ute`s Fotoblog

Letztes

Rückmeldung

Fotos gibts zwar noch keine, aber ich habe wieder Telefon und auch Internet. Das neue Modem von Kabel abgehängt, das alte wieder dran. Schon hatte ich Telefon. Dann kam heute nachmittag noch ein mir empfohlener Techniker, der mir einen WLAN-Repeater brachte und installierte. Jetzt habe ich es also auch ohne Mitwirkung von Kabel geschafft. Als die mir sagten, dass das alte Modem noch voll am Netz wäre, da war mir klar, dass die am neuen wenn überhaupt noch nicht viel gemacht hatten. Mich ärgert einfach, wie hilflos man denen ausgeliefert ist. :-(

Aber egal, jetzt läuft alles wieder und ich kann euch auch wieder besuchen.

Nichts geht mehr

Ihr LIeben,

bei mir ist der größte GAU eingetreten. Bei Kabel bw habe ich ein neues WLAN fähiges Modem bestellt und auch erhalten Es wurde ordnungsgemäß angeschlossen. leider funktioniert bisher die Freischaltung durch Kabel bw nicht. Seit Donnerstag bin ich ohne Internet und ohne TelefonFestnetz. Fragt lieber nicht wie oft ich schon in der Warteschleife bei Kabel gehangen bin. Und das mit einem Kostenpflichtigen Smartphone. Es heißt immer nur.ich müsse Geduld haben. Mit meinem iPad, das einen anderen Provider hat, bin ich nun im Netz.

Seht es mir bitte nach wenn ich euch damit nicht besuchen kann. die Datenmenge ist ja begrenzt und das Schreiben auch ziemlich anstrengend. haltet mir bitte einfach ganz feste die Daumen, dass sich Anfang der kommenden Woche schnell etwas tut. 

Rückweg von Feldstetten nach Laichingen

Wir machen uns auf den Rückweg

Hier gehts rauf zum Laichinger Skilift und zur Hagsbuch-Hüle

Rückweg

Am Wegesrand fanden wir diese gelbe Blume, von der ich mal wieder nicht weiß, wie sie heißt

gelbe Blume

Hier nochmals näher aufgenommen

Gelbe Blume1

Nun gehts hinein in den Wald. Die Futterstelle wird wohl erst wieder im Winter gebraucht.

Futterstelle

Die Hagsbuch-Hüle ist erreicht. Vermutlich diente sie in früheren Zeiten mal als Viehtränke. Momentan ist nur der Boden noch feucht. Gerne würde ich sie mal mit Wasser erleben.

Hagsbucher Hüle2

Ein schöner Blick vom oberen Ende des Skiliftes

Blick vom Lift

Sommerpause

Skilift von oben

Wir fanden keinen Weg zurück zum Fuße des Liftes, wo mein Auto stand. Also sind wir quer durch den Wald “abgestiegen”.

Wald

Unterwegs hofften wir noch, ein vierblättriges Kleeblatt zu finden, aber leider hatten wir dieses Glück nicht.

Klee

Dann endlich kam mein Auto in Sicht. Die letzten Meter Weges führten uns durch den Gang, durch den im Winter die Skiläufer gehen und nach 1 1/2 Stunden Rückweg waren wir glücklich am Ziel.

Auto

Kleine Wanderung nach Feldstetten

Heute war das Wetter ideal zum Wandern – Sonne, Wolken, Wind und nicht zu heiß. Also machte ich mich mit meiner Freundin auf den Weg nach Feldstetten, ein Teilort von Laichingen.

Selbst eine Hochspannungsleitung kann fotogen wirken :-)

Hochspannung

Obwohl erst Ende Juni fängt das Korn schon an zu reifen

Kornfeld

Diese Mohnblume sah wirklich so zerknittert aus

Mohn

Ähren am Wegesrand

Ähren

Oben am Berg hatten sich die Schafe versammelt und wollten sich partout nicht fotografieren lassen

Schafe2

Die vielen Steine zwischen den Maispflanzen sind typisch für die Schwäbische Alb

Steinfeld1

Feldstetten in Sicht

Feldstetten

Im Ort begrüßte uns dieses Engelchen, allerdings nur von hinten :-)

Engelgarten

noch zwei Blümchen

Blüte

Jasmin

Nach einer Stunde Wanderung (mein etwas langsames Tempo) gabs dann zur Belohnung Kaffee und Kuchen.

Der Rückweg führte uns über eine andere Route, davon im nächsten Beitrag mehr.

Wurzacher Ried, Teil 2

Ein paar kleine Erinnerungen an die “aktive” Riedzeit sind auch noch vorhanden.

Die alte Bahn rostet still vor sich hin

Bahn2

Bahn1

Weiche

Hier ist noch ein ehemaliges Fördergerät zu sehen

Ried7

So wurden dann die Torfballen transportiert

Ried14

Überall schwirren Libellen herum. Wenn sie doch nur mal stillhalten würden :-)

 

Libelle2

Libelle3

Bienchen und Blümchen gabs natürlich auch

Ried12

Biene1

Wunderschöne Teichrosen

Ried15

Ried16

Drei Spinnennetze machen den Abschluss meiner Riedwanderung

Spinnwebe

Spinnwebe1

Spinnwebe2

Es sind nur ein paar Wege, die wir durchs Ried gegangen sind. Sicher gibt es noch viel mehr zu sehen. Ich war bestimmt nicht das letzte Mal dort.

 

Ausflug nach Bad Wurzach, Teil 1

Endlich sind wir mal wieder “ausgeflogen”. Unsere Fahrt ging nach Bad Wurzach und ins Wurzacher Ried. Das Wurzacher Ried ist das größte intakte Hochmoor Mitteleuropas. Man kann stundenlang dort wandern.

Der Platz vor dem Kurhaus

Kirche-Kurhaus

Im Kurpark gibt es wuderschön gestaltete Figuren

Kurpark

Figur1

Figur2

Figur3

Nur wenige 100 m weiter beginnt schon das Ried

Ried1

Hier sind wir schon am Riedsee

Ried5

Ried8

Ried17

Es gibt Fotomotive noch und noch, vor allem bei dem herrlichen Wetter, das wir hatten

Ried13

Ried6

Mit einem Blick auf das hinter dem See liegende Trockenried beende ich meinen ersten Beitrag.

Ried9

Ried10

Plfanzen, Bienchen und weitere Riedbilder gibts dann im nächsten Beitrag.

Kleiner Spaziergang kurz vor dem Regen

Leider gibt es im Augenblick keine interessanten Ausflüge bei mir. Aber bei einem kleinen Spaziergang durch meinen Ort habe ich mal in die Vorgärten geschaut und euch ein paar Bilder mitgebracht.

Bedrohlich hat es anfangs ausgesehen

Regenhimmel

Gegen diesen “Regen” habe ich nichts einzuwenden

Goldregen

Jetzt schauen wir mal in die Vorgärten

Blume mit Fels

Aus diesem Garten habe ich auch die folgenden Figuren “herausgepickt”

Figuren2

Figuren3

Figuren4

In der nächsten Straße ist mir dieser junge Mann begegnet

Schäfer

Was so alles aus den Gärten neugierig herausschaut

Pusteblume

Margerite

Dies ist wohl das bekannte “Mauerblümchen” :-)

Pfingstrosen+Mauer

Kurz vor meiner Heimkehr habe ich dann in einer Blumendeko vor einem Laden noch dieses nette Stiefmütterchen entdeckt.

Stiefmütterchen

Übrigens hat es trotz bedrohlicher schwarzer Wolken nicht geregnet und ich konnte wenigstens mal wieder ein paar Bildchen mit nach Hause bringen.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 248 Followern an