ute`s Fotoblog

Telekom verärgert ihre Kunden


Das muss ich mir jetzt mal von der Seele schreiben.

Seit gestern Abend funktioniert mein DSL-Anschluss nicht mehr richtig. Mal ist alles gut und dann plötzlich ist die Verbindung wieder weg (natürlich genau dann, wenn ich mitten im Schreiben eines Beitrages bin oder gerade etwas herunterlade).

Also Kundendienst anrufen. Nach den üblichen automatischen Abfragen nach Problem usw. „Sie werden verbunden“. Dann kommt die Musik und die Ansage“Bitte gedulden sie sich noch einen Moment, sie werden mit dem nächsten freien Kundenplatz verbunden“.

OK, ich stelle mein Telefon auf laut und lege es neben mich. Nun plätschert die Musik 10 bis 15 Minuten vor sich hin, immer wieder unterbrochen von der Ansage „Bitte haben sie noch etwas Geduld, sie werden mit dem nächsten freien Kundenplatz verbunden“.

Dann plötzlich kommt die Ansage „Unsere Abfrageplätze sind zur Zeit alle belegt. Bitte versuchen sie es später noch einmal“.

Also habe ich jetzt eine Ewigkeit gewartet, um diese Antwort zu bekommen.

Das hat sich gestern Abend von 18 Uhr bis 22.30 Uhr wiederholt. Heute nun das selbe Lied. Schon seit über 2 Stunden versuche ich, eine Verbindung zu bekommen.

Gut, diese Hotlines sind bekanntermaßen nicht so einfach zu erreichen, aber das geht mir nun doch zu weit. Vielleicht sollte ich den Wecker stellen und heute Nacht um 3 Uhr anrufen. Mir jedenfalls reicht es jetzt wirklich. Ich werde mich  nach einem anderen Anbieter umsehen. Habt ihr da gute Vorschläge???

Übrigens, seit ca. 1 Std. geht wenigstens meine Internetverbindung wieder einigermaßen.  🙂

Advertisements

36 Antworten

  1. Hm, weisst du Ute, ich denke, solche Probleme hat man hin und wieder bei allen Dienstleistern und auch die Hotlines sind überall gleich gut oder auch schlecht.
    Wenn du wirklich wechseln willst solltest du als erstes überprüfen, ob du überhaupt aus dem Teledumm-Vertrag rauskommst 😉
    Auf jeden Fall wünsche ich die viel Glück! 🙂
    Liebe Grüße,
    Sylvia

    Gefällt mir

    31. August 2010 um 19:22

    • Stimmt schon Sylvia, die erste Wut ist ja auch wieder verraucht 🙂 Den Teledumm:-)-Vertrag muss ich mir erst mal genau anschauen, da hast du Recht.

      Gefällt mir

      31. August 2010 um 20:04

  2. Die „basteln“ manchmal an den Leitungen und dann entspricht die Leistung für einige Stunden keineswegs dem gebuchten und auch bezahlten Standard. Ich hatte vorletztes Wochenende das gleiche Problem, habe aber nicht darauf gewartet, mit einem Servicemitarbeiter verbunden zu werden, der ohnehin keine Ahnung hat, sondern habe die automatische Störungsannahme gewählt. Nach der Empfehlung der Bandansage „Manchmal hilft es schon, wenn Sie Ihren Router ein paar Minuten abschalten und dann neu starten“, kam der Hinweis „In der nächsten halben Stunde erhalten Sie eine SMS von uns.“ Zum Glück hat der Tipp geholfen, die SMS traf nämlich nicht nach einer halben Stunde ein, sondern erst nach 14 1/2 Stunden…

    Gefällt mir

    31. August 2010 um 21:45

    • Den Router nehme ich schon automatisch vom Netz, wenn ich Probleme mit der Verbindung habe. Aber das hat auch nichts genützt. Na bitte, 14 1/2 Std. für eine SMS. Das passt 🙂

      Gefällt mir

      31. August 2010 um 22:16

  3. Trixie

    Hallo Ute,

    ich habe schon öfter bei Dir über Sylvias Blog gelesen, aber da ich das Problem mit der Telekom-Hotline vor ca. 2 Jahren auch hatte, kann ich Deine Erfahrungen nur bestätigen.

    Allerdings ist mir das nach einer Stunde ziemlich auf den Keks gegangen, daher habe ich eine ganz andere Taktik angewandt: bei dieser Abfrage wirst Du ja irgendwann gefragt, ob Du Probleme oder eine Störung hast. Da habe ich mich dann einfach zu irgend jemand anderem hin verbinden lassen, so daß ich zumindest schonmal ein menschliches Wesen und kein Band am Telefon hatte. Weißt Du, was das Interessante war? Meldet man ein Problem, blieb ich in der Warteschleife, hatte ich mich aber z. B. „Rückfragen zum Vertrag“ ausgewählt, bekam ich ruck-zuck jemanden an die Strippe! Komisch, oder? Das witzige war immer, daß mir derjenige genauso gut helfen konnte, wie irgend jemand anderes.

    Also mit Problemen oder Störungen will die Telekom nichts zu tun haben, und bevor ich nochmal in dieser Endlos-Warteschleife hänge, trickse ich sie lieber aus.

    Liebe Grüße
    Trixie

    Gefällt mir

    31. August 2010 um 22:00

    • Trixie, danke dass du dich gemeldet hast. Dein Tipp ist hervorragend. Auf die Idee wäre ich nieee gekommen. Das werde ich das nächste Mal ausprobieren. Ist doch aber auch wieder typisch Telekom, verkaufen bitte ja, helfen bitte nein.

      Gefällt mir

      1. September 2010 um 08:15

  4. Ute, ich bin seit Ewigkeiten bei ARCOR und jetzt bei Vodafone – ich lobe selten jemand, aber die haben es tatsächlich verdient.
    Ich hatte viele Probleme, die aber nicht an denen liegen, sondern an den Leitungen der Telekom zum Verteiler. Zweimal war schon ein Techniker hier, oft hat man mir online geholfen – und es ging immer erträglich schnell und vor allem ist die Störungshotline kostenlos, was ja ein ganz wichtiger Punkt ist.
    „Meine Hand für mein Produkt“ – ich habe nur gute Erfahrungen gemacht.
    Als ich immer wieder mit Kündigung gedroht habe, habe ich auch den Neukundentarif bekommen, der ja entscheidend billiger ist.
    Die alten Telekomverträge dauern nciht so lange, da kommst du bestimmt schnell raus. Außerdem ist Teleom auch die teuerste Firma!

    Gefällt mir

    31. August 2010 um 23:40

    • Danke Clara, das ist interessant für mich 🙂 Jetzt werde ich mal alle Erfahrungen sammeln und dann entscheiden. Es kommen ja demnächst genüg trübe Herbsttage, an denen ich das in Ruhe machen kann 🙂

      Gefällt mir

      1. September 2010 um 08:10

  5. Liebe Ute,
    über Querelen mit der Telekommunikation kann wahrscheinlich jeder so seine Liedchen singen.Ich wohne am Po der Welt, auf dem Lande, und die großen Worte „schnelles Internet auf dem Lande“ waren nicht einfach einzufordern. Manche versprachen Highspeed, aber …
    Ich bin „per Funk“ telefonisch zu erreichen und das funktionierte am Anfang überhaupt nicht. Es passiert über Rufumleitung ins Festnetz. An einem Tag bekamen alle, die mich sprechen wollten, die labidare Ansage, dass ich eben nicht zu erreichen sei. Stimmte aber nicht. Als ich mich beschwerte, meinte ein kauender Mensch am anderen Ende: „Na, gestern haben sie den ganzen Tag gequatscht. Da scheint es nicht so schlimm zu sein.“Ups. Mir hat es glatt die Sprache verschlagen. Aber das war eben gestern und ich habe dann schon noch Dampf abgelassen.
    Jetzt ist alles gut und ich habe auch kein „Holzinternet“ (langsam ist geschmeichelt) mehr.

    Liebe Grüße und starke Nerven, die Gudrun

    Gefällt mir

    1. September 2010 um 09:03

    • Auch das ist typisch, liebe Gudrun. Von wegen Kundendienst, unfreundlich und unhöflich sind sie dann auch noch, wenn man sie überhaupt erreicht.

      Gefällt mir

      1. September 2010 um 10:27

  6. Hallo Ute,

    ich habe gar keien Probleme mit der Telekom. Bekomme bei Rückfragen (jeglicher Art) schnell jemanden an der Strippe. Ich arbeite jedoch in einem Systemhaus und da haben wir noch andere Kontakte, um gewissen Leuten auf die Füße zu treten … müsste ich dann am nächsten Tag machen.

    da wir mit unterschiedlichen ISP’s arbeiten, merken wir auch Unterschiede beim Service deutlich. Und so toll die anderen Unternehmen auch sind .. sich nach außen hin anbieten, wie auch die Preise … so zeigt sich oft, das der Service darunter leidet … denn das irgendwo bei den Preisen gespart wird, ist logisch 😉

    Arcor/Vodafone (einschließl- deren Tochter Alice/Hansenet) ist irgendwie ein rotes Tuch bei uns.

    Denke das ist wie beim Zahnarzt … der eine findet den toll, der andere den?

    LG
    Marlene

    PS
    Festnetz ist bei Arcor/Vodafone kein Festnetz … wenn da Internet weg ist, dann ist auch Festnetz weg 😉

    Gefällt mir

    1. September 2010 um 10:58

    • Marlene, du magst ja Recht haben. Dass du keine Probleme hast ist ein Weltwunder 🙂
      Am meisten ärgert mich einfach die Verdummung der Kunden „Der nächste freie Platz ist für sie reserviert“ und dann eine Ewigkeit später „wir sind leider alle beschäftigt, versuchen sie es später noch einmal“. Ich weiß, dass das zwei verschiedene Anschlüsse sind, aber so gehts doch nun wirklich nicht. Die Telekom geht den Problemen aus dem Weg, entweder weil sie keine geschulten Mitarbeiter hat oder weil sie nur verkaufen und nicht helfen möchte.
      Ja, wenn ich mich nach einem neuen Tarif erkundige, da habe ich sofort eine Verbindung.
      Tut mir leid, aber das ist nun mal meine Erfahrung.

      Gefällt mir

      1. September 2010 um 12:47

  7. Ich würde nicht wechseln.
    Die Hotlines sind bei allen Anbietern und Firmen schwach, zu schwach besetzt. Das erlebe ich mit unserem Software-Anbieter auch immer wieder.

    Vielleint einfach mal alle Stecker ziehen, die mit dem Router zusammenhängen.
    Bei anderen Anbietern droht dir oft noch mehr Ärger.

    Meinst du, die anderen Firmen haben geschultes Personal bei den Hotlines???
    Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

    Also womöglich einfach nur die Ruhe bewahren 😉

    Gefällt mir

    1. September 2010 um 13:36

    • Stimmt schon, die anderen kochen auch nur mit Wasser. Ich werde natürlich erst meine Wut verrauchen lassen, ehe ich mich mal umsehe 🙂

      Gefällt mir

      1. September 2010 um 17:14

  8. Frau Kunterbunt

    Liebe Ute,
    ich würde dir sehr dringend davon abzuraten von der Telekom wegzugehen! Wir hatten auch schon mal so ein Problem und dann haben wir auch gewechselt. Das Ende vom Lied war das dort noch alles viel schlimmer war, wir überhaupt nicht mehr erreichbar waren und wir vor ca. 3 Jahren wieder zur Telekom zurück sind.

    Wir würden im Leben nicht mehr wechseln wollen. Weißt DU das sind dort auch nur Menschen die ihren Job machen. Und die Technik ist eben manchmal so. Außerdem bauen sie ihre Leitungen ständig aus und deshalb kommt es eben mal zu diesen Ausfällen.

    Ich würde dir einfach raten nehme es ein wenig mit Humor, es kann doch überall mal etwas sein. Im Grunde läuft doch sonst alles bestens bei den Telekomikern ODER ?

    Ganz liebe Grüße Alex

    Gefällt mir

    1. September 2010 um 13:55

    • Danke Alex für deine tröstenden Worte 🙂 Die erste Wut ist ja inzwischen raus. Es hat mir schon geholfen, das hier mal schreiben zu können. Ich werde mir alles in Ruhe genau überlegen 🙂

      Gefällt mir

      1. September 2010 um 17:16

      • Frau Kunterbunt

        *dich mal feste drück * ich kann dich ja soooo gut verstehen, aber wenn man dann mal länger drüber nachdenkt ist es gar nimmer so schlimm 🙂

        Gefällt mir

        2. September 2010 um 08:21

      • Huhu Ute,

        kann mich Alex nur anschließen. Sie hat völlig recht.

        Wir sind auch vor einigen Jahren zu einem anderen Anbieter gewechselt … allerdings nicht, weil wir mit der Telekom unzufrieden waren, sondern der Anbieter einfach günstiger war. Im Endeffekt haben wir es bereut und haben dort nun wieder gekündigt und wechseln leider erst im April (so lange läuft unser Vertrag) wieder zur Telekom.

        LG Frauke

        Gefällt mir

        2. September 2010 um 08:36

  9. april

    Sehr interessant zu lesen, das Ganze. Wir sind seit Ewigkeiten schon bei der Telekomm und im Grunde ganz zufrieden. Nur vor 3 Wochen, da habe ich mich genau so geärgert wie du. Ich will jetzt nicht in Details gehen, aber die Sache mit der ‚Maschinen-Telefon-Tante‘ nervt schon sehr, ebenso wie das endlose grässliche Gedudel und die lange Wartezeit. Die Dame am Apparat war dann auch sehr arrogant (vorher hatte ich immer sehr nette, hilfsbereite dran) und mein Problem konnte nicht gelöst werden. Ich denke mal, die Mitarbeiter dort haben es auch schwer, weil ihre Firma anscheinend im Chaos steckt und eine Hand nicht weiß, was die andere tut. Unser Router funktioniert wieder und wir machen ihn nie mehr aus – bis er kaputt geht.

    In meiner ersten Wut wollte ich auch bei nächster Gelegeneheit wechseln, aber erstens sind wir vertraglich noch einige Zeit gebunden und zweitens kochen alle anderen auch nur mit Wasser. Man könnte vom Regen in die Traufe kommen. Also werden wir wahrscheinlich zähneknirschend bleiben.

    Was ich allerdings ganz unmöglich finde: Neukunden werden umworben und kriegen die neuesten Geräte umsonst; wir müssen mit einem alten Gerät vorlieb nehmen. Wenn wir auch was Neues haben wollen, müssen wir das kaufen oder bei der T. mieten. Eigentlich müssten ‚alte‘ Kunden doch belohnt werden …

    Gefällt mir

    1. September 2010 um 14:35

    • Das ist ja mit das, was mich ärgert, liebe Ingrid. Neukunden werden von vorne bis hinten umworben und wenn man mal ein Problem hat, dann kümmert sich keiner darum. Und wenn, dann bekommst du noch unhöfliche Antworten. Der Witz ist ja noch, wenn du dann zum dritten oder vierten Mal anrufst kommt automatisch die Frage „Handelt es sich um das selbe Problem wie zuvor?“ – auch wenn du gar keine Antwort bekommen hast.
      Aber wie du schon sagtest, vermutlich ist das überall das selbe. Ich werde mir das jetzt mal in aller Ruhe überlegen.

      Gefällt mir

      1. September 2010 um 17:20

      • Das mit den Neukunden ist bzw. war bei den Banken auch so. Sie bekamen hohe Zinssätze für kleine Einzahlungen, von denen wir nur träumen konnten. Kostenlose Konten und was weiß ich alles!
        Also nix neues….

        Gefällt mir

        6. September 2010 um 13:29

    • Ingrid, ich habe mich auch geärgert, dass Neukunden die Sahne ums Maul geschmiert bekommen. Deswegen habe ich ganz ernsthaft eine Kündigung angedroht. Dann ging es plötzlich – ich habe ein ganzes Jahr den Neukundentarif bezahlt und danach auch eine vernünftige Summe. Einen neuen Router habe ich nach einer gewissen Zeit von ARCOR/Vodafone auch bekommen.
      Ich kann über diese Knaben wirklich nur gutes sagen, und sie sind preiswerter als die Telecom.

      Gefällt mir

      1. September 2010 um 22:32

  10. Besonders bei Alice und ihren komischen Billiggeräten gibt es immer wieder Ausfälle. Da bist du schon mit der Telekom besser bedient.

    Gefällt mir

    1. September 2010 um 15:00

    • Ines, danke für deine Antwort. Ich werde mich jetzt mal ganz genau informieren 🙂

      Gefällt mir

      1. September 2010 um 17:21

  11. Ich kann Dir zwar keinen ultimativen Tipp geben, welcher Anbieter besser ist aber das vermutlich alles besser ist, als die Telekom, würde ich durchaus hier in den Pott schmeißen.

    Ich bin froh, dass ich da raus bin. Und das war ein K(r)ampf über Monate! Inklusive der Behauptung, ich hätte gekündigt und meinen Anschluss angeblich hinterher reaktiviert. Obwohl ich die schriftliche Kündigungsbestätigung hatte, kamen weiter Rechnungen, Mahnungen und Drohungen. Bis ich geblickt hatte, dass die mir einfach eine neue Kundennummer verpasst hatten und auf diese Weise weiter Kohle einforderten, war ungefähr ein halbes Jahr vergangen.

    Aber wer rechnet auch mit dermaßen viel Dreistigkeit?

    Jetzt muss ich T-Mobile noch los werden. Nachdem der Telefon-Terror kein Ende nahm, habe ich kürzlich über das Internet Strafanzeige gestellt. Seit dem ist Ruhe. Anders hörten die aber nicht auf. Da ich die Nummer gern behalten würde (wollte), hatte ich bisher nicht gekündigt. Inzwischen ist es mir aber egal. Die Kündigung geht dieser Tage raus und dann entscheide ich mich für irgendeinen PP-Anbieter. Ohne Vertrag wird man die schneller wieder los, sobald es unerträglich ist.

    Gefällt mir

    1. September 2010 um 17:18

    • Das ist ja der reinste Horror und sehr interessant zu wissen. Danke für den Beitrag.
      Sieht so aus, als ob man am Besten gleich mit Rechtsanwalt kündigt. Verflixt nochmal, wo sind wir eigentlich gelandet.

      Gefällt mir

      1. September 2010 um 17:24

  12. Ich war erst bei Teledumm ~ dann bei Arcor ~ menne bin ich froh dass ich da wieder raus bin.
    Seit gut zwei Jahren bin ich bei KabelBW ~ Fernsehen, Internet, Telefon alles kommt aus einer Dose.
    Jede Wohnung hat seine eigene Leitung zum Verteilerkasten im Keller. KabelBW hat eigene Leitungen und ist nicht auf die Gnade von Teledumm angewiesen ~ so wie Arcor & Co.

    Lieben Gruß Frau Herzlich

    Gefällt mir

    1. September 2010 um 19:42

    • Das ist auch für mich eine Alternative, liebe Kathrin. Wir sind hier verkabelt, nur muss ich mich mal wegen der Internetgeschwindigkeit erkundigen. Danke für den Tipp.

      Gefällt mir

      1. September 2010 um 19:46

  13. Frau Doktor

    Es ist wirklich interessant das hier zu lesen. Also wir haben es schon drauf gehabt und sind den nächsten T-Punkt gefahren bei Problemen und sind dann dort gut beraten worden 🙂 auch intern kannte man sich da bestens aus und konnte manches für uns klären. Allerdings haben wir mehrere Anschlüsse, da ist dann auch eine vernünftige Tarifberatung wichtig. Wir sind ganz gut gefahren auch wenn wir uns beim Telefonieren schon oft geärgert haben.
    Aber Call-Center sind egal wo mein Alptraum 😦

    Gefällt mir

    2. September 2010 um 10:12

    • T-Punkt ist eine gute Lösung, Frau Doktor. Aber bei mir liegt der nächste T-Punkt 30 km entfernt in Ulm :-)Das sind die Nachteile, wenn man auf dem Land wohnt 🙂

      Gefällt mir

      2. September 2010 um 10:58

      • Aber du solltest wirklich lieber die 30 km fahren bevor Du jetzt eine falsche Entscheidung triffst.
        Nenne mir einen Anbieter bei dem das Chaos nicht mit diesen Telefonhotlines ist !
        Die wollen alle nur ihre Sachen an den Mann bzw. Frau bringen und wenn es dann Probleme gibt fühlt sich plötzlich keiner dafür verantwortlich 🙄

        Gefällt mir

        3. September 2010 um 08:43

  14. Gerade habe ich mit meinem Telefonmenschen gesprochen. Er ist der gleichen Meinung. Für meinen Bereich hier sei Telekom immer noch besser als die anderen. Kabel Ba-Wü wäre eine gute Alternative, aber die Telefonleitungen sind von diesem Anbieter noch nicht in meinem Haus installiert. Also werde ich wohl abwarten bis die so weit sind und dann zu Kabel wechseln.
    – und mich weiter ärgern – 🙂

    Gefällt mir

    3. September 2010 um 09:55

  15. Hallo ute,
    ja sowas nervt total. Hatte ich auch schon (wegen anderen Themen)und kann Deinen Ärger nachvollziehen.

    Dsl ist allerdings momentan noch ein Traum für uns – läuft in unserem Dörfchen nicht. Ich wäre daher schon froh, wenn ich überhaupt eine Leitung hätte, auch wenn sie nicht immer funktioniert 😉

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Katinka

    Gefällt mir

    3. September 2010 um 10:12

    • Oh je Katinka, da bist du ja noch schlimmer dran. Also gebe ich mich ganz schnell zufrieden 🙂

      Gefällt mir

      3. September 2010 um 11:27

  16. Oh ja, wie sehr mich so was nervt. Da könnte ich manchmal ganz laut OMMMMM schreien. Aber das hilft leider auch nicht!

    Ich hoffe, Du bist jetzt wenigstens weiter und man hat Dir helfen können!
    Lieben Gruß
    Bina

    Gefällt mir

    4. September 2010 um 16:08

    • Nein Bina, das Problem hat sich vorläufig von selbst erledigt. So ist das halt, wenn man etwas lange genug rauszögert, dann erledigt es sich von alleine 🙂 Ich habe zwar immer noch Aussetzer im Internet, aber es hält sich in Grenzen.

      Gefällt mir

      4. September 2010 um 16:44

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s