ute`s Fotoblog

Blaubeuren


Von meinem gestrigen Ausflug nach Blaubeuren habe ich euch wieder ein paar Bildchen mitgebracht. Ein schönes altes Städtchen, durch das das Flüsschen Blau fließt. Die Blau mündet dann bei Ulm in die Donau. Früher waren in Blaubeuren sehr viele Gerber ansässig. Erst mal ein kleiner Altstadtbummel, weitere Bilder folgen dann noch.

klick mich

klick mich

klick mich

klick mich

klick mich

Advertisements

36 Antworten

  1. Hallo liebe Ute,

    das ist wirklich ein wunderschönes und verträumtes Städtchen *hach* deine Fotos sind momentan sehr einladend und mir ist jedesmal nach Urlaub wenn ich diese vielen tollen Fotos sehe.

    Die Häuser “ H A M M E R “ wunder wunderschöne Gegend, ich hoffe Du hast es genossen !

    Ganz liebe Grüße Alex

    Gefällt mir

    26. August 2010 um 16:23

    • Alex, der Ort ist nur ca. 15 Min. Fahrtzeit von hier entfernt und für mich immer wieder gut für einen Kaffeebesuch 🙂

      Gefällt mir

      26. August 2010 um 17:09

  2. Wow, die Altstadt-Runde habe ich gern mit dir unternommen.
    von Blaubeureen hab ich vor laaangen Jahren mal gehört. Kann mich aber nur noch an den Namen erinnern. Das ist ja ein wunderschönes Städtchen.
    Fachwerkhäuser mag ich sowieso gern. Haben wir hier bei uns im Alten Dorf auch jede Menge, jedoch nicht so sehr große.
    Diese herrliche Treppe da im Garten, das ist ja sowas von urig, richtig heimelig.

    Tolle Fotos insgesamt.

    Gefällt mir

    26. August 2010 um 17:41

    • Danke dir. Vielleicht hast du mal vom Blautopf in Blaubeuren oder vom Kloster gehört, Das ist beides sehr bekannt 🙂

      Gefällt mir

      26. August 2010 um 18:23

  3. Oh ist das schön hier. Die Häuschen sind wunderschön, aber man hat das gefühl, dass die Zeit stehen geblieben ist. (Ob die Häuser am Graben nass werden?) Ich werde mir den Ort merken.
    Danke für die schönen Fotos, liebe Ute.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend, die Gudrun.

    Gefällt mir

    26. August 2010 um 17:52

  4. Soviel ich weiß, Gudrun, sind die meisten der Häuser innen modernisiert Nass werden sie wohl nur, wenn die Blau mal Hochwasser führt, aber daran kann ich mich nicht erinnern.

    Gefällt mir

    26. August 2010 um 18:24

  5. Frau Doktor

    Wunderschöne Fotos… ich liebe solche Städtchen, bisher kenne ich das nur aus der Pfalz, Heidelberg und Umgebung, das hängt aber damit zusammen, das ich so im tiefsten Schwabenländle noch keinen Urlaub gemacht habe 🙂 Das muss ich wohl noch mal überdenken 🙂

    Gefällt mir

    26. August 2010 um 21:48

    • Überlege es dir mal, Frau Doktor. Es gibt schon ein paar Kleinode bei uns 🙂

      Gefällt mir

      26. August 2010 um 22:30

  6. Da hast du einen wunderschönes Städtchen in der Nähe, die Häuser schön geschmückt mit Blumen, da würd ich auch gern spazieren gehen. Sehr schöne Bilder.
    lg Claudia

    Gefällt mir

    26. August 2010 um 22:45

    • Danke Claudia. Ich mag dieses Städtchen auch sehr gerne 🙂

      Gefällt mir

      27. August 2010 um 10:55

  7. Hallo Ute,

    wie immer super tolle Bilder. Das Städtchen sieht so richtig gemütlich aus. Vielleicht komme ich da auch mal vorbei wenn wir wieder in Deutschland sind!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Julia

    Gefällt mir

    27. August 2010 um 00:06

  8. Wieder einmal zu schnell den Titel gelesen, Blaubeeren ist dabei herausgekommen, nix mit Blaubeeren, aber ein wunderschönes Städtle sehe ich hier, diese übergroßen Fachwerkhäuser, das kleine mit der Treppe würde mir sehr gut gefallen, aber steht da am Eingang „zur Hölle“! Auf jeden Fall hattest du liebe Ute, wieder einen schönen Tag, wie ich es auf deinen Fotos sehen kann. Dankeschön für den Fotoausflug
    Es grüßt ganz lieb die
    Pilzefrau

    Gefällt mir

    27. August 2010 um 00:25

    • „Zum Höfle“ heißt das, liebe Iris 🙂 Du weißt doch, bei den Schwaben wird das Haus zum Häusle und der Hof zum Höfle 🙂

      Gefällt mir

      27. August 2010 um 11:01

  9. Wie immer superschöne Photos, Ute! 🙂
    Die Häuschen sind aber auch einfach ein Traum!
    Liebe Grüße,
    Sylvia

    Gefällt mir

    27. August 2010 um 07:15

    • Vermutlich nur zum Anschauen, liebe Sylvia. Ich kann mir vorstellen, dass der Denkmalschutz den Besitzern viele Schwierigkeiten macht 🙂

      Gefällt mir

      27. August 2010 um 11:02

      • Ja Ute, das kann sein!
        Wie du weisst, bin auch ich im Moment auf der Suche nach einem kleinen Häuschen und bei uns im Bergischen Land gibt es ja viele Fachwerk- und Schieferhäuser.
        Fachwerkhäuser finde ich total schön und manche lassen von aussen nicht erahnen, wie es drinnen aussieht 😉
        Aber irgendwas lässt mich zurückschrecken, denn a) sind die Häuser schon sehr alt und b) kommt oft der Denkmalschutz noch hinzu.
        Für mich wird es wohl was „neueres“ werden aber anzuschauen sind die Häuser trotzdem sehr schön, es sind wahre Schmuckstücke (zumindestens in meinen Augen).
        Liebe Grüße,
        Sylvia

        Gefällt mir

        27. August 2010 um 13:41

      • Stimmt Sylvia, ich schaue sie auch sehr gerne an. Für dich halte ich die Daumen, dass du was passendes findest.

        Gefällt mir

        27. August 2010 um 18:16

  10. Ein tolles Städtchen. Klasse, wenn man ein Haus besuchen möchte, dann muss man über einen Steg zur Haustür. So urtümlich romantisch … gefällt mir sehr gut. Könnte ich mir gut als eigenen Wohnort vorstellen 🙂

    Ein bisschen scheint die Zeit dort still zu stehen 🙂

    Gefällt mir

    27. August 2010 um 08:26

    • Das würde mir auch gefallen, liebe Frauke. Aber meinst du nicht, dass es dort viele Mücken gibt? Kann ich mir wenigstens vorstellen 🙂 Mir ist allerdings keine begegnet.

      Gefällt mir

      27. August 2010 um 11:03

  11. Hallo Ute,
    das ist wirklich ein ganz entzückendes verträumtes Städtchen.
    Ich mag diese kleinen Details sehr und auch die alten Fachwerkhäuser.

    Danke für die schönen Bilder!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Katinka

    Gefällt mir

    27. August 2010 um 11:41

  12. april

    Eine zauberhafte Idylle. Und wieder so ein Örtchen in Deutschland, das man nicht kennt und das einen Besuch lohnt. So langsam muss ich mir mal eine Liste anlegen.

    Gefällt mir

    27. August 2010 um 12:08

    • So eine Liste würde ich auch brauche, April. Aber alles können wir einfach nicht erkunden 🙂

      Gefällt mir

      27. August 2010 um 13:12

  13. Wer lesen kann, ist echt im Vorteil: Ich „Blaubeeren“ – dann Häuserfotos. Ich „Blaubeuren“, dann passende Häuserfotos.
    Jedes Haus mit seiner eigenen Brücke – sehr schön.
    Das so viel höher als breite Haus sieht ja von der Statik schon recht bedenklich aus.
    Ach, und weil die „Blau“ in die Donau mündet, heißt es dann immer „die schöne balue Donau“ – da hat sich ja das Flüsschen mit Erfolg in die große Schwester ergossen!
    Herzlichs Clara

    Gefällt mir

    27. August 2010 um 12:20

    • Hahaha *brüll*, da hatten wir wohl Beide die gleiche Brülle auf, bzw. gar keine!

      Gefällt mir

      27. August 2010 um 12:53

      • Ich denke, das macht eher unsere gemeinsame „Sozialisation“. Wer im Osten kannte schon „Blaubeuren“? Wer aber im Osten kannte keine Blaubeeren?
        Ich habe nämlich meine Brille ca. 18 Stunden am Tag auf, aber Brille schützt vor Fehlern nicht!

        Gefällt mir

        27. August 2010 um 23:39

    • Clara, bravo. Auf die Idee, dass die „blaue Donau“ von der Blau kommt, kam hier noch niemand. Muss ja wohl stimmen:-)

      Gefällt mir

      27. August 2010 um 13:13

  14. Oh toll. ich erkenne etwas 🙂
    Die Blau kenne ich aus meinem Hovawartforum, dort wohnen Freunde, die auch schon viele Bilder gezeigt haben. Gibt es dort irgendwo ein großes rundes Auffangbecken der Blau?
    LG

    Gefällt mir

    27. August 2010 um 19:11

    • Stefanie, das ist der Blautopf, der Ursprung der Blau. In den nächsten Tagen zeige ich noch ein Bild davon 🙂

      Gefällt mir

      27. August 2010 um 19:46

  15. fudelchen

    Schön isses dort und sogar gutes Wetter – vielleicht sollten wir umziehen…mhhh 😉

    GLG Marianne 🙂

    Gefällt mir

    27. August 2010 um 21:40

    • Musst ja nicht gleich umziehen, Marianne. Ein Besuch reicht auch 🙂

      Gefällt mir

      27. August 2010 um 22:22

  16. Ja, das ist wunderschön. Mein Freund, der vorige Woche dort beruflich zu tun hatte, meinte schon, dass dieses Städtchen genau das richtige für meinen Geschmack sei. Ihm hat es dort sehr gefallen. Vor allem war das Wetter in der Zeit noch sehr sommerlich.

    Lieben Gruß und ein sonniges Wochenende
    wünscht Dir herzlich
    Bina

    Gefällt mir

    28. August 2010 um 09:52

    • Freut mich, liebe Bina, dass es deinem Freund dort gefallen hat 🙂

      Gefällt mir

      28. August 2010 um 11:12

  17. So ein schönes Städtchen! 🙂
    Danke für die schönen Bilder!

    Gefällt mir

    28. August 2010 um 20:35

  18. Mir gefällt das Städtchen wirklich auch sehr gut 🙂

    Gefällt mir

    28. August 2010 um 20:52

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s