ute`s Fotoblog

Höhlenbilder


Da das Wetter nicht besser wird gehen wir einfach mal „unter“ die Erde. Die Bilder sind im Herbst in der Bärenhöhle auf der Schwäbischen Alb entstanden.

Die Bärenhöhle, eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Schwäbischen Alb, findet man südwestlich von Reutlingen auf der Gemarkung Sonnenbühl-Erpfingen. Ihr vorderer Abschnitt, die Karlshöhle, wurde 1834 zufällig vom Erpfinger Lehrer Fauth entdeckt. Im Jahre 1949 fiel dem Erpfinger Höhlenführer Karl Bez auf, wie Fledermäuse durch ein enges Loch noch tiefer in den Berg entschwanden. Er zwängte sich ebenfalls durch diese Öffnung und entdeckte die eigentliche Bärenhöhle mit ihren großartigen Stalaktiten und Stalagmiten, ihren imposanten Sinterbildungen und einer Vielzahl von Tierresten. Die ältesten Säugetierreste sind etwa ein bis zwei Millionen Jahre alt. Vor 50.000 bis 20.000 Jahren diente die Höhle großen Höhlenbären als Winterquartier, Wurfplatz und Sterbestätte.

Quelle http://www.koestlichesdeutschland.de/

klick mich

klick mich

klick mich

klick mich

Advertisements

20 Antworten

  1. Kathrin

    Wunderschöne Bilder Ute ~ toll fotografiert 😛
    In der Bärenhöhle waren wir auch mal vor vielen Jahren gewesen 😀

    Lieben Gruß Kathrin

    Gefällt mir

    9. März 2010 um 22:30

    • Danke Kathrin. Ich kann mich erinnern, dass diese Höhle zum Pflichtprogramm der Schulausflüge gehörte 🙂

      Gefällt mir

      10. März 2010 um 08:46

      • Kathrin

        Nee Ute ~ solange ist das nicht her 😛
        Aber ich kann es mir vorstellen ~ das es Pflichtprogramm als Schulausflug war 😀
        Ich bin ja eine Hamburger Dern ~ da gab es andere Programme 😛
        Aber wir haben mal auf der “ Sonnenwende “ ❓ ein Häuschen gemietet gehabt 😀
        da waren die Kinder aber noch klein 🙄

        LG
        Kathrin

        Gefällt mir

        10. März 2010 um 11:02

      • Na, dann warst du ja mal ganz in meiner Nähe. 🙂

        Gefällt mir

        10. März 2010 um 12:46

  2. sehr beeindruckend,tolle bilder,das erste gefaellt mir am besten 🙂 aber sie sind alle toll,
    leider kenne ich die baerenhoele nicht :-)aber vieleicht kann ich es ja nachholen 🙂
    bis bald

    Gefällt mir

    9. März 2010 um 22:41

  3. regido, hier auf der Alb gibt es sehr viele Höhlen. Die Bärenhöhle ist eine der schönsten 🙂

    Gefällt mir

    10. März 2010 um 08:47

  4. Hallo Ute,
    das sind wirklich tolle Bilder! Ich mag solche Höhlen sehr, sie haben etwas mystisches.
    Leider ist es ein bisschen weit von mir entfernt 😉

    Liebe Grüße
    Katinka

    Gefällt mir

    10. März 2010 um 09:31

  5. Na Katinka, vielleicht kommst du ja mal in meine Nähe 🙂
    Mystisch sind für mich noch mehr die kleineren Höhlen, wie hier vor Ort. Dort muss man noch an Leitern runterklettern mit Gummistiefeln bewaffnet. 🙂 Dafür gibt es aber nicht so viele schöne Tropfsteine wie in der Bärehnhöhle.

    Gefällt mir

    10. März 2010 um 09:54

  6. Frau Kunterbunt

    Ja was sehen meine Augen denn da schönes “ WOW SOOO SCHÖNE FOTOS “ ich sehe schon ich verpasse noch das Beste wenn ich immer keine Zeit habe zum Bloggen 😉

    Ich möchte auch mal wieder in eine Tropfsteinhöhle gehen, mal sehen was der Sommer so alles bringt, wenn es denn endlich mal einen gibt :mrgreen:

    Ute, deine Fotos sind wirklich total gut geworden !!! Wenn man bedenkt das es ja in der Höhle sehr dunkel ist…

    Ganz viele liebe Grüße

    Gefällt mir

    10. März 2010 um 11:12

    • Danke Frau Kunterbunt. Ja es war sehr dunkel und ein klein wenig musste ich die Fotos aufhellen 🙂 Aber ich war froh, dass sie überhaupt was geworden sind.

      Gefällt mir

      10. März 2010 um 12:44

  7. Hallo Ute,

    das sind ja fantastische Aufnahmen – schöne Farben und Kontraste…

    Liebe Grüße und einen sonnigen Mittwoch wünscht dir
    Bärbel

    Gefällt mir

    10. März 2010 um 13:37

  8. Danke Bärbel, auch dir einen schönen Mittwoch 🙂

    Gefällt mir

    10. März 2010 um 13:42

  9. fellknaeul

    interessant Ute 🙂

    schöne Bilder!

    Ich war mit der Schule auch mal in so einer Tropfsteinhöhle, aber zu der Zeit hatte ich noch keine Kamera 😀

    Gefällt mir

    10. März 2010 um 19:11

  10. Damals hatte ich auch noch keine Kamera Steffi 🙂 Erst über 50 Jahre später, im letzten Herbst, habe ich dann fotografiert.

    Gefällt mir

    10. März 2010 um 20:04

    • da ist es aber schon eine ganze weile das du einen guten blick hast(oder sagen wir talent)
      zum glueck hast du dir „jetzt“eine kamara besorgt 🙂 weil du machst schoene sachen,deine ausschnitte stimmen,du bist aufmerksam im detail ect. 🙂

      Gefällt mir

      10. März 2010 um 22:24

  11. einfach toll, was die natur so schafft!! dir einen wunderbaren tag.. bis bald wieder gglg manfred

    Gefällt mir

    11. März 2010 um 08:59

  12. Ja Manfred, ich finde es auch faszinierend. Danke für deinen Besuch.

    Gefällt mir

    11. März 2010 um 09:35

  13. Supertolle Photos, Ute! 🙂
    Ich fand Höhlen schon immer total faszinierend, schon als Kind 😉
    Es ist einfach toll, wie sich diese Wände mit der Zeit verändern und einzigartig werden.
    LG Sylvia

    Gefällt mir

    11. März 2010 um 09:54

  14. Sylvia, mich faszinieren sie auch. Aber wie üblich, wenn man etwas in der Nähe hat, dann besucht man es kaum 🙂

    Gefällt mir

    11. März 2010 um 10:04

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s