ute`s Fotoblog

Die Natur setzt sich durch


Eine tote,  abgebrannte  Hausruine  mitten in der Innenstadt – ist es nicht interessant, wie schnell sich die Natur ihr Recht zurück holt?

klick mich

klick mich

Advertisements

23 Antworten

  1. Hallo Ute! Weißt du „wie schnell“ es ging, dass sich die Natur in der Form von Regenrinnenbewuchs und Zwischen-Planen-Bäumchen auf der Baustelle eingenistet hat? Ist doch so viel schöner als nur nackte Planen!
    Einen schönen Tag mit weniger Regen als hier wünscht dir Clara

    Gefällt mir

    3. Mai 2010 um 14:30

    • So schnell ging das nicht, liebe Clara. Das Haus steht schon lange leer, vier Jahre sind es bestimmt. Ich wundere mich sowieso, warum man diesen „Schandfleck“ mitten in der Stadt so lange stehen lässt.

      Gefällt mir

      3. Mai 2010 um 14:58

      • Geld! Fehlendes? Besitzverhältnisse! Ungeklärt? Und überhaupt!

        Gefällt mir

        3. Mai 2010 um 15:56

      • Wohl so etwas ähnliches, Clara. Eine türkische Familie hat vor ein paar Monaten das Haus gekauft. Ich nehme an, dass sie jetzt in Eigenarbeit abreißen und neu erstellen. Ich fürchte, das dauert noch ein paar Jahre.

        Gefällt mir

        3. Mai 2010 um 16:16

  2. Schöne Kontraste – Edelstahlrohre und Pflanzen!

    Gruß Bärbel

    Gefällt mir

    3. Mai 2010 um 14:47

  3. Na, wenn das Haus bereits gekauft wurde, dann sehe ich schon schwarz für die Bäume, dass ist doch immer das Erste, was umgenietet wird. (Oder es wird ein Baumhaus???) Aber trotzdem tolle Bilder und gut gesehen Ute!

    Gefällt mir

    3. Mai 2010 um 19:11

  4. Leider gibt es kein Baumhaus, Frau Pilz 🙂 Du hast schon Recht, früher oder später sind die Pflanzen wieder verschwunden 🙂

    Gefällt mir

    3. Mai 2010 um 19:53

  5. Tolle Fotos , mal so ganz anders und wirklich aussagekräftig liebe Ute 🙂

    Gefällt mir

    3. Mai 2010 um 21:22

  6. Dankeschön Frau Kunterbunt 🙂

    Gefällt mir

    3. Mai 2010 um 21:50

  7. Ja, wirklich interessant diese Gegensätze und gut im Bild eingefangen. Leider gelingt es der Natur nie für lange, sich das Gestohlene wieder zurückzuerobern. 😦
    Gruß Bärbel

    Gefällt mir

    3. Mai 2010 um 22:46

  8. Ja, die Natur wird wohl wieder weichen müssen. Aber ist doch auch schön, wenn dort wieder ein schönes Häuschen entsteht 🙂

    Gefällt mir

    4. Mai 2010 um 06:15

    • Natürlich, Frau Fröhlich. Sooo kann es ja auch nicht stehen bleiben. 🙂

      Gefällt mir

      4. Mai 2010 um 08:03

  9. Wow! Super Fotos, liebe Ute!

    Und weil sie mich an eine Situation in meinem Urlaub erinnerten, ist mein morgiges Thema auch ganz und gar dieser Idee von Dir gewidmet! 😉

    Gefällt mir

    4. Mai 2010 um 21:14

  10. Da werde ich doch morgen gleich mal bei dir vorbeischauen 🙂

    Gefällt mir

    4. Mai 2010 um 21:42

  11. Ohne viele Worte … einfach nur total faszinierend!
    Liebe Grüße,
    Sylvia

    Gefällt mir

    5. Mai 2010 um 07:30

  12. Dankeschön liebe Sylvia 🙂

    Gefällt mir

    5. Mai 2010 um 07:40

  13. Hallo Ute,
    den Eintrag habe ich ganz übersehen…tsee…

    Die Bilder sind wirklich interessant – und ja es stimmt, die Natur holt sich vieles zurück, wenn man sie lässt.

    Liebe Grüße zu Dir
    Katinka

    Gefällt mir

    5. Mai 2010 um 08:12

  14. Pingback: Oh Ute, Du Gute! « Skryptoria

  15. Danke Katinka für deinen Besuch 🙂

    Gefällt mir

    5. Mai 2010 um 10:25

  16. Klasse, es habe mal eine Reportage mit diesem Thema gesehen.
    Goggle doch mal nach Spreepark Berlin, absolut klasse Bilder gibt es da 🙂

    Gefällt mir

    6. Mai 2010 um 06:43

    • Tolle Bilder gibt es dort, danke Stefanie für den Tipp. Da waren z.B. Boote, durch die die Pflanzen wieder hochwachsen. Da gäbe es auch für mich bestimmt super Motive.

      Gefällt mir

      6. Mai 2010 um 07:26

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s