ute`s Fotoblog

Ostermarkt


Der Ostermarkt besteht aus Vieh-, Krämer- und Flohmarkt. Der ganze Ort ist im Ausnahmezustand. Schon früh um 9 Uhr sind tausende von Besuchern aus einem Umkreis von über 80 km angekommen. Parkplätze am Ortstand sind nicht mehr zu bekommen. Also ist erst mal eine Wanderung zum Markt angesagt.

Der Viehmarkt findet früh zeitig statt und ist um diese Zeit schon beendet. Ein paar nicht verkaufte Pferde stehen noch herum und die übrig gebliebenen Ziegen werden gerade wieder in die Autos eingeladen.

klick mich

klick mich

klick mich

Der Flohmarkt befindet sich auf mehreren Supermarkt-Parkplätzen am Ortsrand.

Von dort zum Krämermarkt und wieder zurück gibt es den ganzen Tag eine endlose Menschenschlange.

klick mich

klick mich

Der Krämermarkt erstreckt sich über die gesamte Innenstadt. Ab 10 Uhr ist kaum mehr ein Durchkommen. Man braucht nichts mehr zu denken, man wird einfach geschoben. Man sieht sich, man trifft sich. Das ist schon das erste Problem. „Hallo Karle, auch auf`m Markt“. Schon bleiben die beiden stehen und tauschen Neuigkeiten aus. Die Menschenmenge drängt sich links und rechts vorbei, auf der einen Seite rauf, auf der anderen Seite runter. Ich befinde mich im „Raufstrom“. Dort drüben wäre aber ein interessanter Stand, den ich mir anschauen möchte. Entweder durchkämpfen oder warten, bis ich eine Lücke finde und mich in den „Runterstrom“ einreihen kann. Es ist wirklich verrückt aber lustig.

Standgespräche: „Was kostet der Gürtel?“ „Wenn sie von der Marktkontrolle kommen, ist er kostenlos – sonst kostet er 5 Euro“. Oder „Leute, kauft die Dekoeier, nur noch 14 Stunden, dann ist Ostern rum, die müssen weg“. Jetzt wird’s noch enger. Inzwischen haben die Leute nämlich eingekauft. Da zwängt sich einer mit einem riesigen Blumenstock durch die Menge, dort einer mit einer großen Kiste Obst (alles für 5 Euro). Hier versucht einer, eine Bratpfanne so zu transportieren, dass er mit dem Stiel niemanden verletzt, dort hat einer einen Besen geschultert. So langsam bilden sich Schlangen an den Verpflegungsständen, es geht gegen 12 Uhr. Würste, Pfannkuchen, Dampfnudeln, Sauerkraut mit Ripple, alles findet reißenden Absatz.

klick mich

klick mich

klick mich

klick mich

Gegen 16 Uhr dann macht sich alles wieder auf die Heimreise, die Händler bauen ihre Buden ab und freuen sich über ihren guten Umsatz und auf den Ostermarkt im nächsten Jahr.

klick mich

Advertisements

22 Antworten

  1. Wieder schöne Bilder und Momente eingefangen. Mein Lieblingsfoto ist eindeutig die Ziege. Die guckt so süß!! 😉

    Lieben Gruß mit Sonnenschein und natürlich kunterbunt
    Sabina

    Gefällt mir

    6. April 2010 um 12:21

  2. Ja Sabina, farbenreich und kunterbunt ist so ein Markt. 🙂 Ich fand die Ziege auch ganz süß.

    Gefällt mir

    6. April 2010 um 14:11

  3. Das sieht nach einem schönen Tag aus! Ich denke, dass mir der Viehmarkt besonders gut gefallen hätte…

    Gruß Bärbel

    Gefällt mir

    6. April 2010 um 15:28

  4. Dazu bin ich leider zu spät aufgestanden, Bärbel. Fürs nächste Jahr habe ich mir das vorgenommen 🙂

    Gefällt mir

    6. April 2010 um 16:23

  5. Ich fahre auch gern auf den Flohmarkt, bei uns werden zwar keine Tiere angeboten, aber dafür ein Haufen Krempel und manchmal findet Frau auch tolle Sachen, die sie eigentlich gar nicht gebrauchen kann *pfhhhhh*! Eine schöne Beschreibung hast du uns wieder mitgebracht. Dankeschön Ute!

    Gefällt mir

    6. April 2010 um 21:56

    • Tolle Sachen, die man nicht gebrauchen kann, ja die gibt es in Mengen, Frau Pilz. Ich konnte mich allerdings beherrschen, habe nur ein paar Socken gekauft – und die kann ich gebrauchen 🙂
      Allerdings habe ich die nicht auf dem Flohmarkt, sondern auf dem „normalen“ Markt gekauft *lach laut*

      Gefällt mir

      7. April 2010 um 08:20

  6. Schöne Bilder und Eindrücke hast du gesammelt. Wobei mich so ein Viehmarkt eher traurig stimmt. Trödeln gehe ich sehr gerne und immer wenn ihn unserer Nähe ein Markt ist, fahre ich auch hin. Meist kaufe ich gar nichts, das Gucken macht super viel Spaß 🙂

    Gefällt mir

    7. April 2010 um 07:48

  7. Stimmt schon, Stefanie, über einen Viehmarkt kann man verschiedener Meinung sein. Ich wohne hier auf dem Land und die Bauern brauchen eben ab und zu ein neues Pferd oder eine neue Ziege. Hühner, Enten, Gänse, all dies wird nun mal dort gehandelt. Ich bilde mir dann immer ein, dass die Tiere in gute Hände kommen.

    Gefällt mir

    7. April 2010 um 08:25

  8. Jesses, da ist ja was los. Da würden mich keine 10 Pferde hinbekommen *stöhn* … Menschenmassen … genau das richtige für mich :mrgreen:

    Sag mal … sitzt die Ziege in einem Auto oder sieht das nur so aus ?

    Gefällt mir

    7. April 2010 um 09:35

  9. Frau Fröhlich, mir reicht es jetzt auch wieder für ein Jahr. Obwohl, an Pfingsten gibt es nochmals so einen Markt – schaun wir mal 🙂 Ja, die Ziege war bereits wieder im Auto zum Abtransport.

    Gefällt mir

    7. April 2010 um 10:17

  10. Hallo Ute,
    schade dass es auf solchen Märkten immer so voll ist – aber es möchte halt jeder hin!

    Schöne und farbenfrohe Bilder vom dem Treiben hast Du gemacht. Die Ziege ist total niedlich 🙂

    Liebe Grüße zu Dir
    Katinka

    Gefällt mir

    7. April 2010 um 15:11

  11. Danke Katinka. Ja, die Ziege fand ich auch süß 🙂

    Gefällt mir

    7. April 2010 um 16:02

  12. Hallo Ute,
    ein schönes Wochenende wünsche ich Dir!
    Liebe Grüße
    Katinka

    Gefällt mir

    9. April 2010 um 08:11

  13. Danke Katinka, dir auch ein schönes Wochenende 🙂

    Gefällt mir

    9. April 2010 um 09:17

  14. Ach du schande, da war ja was los 😯
    Um ehrlich zu sein wäre das nix für mich 😳
    Ich hasse solche Menschenansammlungen und dieses Geschoben werden durch die Masse 😉
    Aber die Photos sind echt klasse, wie immer.
    Die Pferdebilder sind besonders schön! 🙂
    Liebe Grüße,
    Sylvia

    Gefällt mir

    9. April 2010 um 11:53

  15. Danke Sylvia. Das Geschiebe mag ich auch nicht. Ich wohne aber mitten in der Innenstadt und will ja auch raus. Also musste ich mich von der Haustüre an schieben lassen 🙂 🙂

    Gefällt mir

    9. April 2010 um 13:09

  16. Frau Kunterbunt

    Wunderschöne Momente und Fotos hast Du wieder eingestellt liebe Ute. Ich liebe Flohmärkte aller Art….Ich freue mich schon wenn das Wetter wieder wärmer wird und bei uns die großen Flohmärkte sind dann kommt die Frau Kunterbunt mir der Knipse 🙂

    Gefällt mir

    9. April 2010 um 21:52

    • Da freue ich mich drauf, ich bin gespannt auf deine Marktbilder 🙂

      Gefällt mir

      10. April 2010 um 12:05

  17. hallo ute, eine sehr lebendige welt… wenn nur nicht diese vielen menschen wären!! aber die gehören einfach dazu.. schöner bericht! dir ein erholsames wochenende.. bis bald glg manfred

    Gefällt mir

    10. April 2010 um 08:39

  18. fellknaeul

    Ute was für schöne Bilder, da hat man das Gefühl man war mit dir dort 🙂

    Gefällt mir

    12. April 2010 um 08:11

  19. Freut mich, dass es dir gefällt 🙂

    Gefällt mir

    12. April 2010 um 08:43

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s