ute`s Fotoblog

Herbst

Herbstwald

Noch ein kleiner Rückblick in die goldene Jahreszeit.

Aufgenommen im Dontal bei Gutenberg. Einfach immer wieder faszinierend diese herrlichen Herbstfarben.


Am Bächle

Der hübsche kleine Bach fließt durchs Dontal, (für Ortskundige – das Tal geht von Gutenberg ab) und heißt so viel ich weiß sogar Don :-) Da bin ich mir aber nicht ganz sicher. Ist auch egal, meine “Bächles”-Impressionen könnten überall sein. Ich habe einfach mal mit der Kamera draufgehalten und das Wässerchen fotografiert.


Der Breitenstein im Herbst

Vom Breitenstein habe ich im Sommer schon mal Aufnahmen gezeigt. Am schönsten ist es dort natürlich auch im Herbst. Also noch ein Rückblick auf die vergangenen Wochen

Blick auf die Burg Teck

Mit der Silberdistel, dem Wahrzeichen der Schwäbischen Alb endet mein kleiner Ausflug zum Breitenstein.


Abseits der Donau

Huch, ich habe noch sooo viele Herbstbilder und der Wetterbericht sagt für Freitag Schneefall an. Dann schließe ich doch schnell mal meine Motive rund um die Donau ab und stelle gleich zwei Bilderserien ein :-) Hoffentlich kommen noch ein paar schöne Tage, damit ich euch auch noch meine anderen Herbstwanderungen zeigen kann :-(

Auf  meinem Donau-Rundwanderweg gab es auch abseits noch etwas zu fotografieren. Was für ein Wässerchen da fließt, weiß ich leider nicht.

Auch in den anschließenden Auen gibt es noch fotogene Wässerchen :-)

“Uferpflanze” :-)


Herbst an der Donau

Weil der Herbst so schön ist hier noch ein Spaziergang entlang der Donau bei Ulm.

Das alles war auf der baden-württembergischen Seite. Jetzt geht es über die Brücke und auf der bayrischen Seite zurück :-)

Die Rundwanderung dauerte (in meinem Tempo) ca. 2 Stunden. Gut, dass auf dem ganzen Weg immer wieder Bänkchen zum Ausruhen waren.


Der Herbst ist da

Morgen ist der meteorologische Herbstanfang.

So langsam müssen wir Abschied vom Sommer nehmen, aber der Herbst hat ja auch seine Fotomotive.

Erntezeit

Setzen wir uns auf eine Bank und träumen vom vergangenen Sommer

Alle Bilder sind aufgenommen im Freilichtmuseum Beuren.


Blick in die Vergangenheit?

Da spazieren wir  gemütlich durch den herbstlichen Wald, wissend, dass hier früher eine große Keltensiedlung war. Plötzlich stehen wir vor einem Abgrund. Ist das nun ein Blick in die keltische Vergangenheit? Wohl eher nicht. Wenn wir vorsichtig etwas näher rangehen stellen wir fest, dass auch da unten immer noch die Gegenwart ist.

Dieser Durchbruch war übrigens in keiner Weise abgesichert. Gut, es geht kein großer Weg daran vorbei sondern nur ein kleiner Trampelpfad. Aber gefährlich finde ich das allemal.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 289 Followern an