ute`s Fotoblog

Letztes

Bummel durch Öttingen

Nun also ein Bummel durch das hübsche kleine Städtchen Öttingen

Öttingen1

An und in der Kirche

Öttingen5

Öttingen17

Öttingen19

Öttingen18

Im Schlosshof

Öttingen14

Den Brunnen habe ich mir natürlich näher angeschaut

Öttingen15

Öttingen16

Diese Figur fand ich auch im Schlosshof an einem kleinen Wasserbecken

Öttingen23

Noch eine hübsche Madonna an einem Haus

Öttingen10

Dann gings zurück durch den Schlosspark zum Auto

Öttingen21

Öttingen22

Öttingen20

Osterspaziergang

Ihr kennt sicher den Osterspaziergang von Goethe.

Gestern erhielt ich dieses Gedicht umgedichtet passend zu unsere heutige Zeit.

Ich danke dem Autor Claus Peter Poppe  für die Genehmigung, sein Gedicht hier veröffentlichen zu dürfen.

Osterspaziergang

Vom Eise befreit sind Chrom und Bleche
durch Waschmittel und des Frühlings wärmenden Blick.
Im Tale dröhnt Motorenglück.
Die Winterreifen in ihrer Schwäche
rollt man in dunkle Garagen zurück.
Von dorther brechen nun brummend hervor
mächtige Wagen zu tollem Gerase,
vereinen sich zu einem tosenden Chor,
den Himmel verdunkeln die Auspuffgase.
Überall regt sich der Werbung Streben,
überall will man den Umsatz noch heben.
Doch an Blumen fehlt`s im Revier,
wir seh´n geputzte Autos dafür.
Kehre dich um von diesen Brücken,
auf die Autobahn zu blicken!
Aus dem schmalen Raststättentor
drängt ein buntes Gewimmel hervor.
Jeder drückt auf das Gas heut so gern.
Wen kümmert die Auferstehung des Herrn?
Sieh nur, sieh! Wie schnell sich die Menge
auf den Straßen und Wegen verkeilt,
wie ein Stau in Breit und Länge
vor dem nächsten Engpass verweilt.
Und bis zum Achsbruch überladen
Entfernt sich hier ein Caravan.
Schon von des Berges fernen Pfaden
blinken uns grelle Scheinwerfer an.
Gar mancher fährt zu früh gen Himmel
aus diesem Straßen-Schlacht-Getümmel.
Zerschlagen fragt sich Groß und Klein
Bin ich hier Mensch? Muss das so sein?

Claus Peter Poppe, Quakenbrück

Tierisches

Willkommen bei Familie Geiß

Ziegen

Hach ist das langweilig

Ziege3

Ziege2

Hei, aufwachen, Besuch ist da

Ziege4

Oh hallo, herzlich willkommen

Ziege1

Bitteschön, ein Lächeln fürs Foto

Ziege5

Da habe ich doch von meinem Logenplatz eine klasse Aussicht auf das Gemeckere da unten

Huhn

Osterbrunnen in Öttingen

Öttingen liegt in der Nähe von Nördlingen.  Das Städtchen ist vor Ostern bekannt für seine 8 Osterbrunnen. Leider habe ich nur 3 davon gefunden. Aber es lohnt sich trotzdem, das Städtchen anzuschauen.

Hier aber erst mal meine kleine Ausbeute der Osterbrunnen, Städtchen kommt dann im nächsten Beitrag.

Der hier ist leicht zu finden, er steht auf dem Marktplatz :-)

Öttingen2

Öttingen4

Diesen habe ich in der Nähe der Kirche gefunden

Öttingen6

Öttingen8

Den fand ich besonders nett, denn er wurde von Kindergartenkindern gestaltet

Öttingen12

Öttingen13

Öttingen11

Leidere hatte die Touristinfo am Samstagmorgen geschlossen, so dass ich keinen Plan für weitere Brunnen hatte. Den Bummel durchs Städtchen zeige ich euch dann wie gesagt im nächsten Beitrag.

Auf dem Frühlingsmarkt in Gundershofen

Ein hübscher kleiner Ort zwischen Mehrstetten und Schelklingen

Leider war wegen des Frühlingsmarktes alles zugeparkt

Kirche1

Ort

Häuser

So schön kann man eine Stallmauer gestalten

Stallmauer

Auch der Osterhase war schon eingetroffen

Holzhase vor Wirtschaft

Doch gehen wir auf den Markt

Markt

Ein paar Produkte habe ich für euch mitgebracht

Produkt1

Produkt9

Produkt8

Hier kann sich jeder den Kopf aussuchen, der ihm am besten gefällt :-)

Produkt4

Produkt5

Produkt6

Produkt7

Mit diesen beiden Hübschen endet mein Marktbummel

Produkt2

Bemalte Ostereier

In einer kleinen Kirche in Dapfen fand ein Ostereierverkauf statt.

Alle Eier wurden von Gemeindemitgliedern kunstvoll bemalt. Hier ein paar Eindrücke

Eierbaum

Einen solchen Kranz hat meine Bekannte mitgenommen

Eierkranz an Baum

Mir hätte dieses Huhn gefallen. Es war mir aber leider zu teuer.

Eier mit Huhn

Nun noch ein paar Einzelexemplare

Ei

Ei1

Ei2

Es ist verständlich, dass diese Kunstwerke nicht gerade billig sind.

Für eine liebe Freundin, die krankheitshalber nicht mehr aus dem Haus kann,  haben wir dann trotzdem noch ein Ei ausgesucht und es für sie beschriften lassen. Sie hat sich sehr darüber gefreut.

Hand mit Schrift-klein

Zum Abschluss noch ein glücklicher Hahn (oder ist es ein Huhn?) :-) Den hätte ich gerne mitgenommen, aber er war unverkäuflich und zierte dein Eingang zum Pfarrhaus.

Huhn auf Schaukel

Vom Deutschen Haus zum Boslergipfel

Wenn man die Autobahn Stuttgart-München fährt, dann kommt man irgendwann an den Albaufstieg. Dort liegt das Deutsche Haus am Fuße des Kegelberges Bosler.

Herrliche Aussicht vom Deutschen Haus

Deutsches Haus

Von hier aus hat man einen schönen Blick hinunter ins Tal

Blick ins Tal

Noch ein kurzer Blick auf die Autobahn, dann machen wir uns auf den Weg hinauf auf den Berg

Blick auf die Autobahn

Anfangs ist der Weg zwar schmal und steil, aber gut zu laufen

Weg3

Da bleibt Zeit sich umzuschauen.

Im Wald taucht ein Teppich aus weißen und lila Blüten auf

Blümchen im Wald

Hier mal aus der Nähe

weiße Blüte

blaue Blüte

Sogar Schlüsselblumen gibt es mitten im Wald

Schlüsselblume1

Dann aber wird der Weg noch steiler und sehr steinig. So wie hier auf dem Bild gings dann über eine halbe Stunde hoch. Zum Fotografieren hatte ich da keine Lust mehr und auch keine Kraft.

Weg2

Nach einer gefühlten Ewigkeit aber kam das Gipfelkreuz in Sicht

Gipfelkreuz

Der Stein ist ein Gedenkstein für zwei Flugzeuge, die hier am Berg zerschellt sind

Gedenkstein

Belohnt wurden wir mit einem Bänkle und einem schönen Ausblick

Ausblick1

Meine Angst vor dem Rückweg war unbegründet. Vielleicht fiel mir der Rückweg auch so leicht, weil unten das Deutsche Haus mit einem kühlen Getränk wartete :-)

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 228 Followern an