. april

    Wie schön, dass die Natur da einfach ’sein‘ darf. Das letzte bild ist ja schon eine richtige Biberskulptur 😉
    LG, April

    Gefällt mir

    13. März 2011 um 14:57

  6. Liebe Ute,
    das sind ja tolle Fotos!
    Solche Bäume hab ich bisher noch nicht gesehen, sieht ja teilweise krass aus!
    Toll ist es ja, dass es noch so naturbelassene Fleckchen gibt, ohne das der Mensch da ständig eingreift!

    Liebe Grüße
    Lucie 🙂

    Gefällt mir

    13. März 2011 um 15:42

    • Auch ich hatte das noch nie gesehen, Lucie.
      Allerdings bin ich auch sehr selten in einem Naturpark 🙂

      Gefällt mir

      13. März 2011 um 19:51

  7. Tolle Bilder liebe Ute, ja die Biber sind nicht nur Künstler sondern auch exzellente Baumeister.
    Schade dass wir so weit vom Wasser weg sind, wir haben das auch im Langenauer Ried schon gesehen, da haben die Biber ganze Wege unterhöhlt.
    Eine schöne Woche wünscht dir Karl

    Gefällt mir

    13. März 2011 um 16:48

    • Karl, ich glaube wir sprechen vom selben Gebiet. Das ist südlich von Langenau 🙂

      Gefällt mir

      13. März 2011 um 19:52

  8. Ach du meine Güte, ein Bleistift ist nix dagegen.
    Das ist ja beängstigend. Wenn so ein Baum genau dann umkippt, wenn du oder ich dahergehen…
    Gar nicht auszudenken!

    Gefällt mir

    13. März 2011 um 17:36

    • Die großen angenagten Bäume sind unterhalb der Uferböschung. Ich bin da runtergeklettert. Was macht man nicht alles für ein Bild 🙂

      Gefällt mir

      13. März 2011 um 19:53

  9. Ja, diese kleinen Kerlchen können mit ihren risengroßen Nagezähnen den Bewuchs von ganzen Auen niedermachen! Unglaublich, was dieser „Ingenieur“ so alles leistet…
    LG von Rosie

    Gefällt mir

    13. März 2011 um 20:31

  10. fudelchen

    Die Biber haben saubere Arbeit geleistet, Hut ab.
    Noch nie habe ich einen echten zu Gesicht bekommen, weiß auch gar nicht, wo sie sich aufhalten.
    Fotos sind klasse.

    Herzlichst ♥ Marianne

    Gefällt mir

    13. März 2011 um 21:25

    • Ich hab auch noch keinen gesehen. Ich glaube, die sind nachts unterwegs oder? So viel ich weiß leben sie an Flussufern. Bin jetzt zu faul zum googeln 🙂

      Gefällt mir

      13. März 2011 um 22:04

  11. Genau, wie du es zeigst, hat Uli Stein mal eine Karikatur gezeichnet, aber ich weiß nicht mehr genau, was die Pointe war.
    Ute, diese Biberzähne würde ich mir auch wünschen.

    Gefällt mir

    14. März 2011 um 02:21

    • Clara, wir würden mit diesen starken Zähnen ganz bestimmt keine Bäume annagen 🙂

      Gefällt mir

      14. März 2011 um 17:51

  12. Wahnsinn *guck*
    Tolle interessante Bilder. Dir einen guten Wochenstart 🙂

    Stefanie

    Gefällt mir

    14. März 2011 um 07:11

    • Danke Stefanie, der Wochenanfang war gut, von einem Geburtstag zum anderen 🙂

      Gefällt mir

      14. März 2011 um 17:52

  13. Oh ha, die leisten ja wirklich ganze Arbeit! habe ich selbst noch nie sehen können. Und wie exakt die Spitzen „bearbeitet“ sind. Klasse, Danke fürs Zeigen!
    LG Tina

    Gefällt mir

    14. März 2011 um 10:29

  14. Hallo Ute,
    das ist ja wirklich irre – was die für Kraft haben!

    Einige Bäume sehen wirklich aus, als ob die bald umfallen….

    Einen schönen Wochenstart wünsche ich Dir
    liebe Grüße
    Katinka

    Gefällt mir

    14. März 2011 um 10:32

    • Vermutlich fallen auch einige Bäume irgendwann um. Die Biber machen das ja, um Holz für ihre Burgen zu haben.

      Gefällt mir

      14. März 2011 um 17:54

  15. Ist schon gewaltig, was der Biber so anstellt. Ein Architekt der Tierwelt. 😉

    Liebe Grüße und einen guten Wochenstart

    Bärbel

    Gefällt mir

    14. März 2011 um 11:19

  16. Hallo Ute, da hast du uns ja eine tolle Fotostrecke mitgebracht und nun:
    Hopp hopp auf die Lauer legen *grins*
    Mal herzliche Grüße hier lass, Barbara

    Gefällt mir

    14. März 2011 um 12:03

    • Seufz, Barbara. Da müsste ich mit Zelt los und dort übernachten. Ehrlich, mein Bett ist mir lieber 🙂

      Gefällt mir

      14. März 2011 um 17:55

  17. Klasse, wenn man eine solch unberührte Natur vor der Türe hat.

    Biber gibt es bei uns nicht. Schade, dass sie dir nicht vor die Linse gelaufen sind und du uns „nur“ die Ergebnisse ihrer Arbeit präsentieren konntest.

    Gefällt mir

    14. März 2011 um 12:36

    • Tja liebe Frauke, die Künstler wollen halt anonym bleiben 🙂

      Gefällt mir

      14. März 2011 um 17:56

  18. liebe ute, das sind sehr eindrucksvolle bilder.. ich staune und staune und staune.. bis bald sei lieb gegruesst manfred

    Gefällt mir

    14. März 2011 um 14:56

  19. Ja! Das sind schöne Fotos und interessante Motive!

    Gefällt mir

    14. März 2011 um 23:02

  20. Liebe Ute!
    Tolle Bilder der angeknabberten Bäume. Ich habe noch nie solche „Biber-Bäume“ gesehen. Du wohnst in einer herrlichen Landschaft.
    Liebe Grüße, Christa

    Gefällt mir

    15. März 2011 um 00:49

    • Bis zu den Biberbäumen musste ich auch ein Stückchen mit dem Auto fahren, Christa, aber du hast Recht, die Landschaft hier ist wirklich schön. Ich hatte so etwas vorher auch noch nicht gesehen.

      Gefällt mir

      15. März 2011 um 12:10

  21. Oh, ihr habt wohl Bieber in der Nähe? Die haben ja ganze Arbeit geleistet und manchmal richtige kleine Kunstwerke geschaffen.

    Liebe Grüße von der Gudrun

    Gefällt mir

    15. März 2011 um 21:12

    • Diese kleinen Kerlchen sind wirklich richtige Künstler 🙂

      Gefällt mir

      16. März 2011 um 12:45

  22. Vielleicht sollte ich paar Biber bei mir einladen, denn Bäume haben wir mehr als genug, die könnten dann etwas Feuerholz für den nächsten Winter für mich machen. Da könnte ich die Kettensäge etwas schonen. 🙂
    LG Karl-Heinz

    Gefällt mir

    15. März 2011 um 23:21

    • Gute Idee, Karl-Heinz. Diese Tierchen würden das mit Freude machen und dir noch interessante Skulpturen im Garten stehen lassen 🙂

      Gefällt mir

      16. März 2011 um 12:46

  23. Sibylle76

    Biber sind einfach putzige Tierchen mit super Beißerchen… 🙂
    LG Sibylle

    Gefällt mir

    16. März 2011 um 14:09

    • Genau um diese Superbeißerchen beneide ich die Tierchen, liebe Sibylle 🙂

      Gefällt mir

      16. März 2011 um 17:49

  24. Das ist ja bemerkenswert, mit wie viel Energie diese kleinen Nager an einen so großen Baum herangehen! Wow!

    Tolle Fotos, liebe Ute!

    Gefällt mir

    16. März 2011 um 14:13

    • Vielleicht ein Beispiel der Natur, dass man auch große Aufgaben bewältigen kann, oder? 🙂

      Gefällt mir

      16. März 2011 um 17:50

  25. IG

    Wäre ich mit dir in diesem Wald gewesen, du hättest Mühe gehabt, mich dort rauszuziehen!

    Gefällt mir

    17. März 2011 um 09:50

    • Kann ich verstehen, auch ich konnte mich schwer trennen und frag nicht, wie viele Aufnahmen ich gemacht habe 🙂

      Gefällt mir

      17. März 2011 um 10:13

      • IG

        Frag ich dich auch nicht Ute, bestimmt genau so viele wie ich immer mache *grins*, und dann kann ich mich auch noch schlecht von einigen trennen *lach*!

        Gefällt mir

        17. März 2011 um 19:15

      • Genau so ist es. Ich denke immer, irgendetwas kann ich noch draus machen 🙂

        Gefällt mir

        17. März 2011 um 19:27

  26. Ist ja cool!! Sowas habe ich ja noch nie gesehen 😮 Ganz klasse!!

    Gefällt mir

    18. März 2011 um 14:47

  27. Und wo sind die Bilder von den Bibern? 😉
    Leg dich doch mal auf die Lauer :mrgreen:

    Liebe Grüße,
    Sylvia

    Gefällt mir

    22. März 2011 um 12:48

    • Nur all zu gerne würde ich diese Tierchen mal fotografieren, aber ich glaube, das bleibt wohl ein Traum 🙂

      Gefällt mir

      22. März 2011 um 18:01

  28. Der gespitzte Biber-„Bleistift“ ist ein wunderbares Motiv! 😀

    Gefällt mir

    25. März 2011 um 22:57

  29. Dankeschön. Nett, dass du bei mir vorbei geschaut hast. 🙂

    Gefällt mir

    26. März 2011 um 11:24

  30. Super Fotos wünsche ein schönes Wochenende Gislinde.

    Gefällt mir

    15. April 2011 um 12:32

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s