ute`s Fotoblog

Fest verwurzelt


Die Wurzeln großer alter Bäume faszinieren mich immer wieder. Diese drei

Aufnahmen habe ich auf diversen Spaziergängen gesammelt.

klick mich

klick mich

klick mich

Advertisements

35 Antworten

  1. fudelchen

    Uii, die sehen fabelhaft aus, so etwas findet man nicht oft, jedenfall nicht bei uns.
    Tolle Motive !!

    GLG Marianne 🙂

    Gefällt mir

    16. November 2010 um 23:32

    • Stimmt Mariann, in unseren Breiten gibt es leider nicht so sehr viel alte Bäume 🙂

      Gefällt mir

      17. November 2010 um 10:20

  2. Das ist wirklich beeindruckend. Hier in der Nähe gibt es einen unglaublich schönen, großen Buchenwald, in dem auch solche verschlungenen und kunstvoll verwickelten Wurzeln zu sehen sind. Wenn man dann noch bedenkt, wie viele Jahre, nein, Jahrzehnte es gedauert hat, bevor solch ein Flechtwerk entstand…..
    Danke für die schönen Fotos!
    Liebe Grüße von Rosie

    Gefällt mir

    16. November 2010 um 23:34

  3. Mich begeistern sie auch, und ich hab auch schon viele, viele geknippst, weil ich sie so klasse finde!

    Gefällt mir

    16. November 2010 um 23:48

  4. Der mittlere Teil des Wurzelstocks im zweiten Bild sieht wie eine riesige Pranke aus. 😉

    Gefällt mir

    17. November 2010 um 00:05

    • Der Wurzelstock im zweiten Bild hat mir auch am meisten imponiert. 🙂

      Gefällt mir

      17. November 2010 um 10:23

  5. Wow! Ich finde diese Riesen mit ihren mächtigen Wurzeln auch immer wieder faszinierend!

    Warst Du schon einmal im Yosemite National Park?

    Gefällt mir

    17. November 2010 um 00:55

    • Ja da war ich schon. Genau so imposant oder noch beeindruckender sind die Mammuts in den Muir Woods nördlich von San Francisco. Wenn diese Bäume erzählen könnten 🙂

      Gefällt mir

      17. November 2010 um 10:26

  6. Das sind ja recht verschlungene Pfade, die die Wurzeln zurücklgen müssen, aber sie halten ihren Baum an jedem Hang. Faszinierend.

    Liebe Ute, ich wünsch dir einen schönen Tag. Liebe Grüße von der Gudrun.

    Gefällt mir

    17. November 2010 um 10:40

    • Danke liebe Gudrun, auch dir einen schönen Mittwoch.

      Gefällt mir

      17. November 2010 um 14:33

  7. Wenn man lange genug hinschaut, kann man die unterschiedlichsten Assoziationen ziehen.

    Supertolle Aufnahmen. Ja, Wurzeln sind so sehr unterschiedlich, immer wieder beeindruckend.

    Dir einen schönen Mittwoch

    Gefällt mir

    17. November 2010 um 11:18

    • Da hast du Recht. Man könnte direkt ein Märchen erfinden, wenn man lange genug hinschaut 🙂

      Gefällt mir

      17. November 2010 um 14:35

  8. Ich finde das auch total faszinierend! 🙂
    Liebe Grüße,
    Sylvia

    Gefällt mir

    17. November 2010 um 11:42

    • Danke Sylvia, leider zu fest verwurzelt um als Versteck für deine Rasselbande herzuhalten 🙂

      Gefällt mir

      17. November 2010 um 14:36

  9. Oh ja, die sehen gut aus! Ganz schön gewaltig…

    LG Bärbel

    Gefällt mir

    17. November 2010 um 12:33

  10. Boah sind die toll. Ich liebe solche alten Wurzeln und Bäume. Sie sind so kraftvoll! Superschön!

    Gefällt mir

    17. November 2010 um 14:17

  11. Da trifft das zu, was in der „Glocke“ gesagt wurde „Festgemauert in der Erde, steht (der Baum)…“
    Ich liebe sie, und zum Glück habe ich auch schon einige auf der „Platte“

    Gefällt mir

    17. November 2010 um 14:37

    • Genau dieses „Festgemauert in der Erde“ fiel mir ein, als ich die Aufnahmen machte, liebe Clara.

      Gefällt mir

      17. November 2010 um 14:38

  12. Diese Wurzelwerke finde ich immer wieder interessant und faszinierend 🙂

    Gefällt mir

    17. November 2010 um 16:01

  13. Absolut klasse!! Toll gewachsen und super fotografiert 🙂 Sowas habe ich echt schon lange nicht mehr gesehen.
    Lieben Gruß,
    Julia

    Gefällt mir

    17. November 2010 um 18:27

  14. Solch alte Bäume finde ich auch immer interessant, denk mir immer was dieser Baum wohl schon alles gesehen hat, was unter seinem Blätterdach schon alles passiert sein mag, er könnte sicher so einiges erzählen. Schöne Fotos hast du gemacht liebe Ute.
    Liebe Grüße
    Claudia

    Gefällt mir

    17. November 2010 um 19:03

    • Danke Claudia. Das denke ich auch oft, wenn Bäume oder alte Mauern erzählen könnten 🙂

      Gefällt mir

      17. November 2010 um 19:16

  15. Liebe Ute, dann hättest du deine wahre Freude am Dortmunder Zoo,
    da habe ich auch so herrliche Wurzeln gesehen.
    Herlliche Aufnahmen und die Phantasie kommt dabei auch nicht zu kurz.
    Mal herzliche Grüße hier lass, Barbara

    Gefällt mir

    17. November 2010 um 20:51

    • Danke Barbara. Wenn Dortmund nicht so weit weg wäre, dann würde ich doch ganz schnell mal kommen 🙂

      Gefällt mir

      17. November 2010 um 21:47

  16. Tolle Bilder, sehr eindrucksvoll 🙂
    Dir einen schönen Freitag.

    Stefanie

    Gefällt mir

    19. November 2010 um 09:00

  17. Sag mal, liebe Ute, diesen zweiten Baum hast du doch hier im Chemnitzer Zeisigwald fotografiert?

    http://paradalis.wordpress.com/2009/11/27/liebesdinge/

    Deine Aufnahme sieht echt so ähnlich aus.
    🙂

    Sehr schöne Fotos,
    danke fürs Zeigen.
    Hab einen schönen Sonntagabend, liebe Grüße!
    Heike

    Gefällt mir

    21. November 2010 um 20:20

  18. Heike, das wäre etwas weit weg. Der steht in Bad Urach hier im tiefen Süden 🙂

    Gefällt mir

    21. November 2010 um 20:53

  19. Pingback: Tonari kann´s nicht lassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s