ute`s Fotoblog

Fotospaziergang am Beutenlay


Der Beutenlay
ist der Hausberg von Münsingen und ein herrliches Naturschutzgebiet.
Hier ein Blick auf Münsingen

Gestartet bin ich am Hofgut Hopfenburg. Auf dem Hofgut kann man in Schäferkarren übernachten, ein ganz besonderes Erlebnis für Kinder und Enkel :-)

Gleich dahinter beginnt ein wunderschönes Naturschutzgebiet mit der für die Schwäbische Alb so typischen Wachholderheide.

Überall findet man Bänke zum Ausruhen. Von der hier hat man einen herrlichen Blick ins Tal.

Auf den Wiesen rundum wachsen hunderte von Enzianen.

Die “gelben” dürfen natürlich auch nicht fehlen :-)

Immer wieder trifft man auf hübsche Plätzchen zum Ausruhen

Dieses Gebiet ist wirklich wunderbar geeignet zum Wandern, aber auch zum Entspannen und um die Natur zu genießen.

Ach ja, eigentlich wollte ich Vögel fotografieren und habe die ganze Zeit mein Stativ mitgeschleppt. Gezwitschert haben sie wunderbar aber so richtig vor die Linse habe ich keinen bekommen. :-) Das Ergebnis in dieser Beziehung war eher kläglich.

About these ads

53 Antworten

  1. Der blaue Enzian ist ja perfekt getroffen :D Da würd ich gern mal spazieren gehen, wenn alles schön grün ist :) Liebe Grüße

    27. April 2012 um 18:39

    • Es ist wirklich erholsam dort und ich gehe ganz bestimmt wieder hin :-)

      27. April 2012 um 21:04

  2. Sehr schön, das ist einer der schönsten Teile der Alb, ist die Region nicht auch ein Biosphärenpark seit dem die Bundeswehr sich da zurückgezogen hat.
    LG und ein schönes Wochenende.
    Lucian

    27. April 2012 um 18:50

    • Ja Lucian, das gehört zum Biosphärenpark Schwäbische Alb. Ich finde es schön,
      dass solche Landschaften gepflegt und erhalten bleiben.

      27. April 2012 um 21:05

  3. Liebe Ute,

    danke fürs Mitnehmen. Die Schwäbische Alb und der Schwarzwald liegen ja nicht so weit voneinander entfernt, sind aber grundverschieden. Schöne Landschaft.

    LG Harald

    27. April 2012 um 18:59

    • Stimmt, Schwarzwald und Alb sind grundverschieden, Harald. Aber schön auf ihre Art sind sie beide.

      27. April 2012 um 21:06

  4. GZi

    Von diesen Gelben da blüht auch schon wieder sehr viel im Garten :( aber irgendwann – ich gebe die Hoffnung nicht auf, bekommen wir das zumindest etwas mehr in den Griff ;-) Bei dem Enzian bekomme ich sofort diesen ganz ganz schrecklichen Ohrwurm… Tolle Fotos vom Spaziergang hast Du mitgberacht, wenn es auch mit den Vögeln nicht so geklappt hat – und in so einem Wagen zu übernachten fände selbst ich spannend 8aber bitte nur im Sommer, wenn’s gerade angenehme Temperaturen gibt ;-)!

    27. April 2012 um 19:11

    • Das wäre Abenteuerurlaub der anderen Art :-) Den blauen Ohrwurm hast du mir jetzt auch ins Ohr gesetzt. Ich wünsche dir viel Erfolg beim Kampf gegen die “Gelben”.

      27. April 2012 um 21:07

  5. Diese winzig kleinen Enziane heissen in meiner Heimat “Schusternagerln”, warum auch immer. ;-)
    Oh, in solch einem Schäferkarren zu übernachten, wäre auch etwas für mich schon etwas größeres Kind. ;-)

    27. April 2012 um 19:12

    • Margot, manchen wir ein Bloggertreffen im Schäferkarren :-)
      Den Ausdruck Schusternägelchen gibt es hier auch, zumindest meine ich, ihn schon gehört zu haben.

      27. April 2012 um 21:09

      • :lol: Genau! Das ist eine Super-Idee!

        27. April 2012 um 21:10

  6. Immerhin einen Piepsvogel hast du erwischt, lach.
    Das sind ja wunderschöne An- und Aussichten. Sogar Enzian blüht bei dir da oben.
    Die Schäferkarren erinnern mich an das Schafbuch, das ich angefangen habe zu lesen.

    27. April 2012 um 20:33

    • Bärbel, irgendwann war ich es leid, ständig in die Wipfel der Bäume zu schauen. Also habe ich mich auf die Erde konzentriert :-)

      27. April 2012 um 21:10

  7. sehr, sehr schön!! Ich mag solche Berichte …… Ein schönes Wochenende wünsche ich dir …

    28. April 2012 um 07:37

    • Danke Rose, schön, wenn es dir gefällt. Auch dir ein schönes Wochenende.

      28. April 2012 um 07:41

  8. Wunderbare Aufnahmen! Herzliche ♥ Grüße, Julie

    28. April 2012 um 09:56

    • Dankeschön, liebe Julie.

      28. April 2012 um 19:35

  9. Ja Wahnsinn! Da blühen Enzian!
    Liebe Ute, du wohnst ich einer sooo schönen Gegend, die ich noch viel zu wenig kenne.
    Ich habe mir fest vorgenommen, in nächster Zeit öfter mal dort hin zu fahren. Ehrlich!
    Du wirst es dann bei mir lesen können.

    Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Traudi

    28. April 2012 um 17:11

    • Traudi ich freue mich schon auf deine Bilder. Du hast es ja nicht all zu weit. Ein schönes Wochenende auch für dich.

      28. April 2012 um 19:36

  10. Deine Photos vom Enzian sind phantastisch.
    Mich wundert, dass der jetzt schon blüht, wir haben den im September im Berchtesgadener Land blühen sehen, ich dachte daher der Sommer/Herbst wäre die Blütezeit dieser schönen Blüten.
    LG und ein schönes Wochenende
    Agnes

    28. April 2012 um 18:54

    • Agnes, ich kenne mich da überhaupt nicht aus. Kann es sein, dass der stengellose Enzian, der in den Bergen wächst, im Herbst blüht und diese kleinen Enziane im Frühjahr?

      28. April 2012 um 19:37

      • Nein, der kurzstielige Enzian blüht normalerweise so um die Mitte Mai, z. B. am Südhang der Kneifelspitze in Berchtesgaden, da sind die Almwiesen tiefblau vor lauter Blüten…
        Allerdings gibt es weit über zweihundert verschiedene Enzian-Arten, also kann es durchaus sein, dass es da Frühjahrs- und Herbstblüher gibt. ;-)

        28. April 2012 um 20:11

      • Danke Margot, das wusste ich nicht, dass es so viele Arten gibt.

        29. April 2012 um 09:54

  11. Kunigunde

    Wieder mal ein schönes Fleckchen kennengelernt!Danke!Darf ich den blauen Enzianstrauch meiner privaten Blumensammlung hinzufügen?

    28. April 2012 um 19:00

  12. Da mußt du unbedingt später nochmal hin liebe Ute, wenn die Natur voll ihr schönstes Kleid zeigt, dann blüht auch der gelbe Enzian, der nur hier auf der Alb zu finden ist. Vögel zu fotografieren ist nicht einfach, da braucht man Geduld, Zeit und ein bisschen Glück.
    Wünsche dir ein schönes Sommerwochenende
    Gr. Karl

    28. April 2012 um 19:26

    • Danke für den Rat, lieber Karl. Ich gehe da bestimmt im Laufe des Jahres noch öfter hin.

      28. April 2012 um 19:38

  13. Gudrun

    Wenn ich daran denke, dass ein Stückchen hin von meinem Dorf ein Schaferkarren verrottet, bricht es mir fast das Herz. Ich habe ihn nicht bekommen, so sehr ich mih auch mühte. Dort wollte ich mein Spinnrad einquartieren, Holzbänke davorstellen und Ferienveranstaltungen machen. Es hat nicht sollen sein.
    Schöne Bilder von einem schönen Spaziergang zeigst du, liebe Ute.

    29. April 2012 um 09:21

    • Das wäre eine tolle Ergänzung für diesen Ferienhof, liebe Gudrun. Schade, dass du so weit weg wohnst. Die hätten dir hier ganz bestimmt einen Schäferkarren zur Verfügung gestellt.

      29. April 2012 um 09:56

  14. Liebe Ute das ist wahrlich eine gelungene Fotogalerie,super gemacht da steckt sehr viel Arbeit drin,alles beschriften und so gestallten einfach super,wünsche dir einen schönen Wochenstart,und viele liebe Grüsse Klaus

    29. April 2012 um 10:13

    • Danke Klaus, es macht ja auch Spaß. Auch dir eine schöne Woche.

      29. April 2012 um 16:51

  15. waren gestern auch eine Stunde wandern um einen Seee, muss Fotos noch sortieren, schöne neue Woche, KLaus

    29. April 2012 um 11:37

    • Bei dem Wetter muss man einfach raus :-)

      29. April 2012 um 16:52

  16. Wow! Das ist toll! Da bekomme ich richtig Lust, dort auch mal rumzustiefeln … die Fotos zeigen die Schönheit der Landschaft. Hast du gut hinbekommen, liebe Ute. :-)

    Herzliche Grüße und hab einen schönen Sonntag!
    Heike

    29. April 2012 um 12:36

    • Danke Heike. Wenn man einfach mal Ruhe und Entspannung haben möchte, dann eignet sich so eine Landschaft wunderbar dafür. Auch dir einen schönen Restsonntag.

      29. April 2012 um 16:53

  17. Trotzdem hat es sich doch gelohnt. Wer bekommt schon den blauen Enzian so einfach auf einer Wiese zu sehen. Wir hier oben leider nicht. Und gelben Enzian kannte ich gar nicht. Die Schäferkarren schauen hübsch aus und sind sicher ein Spass für die Kinder.
    Die Vögelfotos kommen dann eben später, wenn Du wieder mal losziehst. Einen schönen
    Sonntag und vielleicht hast Du ja auch einen Brückentag und damit ein langes Wochenende.

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    29. April 2012 um 12:47

    • Meinte natürlich Vogelfotos. Ist bei den vielen “o”s aber auch schwierig:-)

      29. April 2012 um 12:48

      • Ich lach mich hier kaputt, liebe Brigitte. Meine Nachbarn fragen sich bestimmt, was mich gestochen hat. Das ist sooooo ein herrlicher Verschreiber :-) :-)

        29. April 2012 um 16:55

    • Brigitte, als Rentnerin hat man immer Wochenende und Brückentage :-) Das ist einer der Vorteile des Alters.

      29. April 2012 um 16:54

  18. Tolle aufnahmen die Blauen Blumen gefallen mir sehr gut wünsche einen schönen Sonntag Gislinde

    29. April 2012 um 13:54

    • Danke Gislinde, auch dir noch einen schönen Restsonntag.

      29. April 2012 um 16:56

  19. Mir gefallen vor allem die Fotos der Blüten.

    LG Paul

    29. April 2012 um 15:33

    • Dankeschön. Genau bei denen bin ich noch sehr am üben mit der neuen Kamera. Könnte wirklich noch etwas besser werden.

      29. April 2012 um 16:56

  20. M.

    Im Schwarzwald war ich auch schon und dort habe ich das teuerste Brot mit Schinken beim http://www.metzgereikuppinger.de/ gekauft. Mei, das war ein Schock für mich.

    29. April 2012 um 21:39

    • Da hast du dir wohl den teuersten Laden ausgesucht :-)

      30. April 2012 um 07:57

  21. Übernachtung im Schäferkarren? Eine gute Idee, finde ich!

    Die Bilder sind klasse, es ist wirklich schön dort.

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche
    Katinka

    29. April 2012 um 22:39

    • Ja, ein schönes Fleckchen Erde. Auch dir eine gute neue Woche, liebe Katinka.

      30. April 2012 um 07:58

  22. Ja, sie Spaziergänge nehmen jetzt wieder zu und das ganze auch noch mit kurzen Ärmeln und ohne Schirm:-) Ich freue mich schon:-)

    30. April 2012 um 07:09

    • So ein Kurze-Ärmel-Tag ist heute auch wieder, einfach herrlich.

      30. April 2012 um 07:58

  23. Der blaue Enzian – einfach großartig!

    Liebe Grüße

    Bärbel

    30. April 2012 um 11:04

    • Ich liebe dieses Blau :-)

      2. Mai 2012 um 19:02

  24. Wieder wunderschöne Fotos liebe Ute und hätte nicht gedacht, dass der schöne blaue Enzian auch einfach so auf der Wiese wächst.
    Für einen “Flachlandfranken” wie mich wuchs er bisher nur im Hochgebirge, oder kultiviert in manchen Gärten :-)
    Liebe Grüße und noch einen wunderschönen Abend wünsche ich dir

    2. Mai 2012 um 18:10

    • Wie Margot sagte, gibt es wohl eine ganze Menge Enzian-Arten. Einer davon beglückt uns auf der Schwäbischen Alb :-)

      2. Mai 2012 um 19:03

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 261 Followern an